Das italienische Weindepot

 0 Warenkorb
  

Grappa di Freisa d'Asti


Antica Distilleria Quaglia, Piemont (Asti)

Grappa di Freisa d'Asti
Die Grappa Freisa d'Asti wird vollständig aus dem Trester der relativ unbekannten Freisa-Traube gebrannt und ist eine der monovitigni grappe aus dem Hause Quaglia. Die Rebsorte Freisa stammt direkt von der bekannten Nebbiolotraube ab und ermöglicht die Herstellung ausgeprochen milder Brände. Mit weniger als eintausend produzierter Flaschen eine der seltensten Grappe im italienischen Weindepot. - gerardo.de

0,70-L-Fl. | Alkohol: 41% Vol.

auf Lager!    
statt € 25,00 jetzt € 22,50 (32,14€/l)

Preis inkl. 19% USt · Streichpreis = bisherige UVP · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage nur für Deutschland | Kein Versand ins EU Ausland!
· Angebot gültig solange Vorrat reicht


Grappa di Freisa d'Asti von Antica Distilleria Quaglia, Piemont (Asti)

Vor der Flaschenfüllung wird die Grappa auf Trinkstärke eingestellt und es folgt eine minimale Zugabe von 2 Gramm Zucker pro Liter zur Abrundung. Interessant ist es zu wissen, dass es in der Neuzeit auch 20 Gramm Zucker sein können, was dann den Geschmack in Richtung Likör verschiebt und keineswegs der originalen Grappa entspricht. Die Zuckerung gibt dem Brand nicht nur Süße, sie verdeckt auch immer die Schärfe des Endproduktes, die durchaus ein Qualitätsmerkmal ist. - gerardo.de

Weiterhin legt man im Hause Quaglia auch Wert darauf, dass keine zugesetzten Aromen und Essenzen in die Grappa kommen, die zudem nicht einmal deklariert werden müssen. Zusätze geben eine raffinierte Aromatik von Bränden vor, wie sie im Endprodukt nie oder nur sehr selten auch tatsächlich anzutreffen sind. Problematisch ist die rasche Gewöhnung an solche eingängige Zusätze deshalb, weil der unerfahrene Genießer glaubt, dass er nunmehr als Experte angekommen sei. Er nimmt die künstliche Aromatik als Maßstab für alle künftigen Bewertungen und wird alle anderen Brände unter diesem Gesichtspunkt radikal abwerten. Unter diesem Aspekt ist auch der Ausbau in Holz- und Barriquefässern eine Aromatisierung durch die im Holz enthaltenen aromatischen Substanzen, wobei diese Art des Ausbaus gerne deklariert wird. Fast unnötig anzumerken ist wiederum die reiche Palette von Aromen und Essenzen, die speziell für die Brände sind, die im Holz ausgebaut wurden oder sein sollten. - gerardo.de

Die Grappa Freisa d'Asti wird vollständig aus dem Trester der relativ unbekannten Freisa-Traube gebrannt und ist eine der monovitigni grappe aus dem Hause Quaglia. Die Rebsorte Freisa stammt direkt von der bekannten Nebbiolotraube ab und ermöglicht die Herstellung ausgeprochen milder Brände. Mit weniger als eintausend produzierter Flaschen eine der seltensten Grappe im italienischen Weindepot. - gerardo.de

Text & Bild Copyright by Das italienische Weindepot



Inhaltsangaben:
  • Produktbezeichnung: Grappa di Freisa d'Asti
  • Herkunft: Region: Piemont / Provinz: Asti (AT)
  • Erzeuger: Antica Distilleria Quaglia sas, Viale Europa 3, I-14022 Castelnuovo D.B. (AT)
  • Alkoholgehalt: 41% Vol.
  • Rebsorte(n): 100% Freisa
  • Aromazusätze: keine
  • Jahresproduktion: 870 Flaschen, eine Abfüllung
  • Verschlussart: Kunststoffstopfen
  • Produkttyp: Spirituose / Likör
  • Inhalt: 0,70-Liter-Flasche
  • Schlagworte (Tags): Grappa, Freisa, Asti, Antica Distilleria Quaglia, Piemont (Asti), Freisa, Spirituose, Likör, Grappa