Das italienische Weindepot
 
 0 Warenkorb
Sardinien | Weinregion

Sardinien | Weinregion

Sardinien ist die zweitgrößte Insel des Mittelmeers und Italiens. Aufgrund ihrer geographischen Lage und ihres kulturellen Hintergrunds unterscheidet sie sich sehr vom italienischen Festland. Aus der sardischen Kultur der Bronzezeit sind z.B. bis heute die 'nuraghi' erhalten geblieben, deren Bedeutung immer noch nicht entschlüsselt ist. Wie Korsika existierte die Insel schon vor Entstehung der Alpen des Apennins im Mittelmeer. Die Täler der Flüsse Tirso, Flumendos und Oliena begrenzen das Massiv des Gennargentu im Zentrum der Insel, das das höchste, wildeste und eindrucksvollste Sardiniens ist. Die heutige Ökonomie der Weinregion basiert auf Tourismus und Agrarwirtschaft. Wichtige Anbaukulturen sind Oliven, Gemüse und Wein, obwohl die Anbaufläche im Zuge der Rodungen stark zurückgegangen ist. Weitere Bedeutung haben der Anbau von Artischocken, Mandeln, Südfrüchten, Tabak. Kork produzieren in großen Mengen die Korkeichen der Gallura. Ebenfalls aus der Gallura stammt der einzige DOCG-Wein der Insel, der Vermentino di Gallura. Die Tendenz der letzten Jahre zu leichten, frischen und delikaten Weißweinen hat den Vermentino-Weinen der Insel zu einem neuen Aufschwung verholfen, gelten sie doch als ideale Sommerweine. Die bekannteste Rotweinrebe Sardiniens ist zweifelsfrei Cannonau, wie auch Moncia und Girò eigentlich spanischen Ursprungs sind und irgendwann zwischen dem 15. und 18. Jh. nach Sardinien gebracht wurden. - Gerardo

'Landschaftlich gesehen, ist Sardinien sicherlich die vielfältigste und artenreichste Region Italiens. Unsere Kellervisiten gestalten sich oft wie eine Tour durch einen Erlebnispark, zuweilen auch aufgrund der Straßenverhältnisse wie eine Abenteuerreise. Nicht selten liegen die Güter an Orten wilder Schönheit, die jedoch mitunter nicht leicht aufzuspüren sind.' - Slow Wine



Sortieren: Blättern: Zurück Weiter 7 Artikel


´Recònta´ Cagnulari Riserva DOC 2018

Recònta Cagnulari Riserva DOC 2018


Santa Maria la Palma, Sardinien

Die Farbe dieser reinsortigen Cagnulari Riserva ist ein gedecktes Rubinrot mit violetten Reflexen. Das Bouquet ist würzig und erinnert an schwarze Früchte und mediterrane Macchia. Am Gaumen ausgeglichen, von vollem Geschmack und seidigen Tanninen. - Gerardo

   0,75-L 14,5 % Vol.  enthält Sulfite  zzgl. VersandPreis inkl. USt am Lager

 € 21,95 29,27 €/L
   

Arbóre Cannonau di Sardegna Classico DOC 2014

Arbóre Cannonau di Sardegna Classico DOC 2014


Gabbas, Sardinien

Diese Cannonau Classico trägt ganz klar die Handschrift von Giuseppe Gabbas: Das extrem selektionierte Traubengut stammt von über 40 Jahre alten Rebstöcken. Ein kleiner Anteil der antiken sardischen Rebsorte Muristellu gibt dem Wein ein aromatisches Profil und unterstreicht die typischen Cannonau Merkmale. Das Duftspektrum reicht von Brombeeren über wilde Heckenrosen bis hin zu dezenten Röstaromen. Der Wein ist körperlich, ohne opulent zu wirken und von optimaler Konzentration. - Gerardo

   0,75-L 14,5 % Vol.  enthält Sulfite  zzgl. VersandPreis inkl. USt am Lager

 € 23,95 31,93 €/L
   

´I Giganti´ Isola dei Nuraghi Rosso IGT 2016

I Giganti Isola dei Nuraghi Rosso IGT 2016


Attilio Contini, Sardinien

Die Farbe im Glas ist ein dunkles Rubinrot mit granatroten Reflexen. Das Bouquet ist intensiv, mit Anklängen an roten Früchten und Gewürzen, unterlegt von balsamischen Noten. Am Gaumen weich und warm, ausgewogen durch feingeschliffene Tannine und Frische. - Gerardo

