Das italienische Weindepot


 0 Warenkorb

Apulien | Der Absatz des italienischen Stiefels

Apulien | Der Absatz des italienischen Stiefels



Apulien ist die Region 'am Absatz des Stiefels'. Meerumspielt wie keine andere Region Italiens, gedeihen dort Reben in einer Vielfalt und Vielzahl, die selbst in Italien ihresgleichen suchen. So verwundert es nicht, daß trotz der großen Menge Weins, die in Apulien produziert wird, Wein aus Apulien sich durch seine hervorragende Qualität auszeichnet. Mehr als ein Dutzend DOC-Weine beweisen das auf beeindruckende Art und Weise. Von San Severo bis hinab zum Kap Santa Maria di Leuca werden die Reben auch heute noch so angebaut, wie die Vorfahren der Apulier es getan haben. An niedrigen Stämmen mit großem Rebschoß, die von der Erde geschützt werden, wachsen die Trauben, die unter der Obhut der Weinbauern Apuliens zu erlesenen Weinen reifen. Neben dem Primitivo, dem Aglianico und dem Negroamaro sweien noch der Moscato, Aleatico sowie der Malvasier stellvertretend für alle anderen genannt, welche die fruchtbare Landschaft Apuliens uns schenkt. - Gerardo

'Bemerkenswert des Weiteren der offenkundige Trend hin zur Alberello-Kultur, zur Bewahrung alter Rebanlagen und zu niedrigen Hektarerträgen. Während sich noch vor ganz wenigen Jahren gerade einmal zwei, drei Erzeuger für diese Strategie des Weinbaus ausgesprochen hatten, scheint sich inzwischen zunehmend die Erkenntnis durchzusetzen, dass ebendieses Erziehungssystem sowie betagte Rebstöcke für Apulien Alleinstellungsmerkmale von hohem Wert bedeuten.' - Gambero Rosso

Hinweis: Die regionalen Weine in dieser Liste stellen lediglich einen Auszug aus unserem Sortiment dar. Nutzen Sie die Suchfunktion und die Navigation, um sich einen Überblick zu verschaffen.


Filtern: Sortieren: Blättern: 3 Artikel


Anticaia Salento Chardonnay IGP 2020

Anticaia Salento Chardonnay IGP 2020


San Donaci, Apulien

Von strohgelber Farbe und dezent grünlichen Reflexen im Glas. Das Bouquet ist fruchtig, intensiv und fein. Am Gaumen trocken, harmonisch und würzig. Die Trauben für den Salento Chardonnay stammen aus Weinbergen rund um die Ortschaft San Donaci. - Gerardo

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alc: 13 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 19% USt | zzgl. Versand

€ 5,30 (7,07€/l)
am Lager  

Sauvignon Terre al Monte DOC 2019

Sauvignon Terre al Monte DOC 2019


Rivera, Apulien

Die bekannte Rebsorte Sauvignon wird traditionell auch in Apulien angebaut und erzielt dort gute Ergebnisse: Kräftige, leuchtend strohgelbe Farbe im Glas. Im Duft rebsortentypisches Aroma nach Minze, grünem Paprika und Tomatenblättern. Am Gaumen trocken und harmonisch, von feiner Säure. - Gerardo

'An herbal white, with spice and citrus zest notes underscoring the white peach and melon fruit flavors. Tangy and well-balanced, with a stony finish.' - Wine Spectator

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alc: 13 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 19% USt | zzgl. Versand

€ 7,50 jetzt € 7,25 (9,67€/l)
Bestand: 18   

Preludio No 1 Chardonnay del Castel del Monte DOC 2020

Preludio No 1 Chardonnay del Castel del Monte DOC 2020


Rivera, Apulien

Klassischer Chardonnay aus dem Castel del Monte Anbaugebiet: Intensive, strohgelbe Farbe im Glas. Im Duft nach Zitrusfrüchten, Birne und Pfirsichblüte. Am Gaumen vollmundig, fruchtig und von dezenter Mineralität. - Gerardo

'The 2014 Castel del Monte Chardonnay Preludio N. 1 is a lean and informal expression of Chardonnay from Southern Italy. This vintage feels thinner and less intense compared to recent editions of the wine. Prelude N. 1 reveals flavors of citrus, cut grass, lime and honeydew melon. There is a blast of zesty acidity on the close.' - Robert Parker

