Das italienische Weindepot


 0 Warenkorb

Venetien | Alltagswein bis Spitzencuvee

Venetien | Alltagswein bis Spitzencuvee



Venetien erstreckt sich von den Alpen bis zur Adria und grenzt im Norden an Trentino-Südtirol, im Osten an Österreich und Friaul Julisch-Venetien, im Westen an die Lombardei und im Süden an die Emilia-Romagna. Landschaftlich besteht die Region aus zwei sehr unterschiedlichen Zonen: einer Ebene, die vom Schwemmland der Flüsse gebildet wird und an der Adria mit der besonderen Delta- u. Lagunenformation des Po ihren Abschluß findet und den Bergen mit einem Voralpen- und einem Alpenteil. Die gute Wasserversorgung ermöglicht eine stark landwirtschaftliche Nutzung mit Anbau von Weizen, Mais, Reis, Zuckerrüben, Tabak, Obst und Gemüse, Oliven und Reben.

Der Weinbau konzentriert sich auf die Hügel Veronas bis hin zum Gardasee mit weltbekannten Anbaugebieten wie Soave und Valpolicella, die Colli Berici und Colli Euganei in der Provinz Vicenza, Breganze im Hügelgebiet Vicenzas zwischen Brenta und Astico, die Geröllebene entlang des Piave und die Hügel von Conegliano-Valdobbiadene, an denen die Prosecco-Reben für den aktuellen In-Wein aus Italien wachsen. Mit knapp 20% Anteil an der italienischen Produktion von Weinen mit Ursprungsbezeichnung steht Venetien damit an erster Stelle unter den Regionen Italiens. Auf einem weiteren Gebiet ist diese Region führend: im Weinexport nach Deutschland belegt sie unangefochten den Spitzenplatz. - Gerardo

Hinweis: Die regionalen Weine in dieser Liste stellen lediglich einen Auszug aus unserem Sortiment dar. Bitte nutzen Sie die Navigation am linken Rand um sich einen Überblick zu verschaffen. Wenn Sie 'Weingut' anwählen, so öffnet sich ein Untermenu welches Ihnen die jeweiligen Weingüter nach Region sortiert auflistet. Auf diese Weise können Sie noch viele weitere Weine aus den Regionen Italiens entdecken.


Sortieren: 7 Artikel


Bianco di Custoza 'Terre in Fiore' DOC 2019

Bianco di Custoza 'Terre in Fiore' DOC 2019


Cantina di Custoza, Venetien (Sommacampagna)

Die Farbe des Bianco di Custoza ist zartes Strohgelb mit glanzhellen Reflexen. Das Aroma ist angenehm und leicht aromatisch, im Trunk ist dieser Gardasee Klassiker mild und feinwürzig. Geringe Säure und niedriger Schwefelgehalt machen diesen Wein äusserst angenehm. - Gerardo

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 12,5 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 16% USt | zzgl. Versandkostenanteil

€ 6,75 (9,00€/l)
am Lager  

Bianco di Custoza DOC 2019

Bianco di Custoza DOC 2019


Giuseppe Campagnola, Venetien (Marano)

Bianco di Custoza - ein typisch italienischer Klassiker: Dieser frisch-fruchtige Weisswein ist von leuchtend strohgelber Farbe mit grüngoldenen Reflexen. Das zarte und zurückhaltende Bukett ist weinig und aromatisch. Im Trunk weich und delikat, von angenehmer Herbe. - Gerardo

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 12,5 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 16% USt | zzgl. Versandkostenanteil

€ 4,99 (6,65€/l)
am Lager  

Chardonnay Marca Trevigiana 'Costella' IGT 2018

Chardonnay Marca Trevigiana 'Costella' IGT 2018


Cantina la Salute, Venetien (Ponte di Piave)

Das volle Bouquet erinnert an Blüten und frische Früchte. Der Chardonnay Marca Trevigiana 'Costella' ist am Gaumen von geschmeidiger Textur und Ausgeglichenheit. Gut zu gekochtem und rohem Fisch sowie zwischen den Gängen eines Mahls. - Gerardo

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 13 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 16% USt | zzgl. Versandkostenanteil

€ 6,95 (9,27€/l)
am Lager  

Lugana 'Le Creete' DOC 2019

Lugana 'Le Creete' DOC 2019


Ottella, Venetien (Peschiera del Garda)

Die Lugana Cru 'Le Creete' stammt aus der gleichnamigen Einzellage bei San Benedetto di Lugana. Die Farbe im Glas ist ein dichtes, warmes Gelb mit strohgelben Reflexen. Im Duft von einnehmender, exotischer Frucht und einer Spur kräuterwürziger Noten. Am Gaumen ausdrucksstark und aufgrund der leichten holzprägung von feincremiger Textur. Im Nachhall von dezent mineralischer Note. - Gerardo

'Jasmine, honeysuckle and tropical fruit aromas lead the nose. The round palate doles out juicy peach, mature pear and green apple. Fresh acidity brightens the creamy flavors while a mineral vein and an herbal note add depth.' - Wine Enthusiast

