Das italienische Weindepot

 0 Warenkorb
Librandi | Klassiker aus Kalabrien

Librandi | Klassiker aus Kalabrien



Librandi - Zentralgestirn des kalabrischen Weinbaus und bis heute das einzige Weingut der Region welches internationalen Bekanntheitsgrad geniesst. Das in Cirò Marina gelegene und bestens geführte Weingut ist seit jeher auf die Klassiker der Region - die Cirò Weine spezialisiert. Die Grundlage dafür bildet die Lokalrebsorte Gaglioppo, welche allen Rotweinen und Roses des Weinguts zugrunde liegt. Nicht erst seit dem Gravello kommen auch verstärkt internationale Rebsorten wie Cabernet Sauvignon zum Einsatz, um den Weinen einen besonderen Feinschliff zu verleihen. Zudem betreibt Librandi verschiedene Versuchsweingärten und ist um die Rekultivierung alter Rebsorten wie Mantonico, Magliocco und Greco Bianco bemüht.

Seit dem Jahr 2008 wurde mit der 'I Vignaioli di Cirò' ein Zusammenschluß von Weinproduzenten geschaffen um die Ursprünglichkeit und Tradition der Cirò Weine zu bewahren und fortzuführen. Bis heute ist man im Hause Librandi dem klassischen Weinstil Kalabriens treu geblieben ohne sich vor Neuerungen zu verschliessen. Das zeigen die Verkaufschlager Cirò Bianco, Critone sowie der Rosato Terre Lontane deutlich. Der Wein der die zukunftsfähige Philosophie der Librandi jedoch bis heute am Besten zum Ausdruck bringt, ist der Topwein des Hauses: Gravello. Eine moderne Cuvee aus Gaglioppo (autochthon) und Cabernet Sauvignon - der erste 'Drei Gläser Wein' Kalabriens (Gambero Rosso) und ein weingewordenes Stück kalabresischer Geschichte. - Gerardo

'Ohne die Brüder Antonio und Nicodemo Librandi ist der kalabrische Weinbau gar nicht mehr vorstellbar. 60 Jahre lang bewältigen sie nun schon mit wachsendem Erfolg die hiesigen Schwierigkeiten, wobei sie die Qualitätsschiene insbesondere in den Weinbergen nie verlassen haben. Ihre bevorzugten Forschungs- und Versuchsobjekte waren die einheimischen Reben, von denen sie speziell dem Trio Gaglioppo, Magliocco und Mantonico zu einem greifbaren Schauwert verholfen haben. Der Cirò-Weinbau hat damit eine neue, zukunftsträchtige Position errreicht.' - Slow Wine


Filtern: · Alle | Sortieren:   ·   ·   ·   | 3 Artikel


Ciro Bianco DOC 2018

Cirò Bianco DOC 2018


Librandi, Kalabrien (Cirò Marina)

Ein Klassiker aus Kalabrien: Der Cirò Bianco ist von heller strohgelber Farbe. Im Duft feine Nuancen nach Zitrusfrüchten, untermalt von blumigen Akzenten. Auch der Abgang lebt von der duftigen Frucht, kombiniert mit einer leicht mineralischen Note. - Gerardo

'Intensiv blumig sowie im Geschmack frisch und würzig stellt sich der Ciro Bianco vor, ein reinsortiger Greco bianco.' - Slow Wine

Gerardo's Notizen: 'Kundenliebling und ein äusserst beliebter kalabresischer Weißwein, welcher dem Slogan 'bestes Preis-Leistungsverhältnis' mehr als Gerecht wird: Dieser knackige Vino Bianco wird traditionell aus der einheimischen Rebsorte Greco Bianco gekeltert, die bereits den Römern ein Begriff war. Der Cirò eignet sich hervorragend als Aperitif und 'Wein für jede Gelegenheit', begleitet aber auch komplette Mahlzeiten von Vorspeisen über Fischgerichte und Pasta bis hin zu leichten Fleischgerichten. Ein Klassiker bei dem man nichts falsch machen kann.'

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 12,5 % Vol. | Enthält Sulfite.

auf Lager!    
€ 5,75 (7,67€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


'Critone' Val di Neto Bianco DOC 2018

'Critone' Val di Neto Bianco DOC 2018


Librandi, Kalabrien (Cirò Marina)

Helle, strohgelbe Farbe mit goldenen Reflexen. Das Bouquet des Critone erinnert an exotische Früchte, Aprikose und grünen Apfel. Am Gaumen geprägt von frischer und saftiger Frucht sowie feiner Cremigkeit und dezenter Mineralität. - Gerardo

Gerardo's Notizen: 'Nach dem klassichen Cirò Bianco erfreut sich auch der Critone - benannt nach einem Schüler Sokrates - grosser Beliebtheit bei unseren Kunden. Dies geht auf die ausgewählten Chardonnay (90%) sowie Sauvignon (10%) Trauben zurück, welche die Grundlage dieses Weissweines bilden. Die Rebstöcke gedeihen auf typisch kalabrischen ton- und kalkhaltigen Böden, was den beiden internationalen Rebsorten zu besonderer Qualität verhilft. Es ist ein milder und dennoch erfrischender Weisswein, der buttrige Chardonnay gibt dem Wein die Struktur und erhält seinerseits durch den aromatischen Sauvignon mehr Bouquet. Leider nicht jedes Jahr in ausreichender Menge verfügbar.'