'Minerally and balanced, this racy white offers flavors of Anjou pear, chalk, lemon pith and honeysuckle. Stone and spice notes show on the subtle finish.' - Wine Spectator

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alc: 13 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 19% USt | zzgl. Versand

€ 7,50 (10,00€/l)
am Lager  

 

Apulien | Der Absatz des italienischen Stiefels



Apulien ist die am Absatz des 'Stiefels' gelegene Region. Landschaftlich weist sie weite, zum Meer hin leicht abfallende Ebenen und einige Höhenzüge auf. Die rote Erde, auf der Wein, Getreide, Olivenbäume und Obst u. Gemüse wachsen, ist ein überbleibsel des Zerfalls der Kalkböden.

Eine stark landwirtschaftlich orientierte Region mit intensivem Hartweizenanbau und entsprechender Pasta-Produktion. Im Weinbau wetteifern Apulien und Sizilien Jahr für Jahr um die Spitzenposition der größten Weinproduktion Italiens. Menge geht jedoch keineswegs einher mit niedriger Qualität. In den vergangenen Jahren hat sich in den Weinkellern Apuliens ein großer Wandel vollzogen, neue Techniken hielten Einzug und immer mehr Produzenten gehen dazu über, ihre Weine selbst abzufüllen und nicht mehr an Abfüller zu verkaufen. Charaktervolle Qualitätsweine wachsen in dieser Region, so z. B. - um nur einige Beispiele zu nennen, um das Stauferschloß Friedrichs II. Castel del Monte im gleichnamigen Anbaugebiet, im Salento oder der Provinz Taranto, wo die Rebsorte Primitivo beheimatet ist, welche die Urrebe des Zinfandel sein soll. Die bekanntesten Weine der Region sind neben den Roten auch sicher die feinen Rosés, eine Spezialität der Region.

Es gibt vielerlei Ansichten über die Herkunft der Rebsorte Primitivo, jedoch besteht kein Zweifel im Hinblick auf dessen Verbreitung: Die einheimische Rebsorte wird auf einer Gesamtfläche von ca. 9.000 Hektar angebaut und zählt somit zu den zehn am häufigsten kultivierten Sorten Italiens. Auch wenn in jüngster Zeit immer wieder von Verwandtschaft mit der Rebsorte Zinfandel die Rede, steht eines fest: Primivito stammt aus Italien und ist dort in der Region Apulien bereits seit dem frühen 18. Jahrhundert weit verbreitet. Die genetische übereinstimmung mit anderen Rebsorten - mag diese Zufall oder überbleibsel noch älterer Verbreitungswege sein - kann nicht darüber hinwegtäuschen das Primitivo in seiner heutigen Form aus Italiens Weinlandschaft nicht mehr wegzudenken ist. Viele mustern den Vergleich mit Zinfandel wehmütig, zumal der Primitivo im Ausland weit weniger bekannt ist als sein scheinbarer Vetter - grund genug etwas zur Ehrenrettung dieser verkannten Rebsorte beizutragen. - Gerardo

Apulien verfügt über eine abwechslungsreiche Rebenvielfalt. Am bekanntesten sind ohne Zweifel zwei Rotweine aus einheimischen Rebsorten: Der Primitivo sowie der Negroamaro sind weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt.

'Apulien ist eine komplexe, vielfältige Region, in der praktisch überall Weinbau betrieben wird. In der Statistik der Jahresweinproduktion nimmt Apulien den zweiten Platz in Italien ein, wobei die Roten und Roséweine gegenüber den Weißen ein ständiges übergewicht haben. Andererseits befindet sich der Weißweinsektor derzeit unter qualitativen und quantitativen Gesichtspunkten in einer deutlichen Wachstumsphase.' - Slow Wine

'Binnen weniger Jahre entwickelten sich die autochthonen Gewächse zum Dreh- und Angelpunkt der Weinbranche der Region, und darüber hinaus ernten sie außerhalb deren Grenzen zunehmend Lob und Anerkennung. Ein Plus ist dazu im stilistischen Bereich zu verzeichnen. Denn man versteht es inzwischen, die bedeutendsten Trauben von Primitivo über Negroamaro bis hin zu Nero di Troia so präzise zu interpretieren, dass die jeweiligen Eigenheiten klarer dem spezifischen Terroir- beziehungsweise Sortencharakter zuzordnen sind.' - Gambero Rosso