Das italienische Weindepot
 
 

Blog: Barolo | Klassiker (6)



Die alten und erfahrenen Falletti-Bauern lachten nur über die Ankunft des jungen Cavour. Sie behaupteten, ihr neuer Nachbar könne ein Weinblatt nicht von einer Palme unterscheiden und bestenfalls einen guten Wein trinken, aber niemals selbst einen produzieren. Doch schon nach wenigen Jahren wurde auf dem Weingut in Grinzane ein erstklassiger Barolo gekeltert. 200.000 neue Rebstöcke waren gepflanzt worden, und alle Produktionsprozesse, vom Anbau bis zur Ernte, von der Kelterung bis zur Lagerung und Reifung des Weins, wurden nach den modernsten Methoden durchgeführt. Ein berühmter französischer Önologe, Graf Odart, hatte Cavour bei diesem Prozess unterstützt.

Das begrenzte Produktionsgebiet umfasst die Gemeinden Barolo, Castiglione Falletto, Serralunga d'Alba und teilweise die Gebiete von Monforte d'Alba, Novello, La Morra, Verduno, Grinzane Cavour, Diano d'Alba, Gherasco und Roddi. Im Jahr 2004 lag der Jahresertrag bei etwas mehr als sechs Millionen Flaschen und wurde von einem aktiven Konsortium sorgfältig kontrolliert, das sich auch um die Weinberge kümmerte, von denen die meisten nach und nach erneuert wurden, sowie um die technologischen Verbesserungen in den piemontesischen Weinkellereien.

Von lebhafter rubinroter Farbe mit edlen orangefarbenen Reflexen, mit ätherischem, angenehmem und intensivem Duft, der an verblühte Rosen und etwas Veilchenduft erinnert, präsentiert sich der Barolo den Geschmacksknospen mit strenger Ausdruckskraft, mit intensiver Konzentration von Früchten und Extrakten und mit dem klassischen Goudron-Abgang, der für die großen Weine der universellen Önologie typisch ist.

Das Gesetz schreibt eine Reifung von drei Jahren vor, davon mindestens zwei in Eichen- oder Kastanienfässern. Der 'Barolo Riserva' lagert mindestens vier Jahre im Keller, während der 'Riserva Speciale', der heute nicht mehr gebräuchlich ist, mindestens 5 Jahre reift. Der Barolo gilt als einer der besten europäischen Weine und ist ein idealer Begleiter zu raffinierten Bratengerichten, Ochsenfilet mit verschiedenen Soßen, Wildhase und getrüffelten Käsesorten. Die seltensten und kostbarsten Flaschen sind der ideale Fall für 'meditative' Verkostungen, vorzugsweise vor einem Kamin, wenn man sich genüsslich in Gespräche mit lieben Freunden im Fauteuil vertieft. Bemerkenswert ist die Verwendung dieses Weins zu typischen Gerichten wie 'Risotto al Barolo' und 'Barasato al Barolo' (geschmorter Weinbraten). - Gerardo [TS03/23]


Barolo Klassiker (6)

Steckbrief
NameBarolo
RubrikKlassiker (6)

Shop: Barolo
Barolo Sarmassa MAGNUM DOCG 2012, Giacomo Brezza & Figli, Piemont

Barolo Sarmassa MAGNUM DOCG 2012, Giacomo Brezza & Figli


Giacomo Brezza & Figli, Piemont
€ 110,00
73,33 €/L
Barolo Castellero DOCG 2015 (6er Holzkiste), Giacomo Brezza & Figli, Piemont

Barolo Castellero DOCG 2015 (6er Holzkiste) (Bio), Giacomo Brezza & Figli


Giacomo Brezza & Figli, Piemont
€ 250,00
55,56 €/L
´Rocche dell' Annunziata´ Barolo DOCG 2015, Renato Corino, Piemont

Rocche dell' Annunziata Barolo DOCG 2015, Renato Corino


Renato Corino, Piemont
€ 69,95
93,27 €/L
Barolo Sarmassa DOCG 2014, Giacomo Brezza & Figli, Piemont

Barolo Sarmassa DOCG 2014, Giacomo Brezza & Figli


Giacomo Brezza & Figli, Piemont
€ 42,50 jetzt € 37,50
56,67 €/L
Barolo Castellero DOCG 2017, Giacomo Brezza & Figli, Piemont

Barolo Castellero DOCG 2017 (Bio), Giacomo Brezza & Figli


Giacomo Brezza & Figli, Piemont
€ 39,95
53,27 €/L
Barolo Sarmassa DOCG 2017, Giacomo Brezza & Figli, Piemont

Barolo Sarmassa DOCG 2017 (Bio), Giacomo Brezza & Figli


Giacomo Brezza & Figli, Piemont
€ 44,95
59,93 €/L