Die namensgebenden Giganten sind eine Anlehnung an die Giganten von Mont'e Prama, ehemals freistehende Sandsteinskultpuren der sardischen Nuraghenkultur. 1974 pflügte der Bauer Sisinnio Poddi auf der Sinis-Halbinsel den Kopf einer dieser Statuen aus. Die vierzig Jahre andauernden Grabungskampagnen lieferten weitere Statuen, Nuraghenmodelle und Mauerreste zu Tage. Das alter der Giganten von Mont'e Prama deutet darauf hin, das auf Sardinien die älteste, freistehende Großplastik Europas entstand, noch bevor in Griechenland eine entsprechende Entwicklung einsetzte.

   0,75-L 14 % Vol.  enthält Sulfite  zzgl. VersandPreis inkl. USt Noch 5

 € 29,95 39,93 €/L
   

´Barrile´ Isola dei Nuraghi IGT 2015
Barrile Isola dei Nuraghi IGT 2015

Attilio Contini, Sardinien

Der mächtige Barrile stammt aus dem unterem Tirsotal und wird fast vollständig aus der einheimischen Rebsorte Nieddera gekeltert: Die Farbe im Glas ist ein intensives Rubinrot mit granatroten Einschlüssen. Im Duft komplex und intensiv, dabei zartwürzig und fruchtig. Am Gaumen dicht und mild, stets balsamisch und begleitet von angenehmer Holzwürze. - Gerardo

'Der Barrile ist ein strenger, dichter Wein mit intensiven Anklängen an dunkelrote Früchte und Macchie. Am Gaumen verfeinern Frische und Würze den imposanten Körper, während ihm die weichen, seidigen Tannine süffigen Trinkgenuss spenden.' - Gambero Rosso

   0,75-L 15 % Vol.  enthält Sulfite  zzgl. VersandPreis inkl. USt am Lager

 € 32,90 43,87 €/L
   

Redìt Cannonau Riserva DOC 2016 & Recònta Cagnulari Riserva DOC 2018 (je 1 Flasche)
Redìt Cannonau Riserva DOC 2016 & Recònta Cagnulari Riserva DOC 2018 (je 1 Flasche)

Santa Maria la Palma, Sardinien

Das Schwarz-weiß Bundle: Zwei Riserva's aus Sardinien, harmonisch und doch verschieden, das ist die Kombination aus dem Cannonau Riserva Redít und der Cagnulari Riserva Recònta. Einheimische Rebsorten in Reinform, welche unterschiedlicher nicht sein könnten und sich doch perfekt ergänzen.

Beschreibung Redìt: Diese hochwertige Riserva wird aus den Trauben der Weingärten von Guardia Grande, Villassunta und Porto Conte gewonnen. Tiefe, granatrote Farbe im Glas. Im Duft intensiv mit Untertönen von reifen Früchten sowie dezenten Toastnoten. Am Gaumen trocken und weich mit Anklängen an Gewürze und Vanille.

Beschreibung Recònta: Die Farbe dieser reinsortigen Cagnulari Riserva ist ein gedecktes Rubinrot mit violetten Reflexen. Das Bouquet ist würzig und erinnert an schwarze Früchte und mediterrane Macchia. Am Gaumen ausgeglichen, von vollem Geschmack und seidigen Tanninen. - Gerardo

Hinweis: Sie erhalten jeweils 1 Flasche Redìt und 1 Flasche Recònta.

   0,75-L 14,5 % Vol.  enthält Sulfite  zzgl. VersandPreis inkl. USt am Lager

 € 41,90 55,87 €/L
   

´Nepente di Oliena´ Cannonau di Sardegna MAGNUM DOC 2019 (Holzkiste)
Nepente di Oliena Cannonau di Sardegna MAGNUM DOC 2019 (Holzkiste)

Cantina Oliena, Sardinien

Im Glas präsentiert sich der 'Nepente di Oliena' von granatroter Farbe mit orangenen Einschlüssen. Sein Duft betört mit Noten von wilden Beeren, Lakritze und Gewürzen. Vollmundig, tanninbetont und etwas balsamisch am Gaumen. Ein ehrwürdiger Vertreter der sardischen Weinkultur. - Gerardo

'Der berühmteste Cannonau im alten Stil ist derjenige aus Oliena bei Nuoro im östlichen Teil der Insel, der auch Nepente di Oliena heißt.' - Der große Johnson