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 13 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 16% USt | zzgl. Versandkostenanteil

€ 12,95 (17,27€/l)
am Lager  

Manzoni Bianco Marca Trevigiana 'Cardine' IGT 2018

Manzoni Bianco Marca Trevigiana 'Cardine' IGT 2018


Cantina la Salute, Venetien (Ponte di Piave)

'Cardine' wird zu 100% aus der einheimischen Rebsorte Manzoni Bianco gekeltert: Das Bouquet erinnert an exotische Früchte, reife Aprikose, Blütenhonig sowie Wildblumen. Perfekter Aperitif und exzellenter Begleiter von hors d'oeuvres auf Basis von Fisch. - Gerardo

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 13 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 16% USt | zzgl. Versandkostenanteil

€ 6,95 (9,27€/l)
am Lager  

Soave 'Pieve Vecchia' DOC 2015

Soave 'Pieve Vecchia' DOC 2015


Fasoli Gino, Venetien (Illasi)

Der Soave 'Pieve Vecchia' ist einer der bedeutensten Weine aus dem Hause Fasoli: Die reifen sowie zum Teil getrockneten Trauben werden dabei aufwändig in drei Durchgängen von Hand geerntet.

Das Ergebnis ist ein komplexer Wein von leuchtend goldgelber Farbe. Das Bouquet offernbart einen Duftstrauß welcher an getrocknete Feldblumen, reife Früchte und Feingebäck erinnert. Am Gaumen von kräftiger Struktur mit präsenter aber zurückhaltender Säure. Der Geschmack ist einprägsam und hält bis in den langen Nachhall hinein an. - gerardo.de

'Das Eichenflair und die fortgeschrittene Reife der Beeren prägen entscheidend den Soave Pieve Vecchia 08, der sein höchst überzeugendes Bild am Gaumen durch einen keineswegs schwerfälligen, sondern leichtfüßigen und herzerfrischend würzigen Auftritt abrundet.' - Gambero Rosso

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 14,5 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 16% USt | zzgl. Versandkostenanteil

€ 14,95 (19,93€/l)
Bestand: 18   

Soave Classico 'Monte Fiorentine' DOC 2018

Soave Classico 'Monte Fiorentine' DOC 2018


Ca' Rugate, Venetien (Montecchia di Crosara)

'Monte Fiorentine' stammt aus dem ältesten Anbaugebiet des Soave Classico: Einer hügeligen und mit schwarzer Vulkanerde bedeckten Landschaft. Kräftige, strohgelbe Farbe, der Duft erinnert an exotische Früchte und Zitrus. Am Gaumen frisch und von ausgeglichener Struktur, bis in den langen Nachhall hinein. - Gerardo

''Fruchtig, zart, vielschichtig, frisch, einladend; fruchtig, saftig, Passionsfrucht, trinkig.' - Andreas März (MERUM)

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 12,5 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 16% USt | zzgl. Versandkostenanteil

€ 11,50 (15,33€/l)
Bestand: 10   

 

Venetien | Alltagswein bis Spitzencuvee



Das Veneto ist eine der vielfältigsten Weinbauregionen Italiens: Es erstreckt sich westwärts bis an den Gardasee und nordwärts bis an die Alpen, sowie bis an die Grenze zu österreich. Venetien ist einerseits zu einem Drittel von Gebirgszügen bedeckt, andererseits verfügt die Region über eine zentrale Ebene und einen großen Küstenstreifen. Auf knapp 25% dieser Fläche werden Qualitätsweine mit dem DOC Status angebaut. Das besondere an der Rebenlandschaft des Veneto sind jedoch die verschiedenen Bodenverhältnisse, welche sich die Winzer seit jeher zu Nutze machen. Moränenschotter ist häufig in der Nähe des Gardasees zu finden, Schwemmlandschotter findet man mehr in den Ebenen. Die Bergwelt der Region, welche zu einem Drittel aus den Dolomiten besteht, hat viele Böden ebenfalls geprägt. Die Fachwelt ist sich einig: Man spricht von sauberen und ehrlichen Weinen aus dem Anbaugebiet, welche vorzugsweise jung getrunken werden. Aber auch opulente und alkoholreiche Weine wie der berühmte Amarone della Valpolicella oder Recioto sind aus der Weinwelt des Veneto nicht wegzudenken.

