Das italienische Weindepot
 

 0 Warenkorb
Mehr von Agricole Vallone, Apulien

Flaminio Primitivo Salento IGP 2018


Agricole Vallone, Apulien

Flaminio Primitivo Salento IGP 2018
Toller Primitivo von rubinroter Farbe mit granatroten Reflexionen im Glas. Im Duft appetitlich nach nach reifen Früchten und etwas Pfeffer. Frisch und harmonisch im Geschmack mit weichem Tannin. 100% Primitivo. - Gerardo

0,75-L | klimatisiert gelagert | Rotwein trocken | 13,5 % Vol. | Enthält Sulfite
Preis inkl. USt | zzgl. Versand | am Lager

 € 7,95 10,60 €/l
   

Flaminio Primitivo Salento IGP 2018
Flaminio Primitivo Salento IGP 2018 von Agricole Vallone, Apulien
Az. Agr. Vallone, Via XXV Luglio 7, I-73100 Lecce (LE)

Die Agricole Vallone wurden im Jahre 1934 gegründet. Seit dem im Besitz der Familie Vallone und heute von Victoria und Maria Teresa Vallone geführt. Die Leitung der Betriebe hat seit Jahrzehnten der Agronom Dr. Donato Lazzari. Unterstützt wird er dabei von den beiden Önologen Severino Garfoano und Graziana Grassini, letztere zeichnet sich auch durch ihre Arbeit auf der Tenuta San Guido (Toskana - Sassicaia) aus. Der Familien- und Firmensitz ist in Lecce. Der Besitz besteht aus drei Weingütern, diese sind in San Pancrazio Salentino mit der Tenuta Iore, in Carovigno mit der Tenuta Castelserranova und die Tenuta Flaminio südlich von Brindisi. Das Weingut der Schwestern Vallone besitzt insgesamt 662 Hektar Land, von denen 136 mit Reben bestockt sind. Insgesamt ist es in drei große Einheiten aufgeteilt: Castelserranova in Carovigno und Brindisi, die Tenuta Flaminio im Ortsteil Tuturano von Brindisi und schliesslich Iore in San Pancrazio, wobei die Weinberge auf die beiden letztgenannten Güter verteilt sind.

1979 wurden die heutigen Kellergebäude in der Tenuta Flaminio errichtet, wodurch man der Produktion von Fasswein zu gerben gedachte. Die Entscheidung kam genau zum richtigen Zeitpunkt, wie die seitdem erzielten Resultate beweisen, wobei das Hauptverdienst sicher dem Direktor des Betriebs, Donato Lazzari, sowie dem Önologen Severino Garofano zuzurechnen ist. Die angebauten Reben sind Negroamaro und Malvasia Nera, also autochthon und werden im traditionellen und bewährtem Albarello-Verfahren erzogen, wobei die Rebstöcke kleinen Bäumchen ähnlich kultiviert werden. Die drei Höfe haben insgesamt 660 Hektar, davon sind 170 Hektar Rebfläche, 120 Hektar Olivenhaine und der Rest ist landwirtschaftliche Fläche für die Produktion von Artischocken und Gemüse. Auf dem Weingut Vigna Flaminio bei Brindisi erfolgt die gesamte Vinfikation von Vallone. Die sensible Reifelagerung in Stahl und Holz, in großen Eichenfässern oder in kleinen französischen Barriques und die Abfüllung, erfolgen in Copertino bei Lecce. - Gerardo

'Der 1934 gegründete Betrieb wird heute von den Schwestern Vittoria und Maria Teresa Vallone geführt. Dabei müssen die beiden drei verschiedene Besitzungen im Auge behalten: Flaminio erstreckt sich im Gemeindegebiet von Brindisi und gänzlich innerhalb der Grenzen der gleichnamigen DOC; Iore befindet sich in der Gemarkung San Pancrazio Salentino und ist der DOC Salice Salentino zugeordnet; Castelserranova liegt direkt am Adriatischen Merr in der Gemeinde Carovigno und dient der Gewinnung des rosinierten Traubenguts für den Passito Passo de le Viscarde wie auch für den Graticciaia'. - Gambero Rosso 2011

'Dieses historische Salento-Weingut mit seiner Zentrale in dem pittoresken Kastell von Serranova gehört heute den Schwestern Vittoria und Maria Teresa Vallone. Fast ein halbes Jahrhundert residierte hier Donato Lazzari, der die Kellerei und ihre Weine weithin bekannt gemacht hat. Die Verantwortung für das Kellergeschehen liegt seit Jahren in den bewährten Händen von Graziana Grassini, mit der das gesamte Sortiment eine stilistische und qualitative Konstanz erreichte.' - Slow Wine 2012

Produzentendaten
Gründungsjahr1934
EigentümerGeschwister Vallone
ÖnologeGraziana Grassini
Jahresproduktion516.000 Flaschen
Rebfläche170 Hektar
Traubenzukaufnein
Bewirtschaftungkonventionell


Inhaltsangaben
ProduktbezeichnungFlaminio Primitivo Salento IGP 2018
HerkunftRegion: Apulien / Provinz: Lecce
ErzeugerAz. Agr. Vallone, Via XXV Luglio 7, I-73100 Lecce (LE)
Alkoholgehalt13,5 % Vol.
Rebsorte(n)100% Primitivo
AusbauEdelstahltank
Jahresproduktion25.000 Flaschen
Lagerpotenzial6 Jahre ab Jahrgang
Gesamtsäure5 g / Liter
Zuckerfreier Extrakt24 g / Liter
Serviertemperatur16-18 Grad C.
Jahrgang2018
ProdukttypRotwein trocken
Inhalt0,75-L Flasche
deklarierungspflichtige ZusatzstoffeEnthält Sulfite


Empfehlungen
Primius Primitivo di Manduria DOP 2019

Primius Primitivo di Manduria DOP 2019


Cantina San Donaci, Apulien
€ 7,50
10,00 €/l