'Der Verkaufsschlager dieser Genossenschaftskellerei ist immer der Nepente di Oliena, eine Subzone der DOC Cannonau di Sardegna.' - Gambero Rosso

   1,50-L 14,5 % Vol.  enthält Sulfite  zzgl. VersandPreis inkl. USt am Lager

 € 47,50 31,67 €/L
   

´Antico Gregori´ Vernaccia di Oristano DOC 1976
Antico Gregori Vernaccia di Oristano DOC 1976

Attilio Contini, Sardinien

Der Vernaccia di Oristano Antico Gregori ist eine nach dem Solera-Verfahren hergestellte Cuvée, deren Basis auf die frühen 1900er Jahre zurückgeht und die nur mit dem besten Jahrgang aufgefüllt wird. Von Hugh Johnson als einer der 20 Weine zitiert, die man einmal im Leben gekostet haben sollte.

Das Aroma erinnert an geröstete Mandeln und Haselnüsse, intensiv und komplex wie die Reifung, die in Fässern aus Edelhölzern stattfindet und Jahrzehnte andauert. Samtig wie eine Umarmung, warm und trocken wie eine tropische Brise, ideal zur Meditation und würzige Käsesorten. - Gerardo

   0,375-L 19 % Vol.  enthält Sulfite  zzgl. VersandPreis inkl. USt am Lager

 € 79,90 213,07 €/L
   

 

Sardinien | Weinregion

Die größte der italienischen Inseln ist Sizilien, die zweitgrößte Sardinien, und gemeinsam haben beide, daß ihre glorreiche Geschichte in die Zeiten uralter Mythen und Legenden zurückreicht. sonst aber unterscheiden sie sich in vielem. Lebt auf Sizilien ein Volk voll überschäumenden Temperaments, gelten die Sarden als der stolzeste und gleichzeitig arbeitsamste Stamm ganz Italiens. Erst vor kurzem hat der Fremdenverkehr hier Einzug gehalten, doch nach wie vor bleiben Landwirtschaft und Viehzucht die Haupterwerbsquellen der Insel. ''Porceddi'', Spanferkel, die nach tausendjährigem Brauch gebraten werden, ''Malhoreddus, Taccula, Corda, Cassola, Favata'', das ungesäuerte Brot der Hirten, große und kleine Muscheln, fette Aale und Hummer, Thunfisch und Früchte aller Art bilden das Rückgrat der sardischen Küche, einer Küche, die aus uralten Traditionen schlpft und Gerichte für den Menschen mit wirklich gutem Geschmack zu bereiten versteht. Und die Weine, wie etwa der berühmte Vernaccia, sind stark oder leicht, likörartig oder duftend, alle aber passen zu diesen herrlichen, natürlichen Mahlzeiten. Auch in sie hat der Mensch die Erfahrungen von Jahrhunderten gelegt, und es ist, als hätte sich in ihnen ein Stück sardischer Höflichkeit und sardischen Großmutes sublimiert. - Gerardo

Ohne Zweifel sind die bekanntesten und erfolgreichsten Weine der Insel Sardinien die aus den einheimischen Rebsorten Cannonau di Sardegna sowie Vermentino di Sardegna. Aber auch eher unbekannte, autochthone Rebsorten wie Carignano und Nieddera machen von sich reden.

'Unter önologischen Gesichtspunkten ist Sardinien ein Rebenparadies für die unterschiedlichsten Sorten. Im Norden regiert der Vermentino, eine Traube, die nirgendwo anders auf der Insel so hervorragende Ergebnisse zeitigt. Die Westküste zwischen Bosa und Oristano ist die Heimat zweier so fazsinierender Uraltreben wie Malvasia und Vernaccia. Und genau gegenüber hat die Cannonau zwischen Jerzu und Dorgali ihren idealen Lebensraum gefunden. Fehlt noch der Süden, wo man im Campidano die besten Roten abfüllt und im Sulcis die edle Carignano-Rebe zu Hause ist.' - Slow Wine

'Betrachten wir nur einmal den Nordosten der Insel, wo einem sofort der Vermentino ins Auge springt, der in der Gallura wohl seinen idealen Lebensraum gefunden hat. Jedenfalls läuft er hier zur Höchstform auf und erbringt samtweiche Mittelmeerkreszenzen, die ihren sinnlichen Wert durch mineralische Reizstoffe beziehungsweise durch duftige Negligès von aromatischen Kräutern und Macchia steigern.' - Gambero Rosso


Blättern: Zurück Weiter