Das italienische Weindepot
 

 0 Warenkorb
Region Latium | Die Weine der Römer

Region Latium | Die Weine der Römer

Von der Toskana 'stiefelabwärts' reisend gelangt man nach Latium mit seiner Hauptstadt Rom, wohin bekanntlich viele Wege führen. Getreide, Mais und Gemüse werden neben Wein in dieser Region angebaut. Gegenden vulkanischen Ursprungs wie die Albaner Berge, die Sabiner Berge usw. eignen sich besonders für den Weinbau. Auch die Olive gedeiht auf vulkanischen Böden und Kalkböden gut.

Schon von den Etruskern lernten die Latiner, die Ureinwohner Latiums, den Rebbau. Von hier stammen so weltbekannte Weine wie der Frascati, der zu den ersten italienischen Weinen gehörte, die nach Deutschland exportiert wurden. Legendenumwoben ist der Est! Est!! Est!!! di Montefiascone, den der Diener eines Kardinals als Vorkoster während einer Reise nach Rom entdeckt haben soll. Bei den weißen Sorten herrschen die Trebbiano- und Malvasia-Sorten vor, bei den roten findet man Cesanese, Sangiovese, Montepulciano, Merlot, Ciliegiolo und auch Cabernet. - Gerardo



Sortieren: Blättern: 4 Artikel


'Trecciole' Lazio Bianco IGT 2019
'Trecciole' Lazio Bianco IGT 2019

Tenuta le Quinte, Latium (Montecompatri)

Frischer und aromatischer Weißwein von heller, strohgelbe Farbe. Im Duft Aromen von Kernobst, Blüten und frischen Früchten. Am Gaumen besticht dieser Blend aus Malvasia, Bellone und Trebbiano durch Frische und Vitalität bei guter Struktur. Begleitet hervorragend ein ganzes Mahl, besonders jedoch Fisch- und Gemüsegerichte. - Gerardo

0,75-L | klimatisiert gelagert | Weißwein trocken | 13 % Vol. | Enthält Sulfite
Preis inkl. USt | zzgl. Versand | am Lager

 € 7,95 10,60 €/L
   

Oppidum Moscato di Terracina Secco DOC 2020
Oppidum Moscato di Terracina Secco DOC 2020

Cantina Sant'Andrea, Latium

Oppidum (lat. 'Siedlung') wird aus der lokalen Rebsorte Moscato di Terracina gekeltert, die Trauben stammen von 35-40 Jahre alten Rebstöcken. Der Wein ist trocken, hocharomatisch, und von sortentypischem Bukett: Komplexe Noten von exotischen Früchten, getrocknete Rosenblüten und Salbei. Der Wein wartet mit einer enormen Komplexität sowie einem bemerkenswertem Abgang auf. Oppidum zählt zu den wirklich interessanten, trockenen Muskateller Weinen Italiens. - Gerardo

'Im Weißweinsektor des Latiums wird man diesmal wieder kaum einen besseren Vertreter finden als den Moscato di Terracina Secco Oppidum.' - Gambero Rosso

'Seiner Zulassung zum Finale stand in Anbetracht eines lupenreinen Sortencharakters, ansprechendem Aromaspektrums, intensiv würzigen Geschmacks und sauberen Abgangs von schöner Länge absolut nichts im Wege.' - Gambero Rosso

'Made from the white muscat variant of Terracina, this is a very typical if fuller-bodied and saltier white muscat, perhaps because of the heat and the marine breezes. Plenty of yellow fruit, candied orange peel, grapefruit and even tropical nuances. Very aromatic and fresh, and with that typical salty finish. Unbeatable price for a wine of this quality' - Massimo Claudio Comparini (Guida ai Migliori Vini d'Italia)

0,75-L | klimatisiert gelagert | Weißwein trocken | 13% Vol. | Enthält Sulfite
Preis inkl. USt | zzgl. Versand | Bestand: 2

 € 9,95 13,27 €/L
   

'Canestraro' Grechetto IGT 2019
'Canestraro' Grechetto IGT 2019

Tenuta le Quinte, Latium (Montecompatri)

Reinsortiger, hochwertiger Grechetto - eine alteingesessene Rebsorte Mittelitaliens. 'Canestraro' ist ein ausdrucksstarker Weißwein mit Persönlichkeit: Elegante florale und fruchtige Noten im Bouquet, am Gaumen vollmundig, weich und elegant. Dezenter Mandelton im Nachhall. - Gerardo

0,75-L | klimatisiert gelagert | Weißwein trocken | 14 % Vol. | Enthält Sulfite
Preis inkl. USt | zzgl. Versand | am Lager

