Das italienische Weindepot
 
 

Blog: Cantrina | Lombardei



Cantrina - das ist der Name eines ländlichen Dorfes inmitten der sanften Hügel des unteren Gardasees. Dort, an den Ufern des Flusses Chiese, stehen alte Landhäuser aller Art mit großen Höfen, Brunnen, Säulengängen und Gärten. Bemerkenswert ist eine kleine Kirche an der Hauptstraße von Cantrina, die ein interessantes Gemälde beherbergt: Mostra Eurosia, San Nepomuceno und San Giovanni - die Schutzheiligen der Jahre und Stürme.

Dort, wo der Anbau von Groppello, Merlot und neuerdings auch Riesling Tradition hat, baute Dario Dattoli Ende der 1980er Jahre das Weingut Cantrina. Dank seiner langjährigen Erfahrung mit deutschen und französischen Weinen entschied er sich von Anfang an, neben den traditionellen Rebsorten auch Pinot Noir, Sauvignon und Semillon anzubauen. Das Hauptziel bestand darin, die verschiedenen Variationen herauszuarbeiten, die das Terroir des Gebiets hervorbringen kann, und zu zeigen, dass auch nicht-einheimische Sorten hier angebaut werden und gedeihen können.

Nach dem tragischen und frühen Tod von Dario Dattoli im Jahr 1998 setzte seine Frau Cristina Inganni seine Arbeit zusammen mit Diego Lavo fort, ermutigt durch Dattolis Projekt. Das Team, das eng mit der Zyme-Gruppe von Weinkünstlern (unter der Leitung von Celestino Gaspari) verbunden ist, verfügt über eine Fläche von knapp 6 Hektar, auf der 33.000 Rebstöcke gepflanzt sind. Cantrina produziert - als Beweis für die mögliche überragende Qualität der Weine aus diesem Gebiet - nur streng limitierte Editionen. - Gerardo [TS12/22]

"Cantrina ist eine Kleinkellerei mit nicht einmal sechs Hektar Rebland in Bedizzole, im lombardischen Hinterland des Gardasees, genauer gesagt in der Valtènesi. Am Werk sind hier mit all ihrer Leidenschaft und Kreativität Cristina Inganni und Diego Lavo, gut Ratschläge gibt der Önologe Celestino Gaspari. Cantrina - den Namen entlehnte man übrigens von dem winzigen Vorort, zu dem der Betrieb gehört - pflanzte zunächst vor allem internationale Gewächse, mittlerweile drängen sich aber auch schon lokale Reben in den Vordergrund." - Gambero Rosso


Cantrina Lombardei © www.cantrina.it

Steckbrief
NameCantrina
RubrikLombardei
Gründungsjahr1990
EigentümerCristina Inganni
ÖnologeCristina Inganni & Diego Lavo
Jahresproduktion (Fl.)15.000
Rebfläche (Hektar)6
TraubenzukaufNein
BewirtschaftungBiologisch
Familiengeführt / KleinkellereiJa

Shop: Cantrina
´Nepomuceno´ · Benaco Bresciano Rosso IGT 2018, Cantrina, Lombardei

Nepomuceno · Benaco Bresciano Rosso IGT 2018 (Bio), Cantrina


Cantrina, Lombardei
€ 29,95
39,93 €/L
´Riné´ · Benaco Bresciano Bianco IGT 2020, Cantrina, Lombardei

Riné · Benaco Bresciano Bianco IGT 2020 (Bio), Cantrina


Cantrina, Lombardei
€ 14,95 jetzt € 13,99
18,65 €/L