Das italienische Weindepot


 0 Warenkorb

  

Emily Chardonnay Frizzante Ancestrale IGT


Musella, Venetien

Emily Chardonnay Frizzante Ancestrale IGT
Emily ist ein nach der Mèthode Ancestrale (auch: Pèt Nat) hergestellter Perlwein und wird zu 100% aus Chardonnay Trauben und ohne Zusatz von Sulfiten bereitet. Die historische Produktionsmethode erlebt in den letzten Jahren ein Comeback und ist vor allem bei Naturweinwinzern beliebt, da sie eine Schaumgewinnung ohne Zusatzstoffe erlaubt. - Gerardo

· Charakter: Reduktiv & Saftig

0,75-L-Fl. | Perlwein/Sekt | Alc: 11,5 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 19% USt | zzgl. Versand

€ 16,95 (22,60€/l)
Bestand: 6   

Emily Chardonnay Frizzante Ancestrale IGT von Musella, Venetien
Azienda Agricola Musella, Via Ferrazzette 2, I-37036 San Martino Buon Albergo (VR)

Vor den Toren von Verona, auf den Hügeln von San Martino Buon Albergo, liegt das Weingut Musella. Umgeben von alten Steinmauern hat das Gut seinen Sitz in einem mittelalterlichem Gehöft. Das Anwesen der Familie - eine Villa aus dem 18. Jahrhundert mit einem unterirdischem Weinkeller wird von Wäldern, Obstgärten, Weinbergen und Flüssen umrankt. Die landwirtschaftliche Tätigkeit und die Weinherstellung haben auf Musella eine lange Tradition: Die Graf Cesare Trezza di Musella erweiterte die Weinbergsfläche und entwickelte das Erziehungssystem für die Corvina, Corvinone, Negrara, Rondinella und Molinara Trauben. Die Nachkommen von Cesare Trezza di Musella verkauften das Anwesen mitsamt Land im Jahre 1990 an die Familie Pasqua di Bisceglie und somit begann eine neue ära für das Weingut. Nach der Modernisierung und dem Ausbau des Kellers sowie der Weinberge kümmert sich heute Maddalena Pasqua um die Herstellung von Amarone della Valpolicella bei Musella. - gerardo.de

'Dort, wo in den Achtziger- und Neunzigerjahren des vorigen Jahrhunderts ein Bauboom tobte, gibt es tatsächlich noch eine beschauliche Oase zu entdecken. Die Rede ist vom Gut Musella, wenige Kilometer von Verona entfernt. In den Weingärten von Maddalena Pasqua unterwegs, gewinnt man die freudige Erkenntnis, dass der Mensch doch in Eintracht mit der Natur leben und das Schöne bewahren kann. Etwas über 40 hektar Rebflächen speisen die Produktion der Kellerei, bestehend aus den klassichen Roten der Valpolicella, zu denen sich je ein rotes und ein weißes Fantasiegeschöpf gesellen.' - Gambero Rosso

Ripasso/Ripassa - governo [deutsch 'Wiederholung' oder 'erneuter Durchgang' oder 'Nachgärung'] ist für ein spezielles Verfahren bei der Herstellung von Valpolicella. Bereits vergorenem Rotwein werden im Frühjahr getrocknete Traubenschalen [Trester] aus der Verarbeitung des Herbstes zugesetzt. Durch die in den Schalen enthaltenen Hefen und Zucker erfolgt eine erneute Gärung. Aus den Schalen gelangen zusätzliche Farbstoffe und Tannine in den Wein, der mehr Farbintensität, Fülle und Charakter bekommt. - gerardo.de


Produzentendaten
  • Gründungsjahr: 1995
  • Eigentümer: Emilio Pasqua di Bisceglie
  • Önologe: Enrico Raber
  • Jahresproduktion: 120.000 Flaschen
  • Rebfläche: 27 ha
  • Traubenzukauf: nein
  • Bewirtschaftung: konventionell

Inhaltsangaben

Empfehlungen
 
 

Monte del Drago Rosso Veronese IGT 2015


Musella, Venetien
€ 24,95
(€ 33,27/l)
 

Amarone della Valpolicella Riserva DOC 2010


Musella, Venetien
€ 42,50 jetzt € 39,95
(€ 56,67/l)
 

Campo Lavei Valpolicella Superiore DOC 2018


Ca' Rugate, Venetien
€ 14,95
(€ 19,93/l)