 € 11,95 15,93 €/L
   

HUM Moscato di Terracina Secco DOC 2019
HUM Moscato di Terracina Secco DOC 2019

Cantina Sant'Andrea, Latium

HUM ist ein neuer Muskateller, welcher das Terroir der Landschaft um Terracina noch besser zum Ausdruck bringt als die anderen Varianten aus dem Hause Sant'Andrea. Dies ist ein Wein, für diejenigen, die trockenen Moscato in seiner ursprünglichsten und reinsten Form lieben. HUM ist das Ergebnis von Trauben, welche zu unterschiedlichen Reifezeitpunkten geerntet und kombiniert wurden um das einzigartige Aroma zu kreiieren.

Die Essenz dieses weissen Muskateller ist intensiv, reichhaltig, überschwänglich in der Nase, aber auch aristokratisch und edel am Gaumen und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. - Gerardo

0,75-L | klimatisiert gelagert | Weißwein trocken | 14 % Vol. | Enthält Sulfite
Preis inkl. USt | zzgl. Versand | Bestand: 7

 € 20,95 27,93 €/L
   

 

Von der Toskana 'stiefelabwärts' reisend gelangt man nach Latium mit seiner Hauptstadt Rom, wohin bekanntlich viele Wege führen. Ein Ziel seit Jahrtausenden, zu dem viele Wege hinführen. Einer zum Beispiel seit altersher über Montefiascone wo der Est! Est!! Est!!! in goldgelber Klarheit heranreift. Welch seltsamer Name! Wahrhaftig, um dieses dreifache ''Est'' mußten Legenden entstehen. Hier die glaubwürdigste: Da lebte vor einigen Jahrhunderten ein niederländischer Kardinal namens Est, der die zutreffende überzeugung vertrat, der liebde Gott habe die guten Dinge auf dieser Welt nicht nur für die Bösen geschaffen. Und deshalb Seine Eminenz eines Tages die große Reise antrat, um dem Papst die Aufwartung zu machen, schickte er einen Diener und Weinkenner jeweils eine Tagesreise voraus. Der hatte in allen Schenken längs des Weges den Wein zu probieren, und wo er den Tropfen als eines hohen Kirchenfürsten würdig empfand, schrieb er als Empfehlung 'Est' an die Tür. 'Est' hier, 'Est' dort, in Montefiascone aber reichte diese simple Empfehlung nicht mehr, hier vermochte die Kreide nur noch durch den Superlativ eines dreifach 'Est' das in Zinnbechern harrende Glück anzukünden.

Getreide, Mais und Gemüse werden neben Wein in dieser Region angebaut. Gegenden vulkanischen Ursprungs wie die Albaner Berge, die Sabiner Berge usw. eignen sich besonders für den Weinbau. Auch die Olive gedeiht auf vulkanischen Böden und Kalkböden gut. Schon von den Etruskern lernten die Latiner, die Ureinwohner Latiums, den Rebbau. Von hier stammen so weltbekannte Weine wie der Frascati, der zu den ersten italienischen Weinen gehörte, die nach Deutschland exportiert wurden. Bei den weißen Sorten herrschen die Trebbiano- und Malvasia-Sorten vor, bei den roten findet man Cesanese, Sangiovese, Montepulciano, Merlot, Ciliegiolo und auch Cabernet.

Lange Zeit waren vor allem große Mengen äusserst populärer Weine aus Frascati, Marino oder Colli Albani für die Weinregion Latium prägend. All diese Weine wachsen in unmittelbarer Nähe der Hauptstadt Rom, in den vergleichsweise kühlen Hügellagen. Viele Stadtbewohner nutzen das Umland auch gerne zur Sommerfrisch, den Papst mit eingeschlossen - ihn zieht es regelmäßig auf seinen Landsitz Castel Gandolfo. Doch das mediterrane Klima und die vorwiegend vulkanischen Böden haben noch mehr zu bieten, abseits von billigem Zechwein oder populärem Touristentrunk. Qualitätsweine hoher Güte nämlich - nicht zuletzt durch das günstige zusammenspiel von Klima und Boden begünstigt. Darunter finden sich international anerkannte Rebsorten wie Merlot, Syrah, Petit-Verdot oder Tannat - aber auch einheimische - teils wiederentdeckte Gewächse sind darunter - wie die rote Cesanese oder die weiße Malvasia del Lazio. - Gerardo

Neben ungezählten, einheimischen Rebsorten gedeihen auch die beiden Rotweinreben Merlot und Cabernet im Latium hervorragend und bringen hochwertige und schmackhafte Weine hervor.


Zurück Weiter