Das italienische Weindepot

 0 Warenkorb
Casa d'Ambra | Inselwein aus Ischia

Casa d'Ambra | Inselwein aus Ischia



Die Beziehung zwischen Ischias Weinbau und dem Meer ist jahrhundertealt und heute genauso innig wie damals. Zahlreiche Überschneidungen beeinflussen einander wie z.B. der Warentransport zum Festland oder der Fakt, dass sich sämtliche Weinberge der Insel an die steinernen Küstenwände klammern. Diese wie dünne, grüne Arme anmutenden Rebberge prägen das Bild der gesamten Insel und sind damals wie heute nur sehr schwer, und auschliesslich in Handarbeit zu bewirtschaften. Weinmachen ist Familientradition auf Ischia, eine die nur durch Aufopferung und Hingabe erhalten werden kann. Die ersten Generationen der Inselbwohner wussten was Ihnen ihre Rebbestände wert waren, und Produzenten der Gegenwart wie z.b. Casa d'Ambra wissen das auch heute noch. Sie arbeiten hart daran, dass die Beziehung zwischen Meer und Reben auch morgen noch Bestand hat. - Gerardo

'In einem Weinhaus mit einer über 100 Jahre alten Geschichte bedeuten Veränderungen immer auch einen Aufbruch in die Zukunft. In den letzten Jahren hat Andrea d'Ambra eine Reihe von Experimenten mit Reben vom Ägäischen Meer durchgeführt, er erwarb Grundstücke in der Calitto-Zone, und er konzipierte eine zweite Verkaufsreihe, um neue Stilrichtungen auszuprobieren. Doch den größten Effekt erzielte er sicher mit dem neuen Styling der klassischen Etiketten im Hause D'Ambra.' - Gambero Rosso


Filtern: · Weißwein | Sortieren:   ·   ·   ·   | 2 Artikel


Campania Falanghina DOC 2018

Campania Falanghina DOC 2018


Casa D'Ambra, Kampanien (Ischia)

Der reinsortige Falanghina zeigt sich von leuchtend strohgelber Farbe. Im Duft dezent nach Pfirsich und Aprikose. Am Gaumen harmonisch und weich mit nussigen Anklängen und gutem Nachhall. - gerardo.de

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 12,5 % Vol. | Enthält Sulfite.

24 Flaschen auf Lager!    
€ 7,95 (10,60€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


Falanghina Beneventano 'Ettore Sammarco' IGT 2017

Falanghina Beneventano 'Ettore Sammarco' IGT 2017


Ettore Sammarco, Kampanien (Ravello)

Helle strohgelbe bis leicht goldgelbe Farbe im Glas. Im Duft nach reifen Äpfeln und etwas Honigmelone, im Geschmack gut strukturiert und dabei gehaltvoll. Der Nachhall ist von dezenter, angenehmer Bitterkeit. 100% Falanghina - gerardo.de

Obwohl sie zu den eher unbekannten, regionalen Rebsorten Italiens gehört, erlebt die Falanghina eine kleine Renaissance. Zu Ehren der Traube findet zudem alljährlich Ende September im Städtchen Sant'Agata de'Goti ein Weinfest statt.

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 12,5% Vol. | Enthält Sulfite.

12 Flaschen auf Lager!    
statt € 7,95 jetzt € 6,95 (9,27€/l)

Preis inkl. 19% USt · Streichpreis = bisherige UVP · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Angebot gültig solange Vorrat reicht

 

Casa d'Ambra | Inselwein aus Ischia



Ischia ist so reich an Trauben und Rebstöcken, dass die Insel seit der Antike als verlässlicher Weinlieferant gilt. Untersuchungen ergaben, dass sogar der Name 'Ischia' eng mit dem Weinbau verknüpft ist: Die Römer nannten die Insel 'Aenaria', was wiederum von dem griechischen Wort 'oinaria' abgeleitet wurde. Es bedeutet soviel wie 'Land der Reben und Trauben'. Auch nannten sie die Insel 'Inarim' was laut den Poeten Virgilio und Ovido soviel wie 'Traube' bedeutet. Ein weiterer, unumstößlicher Beweis ist eine Inschrift auf dem Nestorbecher, ein Artefakt welches 1954 auf der Insel geborgen wurde. Die Schriftzeichen loben den örtlichen Wein und zeigen, das die Griechen bereits im 8ten Jahrhundert vor Christus Reben auf Ischia kultivierten. Die wunderschöne, vulkanische Landschaft sowie das mediterrane Klima prägen den Weinbau der Insel nachhaltig. Auch der Boden hat starken Einfluss auf die Qualität der Produkte, vor allem in der Gegend um Monte Epomeo, wo sich hauptsächlich vulkanischer Grünsteintuff findet.

Die geographische Isolation trägt ihren Teil zum einzigartigen Klima, der Geschichte und den kulturellen Charakteristiken bei, die sich auf jeder Insel entwickeln. Weinmachen auf Ischia ist somit nicht nur ein Einkommen, sondern es schützt die Landschaft und führt ethische und kulturelle Traditionen fort.  Die Schwierigkeiten derer sich Ischia-Winzer ausgesetzt sehen, sind nicht an die Landschaft allein gebunden - auch sozio-ökonomische Fakten erschweren die Arbeit. All diese Faktoren führen dazu, dass der Weinbau auf Ischia nur mit immens hohem Arbeitsaufwand und regelmäßigen Investitionen bewerkstelligt werden kann. Unter ihren Kollegen und der Fachpresse (die oft unter allzu kapitalistischen Gesichtspunkten hantieren) haben sich die Inselwinzer somit schon lange den Namen als 'angeli matti' - verrückte Engel eingehandelt. Denn verrückt muss man sein, möchte man heute Weinbau auf Ischia betreiben - und ein Engel, alles dafür zu geben die Insel im Einklang mit der Natur zu bewirtschaften. - Gerardo

'Das 1888 gegründete Haus D'Ambra gehört zu den ältesten Kellerein Kampaniens und ist mit Sicherheit das bedeutendste Gut auf Ischia, der größten Insel im Golf von Neapel. An seiner Spitze steht Andrea D'Ambra, dem das Verdienst gebührt, eine Traditionskellerei zu einem innovativen Produktionsbetrieb ausgebaut zu haben, ohne gegen die althergebrachten Weinsitten zu verstoßen.' - Gambero Rosso