Venetien erstreckt sich von den Alpen bis zur Adria und grenzt im Norden an Trentino-Südtirol, im Osten an österreich und Friaul Julisch-Venetien, im Westen an die Lombardei und im Süden an die Emilia-Romagna. Landschaftlich besteht die Region aus zwei sehr unterschiedlichen Zonen: einer Ebene, die vom Schwemmland der Flüsse gebildet wird und an der Adria mit der besonderen Delta- u. Lagunenformation des Po ihren Abschluß findet und den Bergen mit einem Voralpen- und einem Alpenteil. Die gute Wasserversorgung ermöglicht eine stark landwirtschaftliche Nutzung mit Anbau von Weizen, Mais, Reis, Zuckerrüben, Tabak, Obst und Gemüse, Oliven und Reben. Der Weinbau konzentriert sich auf die Hügel Veronas bis hin zum Gardasee mit weltbekannten Anbaugebieten wie Soave und Valpolicella, die Colli Berici und Colli Euganei in der Provinz Vicenza, Breganze im Hügelgebiet Vicenzas zwischen Brenta und Astico, die Geröllebene entlang des Piave und die Hügel von Conegliano-Valdobbiadene, an denen die Prosecco-Reben für den aktuellen In-Wein aus Italien wachsen. Mit knapp 20% Anteil an der italienischen Produktion von Weinen mit Ursprungsbezeichnung steht Venetien damit an erster Stelle unter den Regionen Italiens. Auf einem weiteren Gebiet ist diese Region führend: im Weinexport nach Deutschland belegt sie unangefochten den Spitzenplatz. Auf knapp 25% der gesamten Weinbaufläche werden Qualitätsweine mit dem DOC Status angebaut. Das besondere an der Rebenlandschaft des Veneto sind zudem die verschiedenen Bodenverhältnisse, welche sich die Winzer seit jeher zu Nutze machen. Moränenschotter ist häufig in der Nähe des Gardasees zu finden, Schwemmlandschotter findet man mehr in den Ebenen. Die Bergwelt der Region, welche zu einem Drittel aus den Dolomiten besteht, hat viele Böden ebenfalls geprägt. Die Fachwelt ist sich einig: Man spricht von sauberen und ehrlichen Weinen aus dem Anbaugebiet, welche vorzugsweise jung getrunken werden. Aber auch opulente und alkoholreiche Weine wie der berühmte Amarone della Valpolicella oder Recioto sind aus der Weinwelt des Veneto nicht wegzudenken.

'... el sippia el Paradiso terrestre, tanto piu belo e megiore porche in quelo no se ghe magna e in questo si'. Ein venetianischer Ausspruch in venetianischem Dialekte gesagt, und frei übersetzt würde es etwa heißen: 'Das irdische Paradies ist halt doch viel schöner und besser, denn oben gibt es nichts zu essen, hier bei uns aber schon.' Ja, und gut zu essen gibt es in diesen daseinsfreudigen venetianischen Provinzen, die sich von den Bergen über die Hügel zu den fruchtbaren Gefilden der nordlöstlichen Poebene und zur Adria abdachen. Es ist ein stark landwirtschaftliches Gebiet, und deshalb liebt man hier kräftige Hausmannskost, einfache Gerichte mit viel Zwiebeln bereitet, Gemüse, Hülsenfrüchte, wunderbar pikante Saucen und dann die berühmte Leber 'allla Veneziana' natürlich. Und fröhliche Weine zur fröhlichen Speise: Bardolino, Valpolicella, Prosecco di Conegliano zum Beispiel, oder der strohgelbe Soave, der unterhalb eines Flusses reift, in dem schwimmen zu dürfen für jede Forelle aus der Etsch die höchste aller Ehren bedeutet. Aus der Etsch, die kraftvoll dahinstömend Verona durchteilt, wo seinerzeit Romeo mit seiner Giulietta so Schlimmes erlebt hatte. Offenbar war er in venetianisches 'savior vivre' zu wenig tief eingedrungen. Zuerst essen wir, meint man dort, 'e no perlemo po de la femine' - dann erst reden wir über die Frauen. Wer weiß, hätte er sich an diese lebenskluge Devise gehalten, wäre ihm ein schöneres Ende beschieden gewesen. - Gerardo

Zu den bekanntesten Weinen aus Venetien zählen unter anderem Bardolino, Soave Classico und Valpolicella. Ein großer Vertreter der Prestigeweine aus dem Veneto ist auch der Amarone della Valpolicella.

'An der venetischen Rebenrally nehmen derzeit neben den internationalen Gewächsen autochthone Vertreter in einer solchen Vielzahl bei wie kaum anderswo in Italien. Beispiel Provinz Verona: Da stehen die roten Corvina, Corvinone, Rondinella, Molinara den weißen Trauben Trebbiano di Soave und Garganega gegenüber. Dieselbe Garganega dominiert im Verbund mit Vespaiola den weißen Sektor in der Provinz Vicenza, im roten Bezirk liegt als Lokalmatador der Tai rosso - vormals Tocai rosso - vorne.' - Slow Wine

'Wie ein Kessel Buntes präsentiert sich unser Nachrichtenüberblick über die jüngsten Ereignisse in Venetien, und dabei geht es längst nicht nur um Auszeichnungen für Kellereien und Anbauzonen. Das Topthema ist zweifellos der lang ersehnte Aufstieg von Valpolicella, Asolo und Conegliano-Valdobbiadene zur DOCG einschließlich diverser weiterer Verschiebungen im Appellationssystem Italiens. Was die Valpolicella betrifft, kam für den Amarone und Recioto ein Prozess, der bereits vor etlichen Jahren angestoßen worden war, nun zu einem glücklichen Abschluss: Endlich fanden die beiden Erzeugnisse durch Aufnahme in den önologischen Adelsstand Italiens die ihnen gebührende Anerkennung.' - Gambero Rosso