Das italienische Weindepot

 0 Warenkorb
  

Nebbiolo d'Alba 'Renato Corino' DOC 2017


Renato Corino, Piemont (La Morra)

Nebbiolo d'Alba 'Renato Corino' DOC 2017
Satte, rubinrote Farbe im Glas. In der Nase dunkle Beerenfrucht, Gewürznoten und etwas Zigarrenkiste, saftig am Gaumen mit geglätteten Tanninen. 'Lavoro a mano' lautet seit jeher das Credo der Corino's. Nicht zuletzt deshalb zieren zwei stilisierte Winzerhände jede einzelne Flasche des Hauses. - Gerardo

'...gefällig der Nebbiolo d'Alba aus einem Weinberg in Vezza d'Alba.' - Gambero Rosso

0,75-L-Fl. | Rotwein trocken | Alkohol: 14 % Vol. | Enthält Sulfite.

auf Lager!    
€ 15,50 (20,67€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


Nebbiolo d'Alba 'Renato Corino' DOC 2017 von Renato Corino, Piemont (La Morra)

Die Weine der Corino Brüder sind schon seit längerem für herausragende Qualitäten bekannt, der große Durchbruch gelang allerdings erst Ende der 80er Jahre. Zu dieser Zeit viel auch die Entscheidung, auf Künstdünger und sonstige Zusätze zu verzichten - der Hektarertrag wird zudem durch ausdünnen stark begrenzt. Wie bei vielen der kleineren Winzerbetriebe im Piemont oder auch im naheliegendem Burgund, so profitieren auch Corino's Weine von Handarbeit wie z.B. der manuellen pigeage. Die Winzerlegende Elio Altare ist Renato Corino's Lehrmeister und riet diesem zur anstrengenden aber lohnenswerten handwerklichen Herstellung der Weine.Die Gebrüder Giuliano und Renato Corino hatten schon immer ihre eigenen Ideen und Vorstellungen, wie das Weingut zu führen sei. Kein Wunder, dass ihr Vater zu Lebzeiten dafür sorgte die beiden Querdenker zusammenzuschweissen. Noch am Sterbebett verkündete er: 'Wenn ich gegangen bin - dann teilt das Weingut in zwei Weingüter auf!'. Im Jahre 2005 war es dann soweit, denn bevor sich die Brüder hoffnungslos zerstritten einigte man sich darauf zwei Weingüter zu schaffen. Den bis dahin eingelagerten Bestand an Wein, Fässern, Kellertechnik und Weinbergen gerecht aufzuteilen. - gerardo.de

'Renato Corino, gebräunt, im schwarzen Trägershirt und mit Nike-Shuhen, stapft durch das Gras herüber. Ich habe ihn aus dem Weinberg geholt - der Spätfrühling ist die Zeit der 'trattamenti', der Rebbehandlungen, wenn der Winzer die gesamte Zeit in den Rebbergen verbringt, um die Basis für einen grossen Jahrgang zu schaffen. 'Momentan wachsen die Reben jeden Tag um ein paar Zentimeter', erklärt er, 'da gibt es natürlich viel zu tun.' Renato Corino ist 41 Jahre alt, Weinbauer aus Leidenschaft und auch Önologe des familieneigenen Gutes mitten in Annunziata, einem Vorort von La Morra. Der Grossteil seiner 17 Hektar Rebfläche liegt im Umkreis der Kellerei - eine Ausnahme im Barolo-Gebiet. Die Arbeit im Weinberg und im Keller ist Familiensache: Drei Generationen helfen mit, wenn es auszudünnen oder zu lesen gilt. Im Keller hingegen hat Renato die Alleinverantwortung, er sorgt dafür, dass alles optimal läuft, nicht nur beim Barolo, sondern auch bei Barbera und Dolcetto. Corino hat mit 13 Jahren begonnen, im Betrieb zu arbeiten. 'Wie die meisten Winzerkinder hier' lacht er. Seine wichtigsten Weine sind die vier Einzellagen-Baroli Arborina, Giachini, Rancaglie, Rocche dell'Annunziata und die Selektion Vecchie Vigne sowie ein Standard Barolo. Alle Weine reifen in Barriques. Nach seiner Philosophie gefragt, erklärt Renato Corino: 'Wir wollen einfach das Beste aus dem Terroir holen, das hier in La Morra überall verschieden ist. Die Unterschiede die man beim Degustieren zwischen den Weinen bemerkt, kommen aus dem Weinberg, nicht aus dem Keller.' - Die neuen Barolisti (Vinum)