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 12,5 % Vol. | Enthält Sulfite.

auf Lager!    
€ 8,65 (11,53€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


'Efeso' Val di Neto Bianco IGT 2016

'Efeso' Val di Neto Bianco IGT 2016


Librandi, Kalabrien (Cirò Marina)

Goldgelbe Farbe im Glas mit bernsteinfarbenen Reflexen. Das Bouquet des Efeso kündet von reifen, gelben Äpfeln, Minze und etwas Sanddorn. Am Gaumen vielschichtig und elegant, mit Noten von Akazien- und Orangenblüten. - Gerardo

Gerardo's Notizen: 'Efeso ist eine der neueren Kreationen aus dem Haus Librandi: Dieser holzbetonte Weißwein wird aus der autochthonen Rebsorte Mantonico gekeltert, was eine Besonderheit darstellt. Denn ursprünglich wurde diese antike Rebsorte nur für süße Dessertweine verwendet. Nicodemo Librandi entwickelte diesen Weisswein zusammen mit dem Önologen Donato Lanati, nachdem sie auf einer Verkostung diverse weiße Burgunder probierten. Donato verspürte den Wunsch ein kalabresisches Equivalent unter Verwendung einheimischer Rebsorten zu kreiieren. Das im Barrique ausgebaute Resulat begeisterte selbst berühmte Weinkritiker wie Luigi Veronelli.'

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 13 % Vol. | Enthält Sulfite.

10 Flaschen auf Lager!    
€ 12,95 (17,27€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


 

Librandi | Klassiker aus Kalabrien



Einst griechische Kolonie, ist die Region im Süden Italiens heute unter dem Namen Kalabrien bekannt. Die damaligen Besatzer brachten einiges an Wissen und Reichtum mit und hinterliessen eine Gegend gefüllt mit Geschichte und Kultur. Aus dieser Kultur, in Verbindung mit den fruchtbaren Böden geht der Weinbau in Kalabrien hervor, so wie wir diesen heute kennen. Aus den Resten der alten Zivilisation und den Traditionen der Einheimischen entstand ein Schmelztiegel aus Kunst, Gastronomie und Folklore: Kalabrien, ein Land voll von Liebe und Respekt der Vergangenheit gegenüber, stets mit Blick auf den Rest der Welt.

Die Weinkellerei Librandi mit ihren 230 Hektar Weinbergen gilt als Monument des kalabresischen Weinbaus und ist bis heute das einzige Weingut mit nennenswerten Erfolgen im Ausland. Die Hauptrebsorte Gaglioppo stellt mit 60% den Löwenanteil der Produktion, gefolgt von Greco Bianco, Magliocco und Mantonico. Der Erfolg der Kellerei fußt im wesentlichen auf die Arbeit der zwei Brüder Antonio und Nicodemo Librandi: Ihnen ist von der ersten Flaschenfüllung, über die Entwicklung des Gravello bis hin zum Anlegen von Versuchsweinbergen der komplette Werdegang der Kellerei geschuldet. Heutzutage konzentriert sich die Produktion auf die drei Cirò Versionen (Rosso, Bianco und Rosato) sowie auf Spezialsorten wie den Gravello, den Duca San Felice, Critone, Melissa DOC sowie den neueren Efeso. Gegenwärtig wird knapp die Hälfte der produzierten Weinberge ins Ausland (USA, Deutschland, Japan, Schweiz) exportiert, während die andere Hälfte in Italien verkauft wird. Im Oktober 2012 verstarb während einer Deutschlandreise von Nicodemo Librandi, dessen Bruder Antonio mit 80 Jahren. Den Tod des studierten Architekten, Winzers und Unternehmers wurde von Seiten der Fachwelt wie von Weinliebhabern mit großer Anteilnahme aufgenommen.

Antonio und Nicodemo Librandi, Brüder und Besitzer der Kellerei Librandi in Cirò Marina, von jeher einer der großen Protagonisten der Herkunftsbezeichnung Cirò, haben ihren Betrieb seit Mitte der achtziger Jahre von Grund auf modernisiert, indem sie sowohl die Keller renovierten, als auch in den Weinbergen neue Rebsorten einführten. Sauvignon und Chardonnay vor allem wurden gepflanzt, und aus dieser Cuvee ensteht heute ein frischer und gefälliger Weißwein, der Critone. Später kam die internationale Erfolgsrebsorte Cabernet Sauvignon dazu, welche zusammen mit der einheimischen Gaglioppo Taube die Basis für den Cirò Rosso und den Rosato bildet. Der Cirò ist ein eleganter und charaktervoller Wein, der sich bereits in den ersten produzierten Jahrgängen einen Platz in der vordersten Reihe der bedeutenden Weine Süditaliens sichern konnte. Ein Großteil des Verdienstes daran gebührt auch Severino Garofano, der sich hier erneut als einer der wichtigsten Önologen des Südens profiliert hat.

Der Bau eines neuen Faßkellers für den Ausbau des Gravello in Barriquefässern, ist nur ein Vorspiel auf kommende, neue Weine, deren erster, der Le Pasulle, eine faszinierende Version des seltenen Meditations- und Dessertweins Mantonico Bianco darstellt. Vergessen werden sollen aber auch nicht die Klassiker des Betriebs, die verschiedenen Cirò, saubere und moderne Weine, wie alle Produkte von Librandi, die sich zudem durch sehr korrekte Preise auszeichnen. - Gerardo

'Die Gebrüder Librandi haben sich ihre Aufgabe in den letzten fünf Jahren gewiss nicht leicht gemacht. Ungeachtet aller wirtschaftlichen Probleme investieren sie Zeit und Geld in Forschung, Klonselektion und in den Artenschutz der einheimischen kalabrischen Rebenwelt. Auf diese Weise schaffen Nicodemo und Tonino einen fast überirdischen Qualitätssprung.' - Gambero Rosso