'Warum sollte man lange Fermentation praktizieren, härtere Tannine erzielen, um danach die Weine zu schönen, um sie wieder in Balance zu bringen? Ist es besser, einen Wein zu erzeugen, der nach 20 Jahren besser ist als einen, der in seinen ersten 20 Jahren besser ist?' - Elio Altare

'Corinos Barolo besitzen den bezwingenden Charme eines Weines, der sich schon in den ersten Jahren mit großem Vergnügen antrinken läßt, der sich aber auch nach vielen Jahren noch frisch und ungezehrt präsentiert.' - Dr. Jens Priewe

Text & Bild Copyright by Das italienische Weindepot


Produzentendaten:
  • Gründungsjahr: 1987
  • Eigentümer: Renato Corino
  • Önologe: Renato Corino
  • Jahresproduktion: 50.000 Flaschen
  • Rebfläche: 15 ha
  • Traubenzukauf: nein
  • Bewirtschaftung: konventionell
Prämierungen:
  • Gerardo's Jahrgangseinschätzung:
  • [2017 2016 2013] 4 von 5 Sternen = Sehr guter Jahrgang
  • Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet. Ein anderer Jahrgang erhielt:
  • Gambero Rosso: 2 Gläser (von 3)
  • I Vini di Veronelli: 2 Sterne (von 3)
Inhaltsangaben:
  • Produktbezeichnung: Nebbiolo d'Alba 'Renato Corino' DOC 2017
  • Herkunft: Region: Piemont / Provinz: Cuneo
  • Erzeuger: Az. Agr. Renato Corino, Fraz. Annunziata Pozzo 49a, I-12064 La Morra (CN)
  • Alkoholgehalt: 14 % Vol.
  • Rebsorte(n): 100% Nebbiolo
  • Ausbau: Edelstahltank, 12 Monate Holzfass, Flaschenreife
  • Jahresproduktion: 15.000 Flaschen, Erzeugerabfüllung
  • Lagerpotenzial: 6 Jahre ab Jahrgang
  • Serviertemperatur: 16-18 ° C.
  • Verschlussart: Naturkorken
  • Produkttyp: Rotwein trocken
  • Inhalt: 0,75-Liter-Flasche
  • deklarierungspflichtige Zusatzstoffe: Enthält Sulfite.
  • Schlagworte (Tags): Nebbiolo, Alba, Renato, Corino, Renato Corino, Piemont (La Morra), Nebbiolo, Rotwein

Wir empfehlen ausserdem:
 
Roero Arneis 'Camestri' DOCG 2017

Roero Arneis 'Camestri' DOCG 2017


Marco Porello, Piemont (Roero)
€ 8,95
= € 11,93/l
Barbera d'Alba 'Renato Corino' DOC 2017

Barbera d'Alba 'Renato Corino' DOC 2017


Renato Corino, Piemont (La Morra)
€ 11,50
= € 15,33/l
Dolcetto d'Alba 'Renato Corino' DOC 2017

Dolcetto d'Alba 'Renato Corino' DOC 2017


Renato Corino, Piemont (La Morra)
€ 9,95
= € 13,27/l
Barolo 'Vigna Arborina' DOCG 2014

Barolo 'Vigna Arborina' DOCG 2014


Renato Corino, Piemont (La Morra)
€ 50,00
= € 66,67/l
Barolo 'Renato Corino' DOCG 2014

Barolo 'Renato Corino' DOCG 2014


Renato Corino, Piemont (La Morra)
€ 34,00
= € 45,33/l