Das italienische Weindepot
 
 

Blog: Corvina | Rebsorte



Corvina - Die Vielseitigkeit einer italienischen Rotweintraube
Die Corvina, eine einheimische italienische Rotweintraube, die oft im Schatten ihrer berühmteren Vettern steht, verdient eine nähere Betrachtung. Als Hauptbestandteil der berühmten Valpolicella-Weine und wesentlicher Bestandteil des Amarone spielt die Corvina eine bedeutende Rolle in der reichen Weintradition des Veneto. Schauen wir uns diese vielseitige Rebsorte genauer an und erkunden wir ihre verschiedenen Facetten.

Anbaugebiet und Terroir
Die Corvina ist im Nordosten Italiens weit verbreitet und gedeiht besonders gut in den Hügeln um Verona, im Herzen des Veneto. Das einzigartige Terroir dieser Region, das durch kalkhaltige Böden und ein gemäßigtes Klima gekennzeichnet ist, verleiht den Corvina-Trauben ihre charakteristischen Aromen und Strukturen. Die Lage am Gardasee und die umliegenden Berge tragen zur Entwicklung von komplexen Geschmacksprofilen bei, die den Corvina-Weinen ihre einzigartige Identität verleihen.

Reifung in Holzfässern und Cuvées
Der Ausbau in Holzfässern spielt eine wichtige Rolle bei der Herstellung von Corvina-Weinen. Viele Winzer entscheiden sich für diese traditionelle Methode, um die Aromen zu vertiefen und dem Wein zusätzliche Struktur zu verleihen. Besonders im Amarone, der aus getrockneten Trauben hergestellt wird, entfaltet der Corvina sein volles Potenzial und verleiht dem Wein Komplexität und Fülle. Corvina ist auch ein wesentlicher Bestandteil vieler Cuvées wie Valpolicella und Bardolino, wo sie mit Rondinella und Molinara kombiniert wird, um ausgewogene und aromatische Weine zu erzeugen.

Alterungsfähigkeit und Charakter
Die Corvina-Weine zeichnen sich durch ihren hohen Säuregehalt und ihre Kirscharomen aus. Aus dieser Rebsorte entstehen Weine, die trotz ihrer leichten Struktur ein bemerkenswertes Alterungspotenzial aufweisen. Dank der für den Amarone angewandten Lufttrocknung gewinnen die Corvina-Weine an Konzentration und Komplexität und entwickeln mit der Zeit eine elegante Textur und Tiefe.

Fazit
Die Corvina ist mehr als nur eine Rebsorte; sie verkörpert das Wesen Venetiens und die reiche Weintradition Italiens. Ihre Vielseitigkeit, ihr unverwechselbarer Charakter und ihre Alterungsfähigkeit machen sie zu einer unverzichtbaren Zutat in der Welt des italienischen Weins. Ob als Hauptbestandteil eines prestigeträchtigen Amarone oder als Teil einer harmonischen Cuvée, die Corvina hat zweifellos einen festen Platz in den Herzen der Weinliebhaber auf der ganzen Welt. - Gerardo [TS03/24]


Corvina Rebsorte

Steckbrief
NameCorvina
RubrikRebsorte

Shop: Corvina
Valpolicella Classico DOC 2022, Campagnola, Venetien

Valpolicella Classico DOC 2022, Campagnola


Campagnola, Venetien
€ 5,95
7,93 €/L
Amarone della Valpolicella Classico DOCG 2018, Campagnola, Venetien

Amarone della Valpolicella Classico DOCG 2018, Campagnola


Campagnola, Venetien
€ 22,95
30,60 €/L
´Terre in Fiore´ · Bardolino DOC 2023, Cantina di Custoza, Venetien

Terre in Fiore · Bardolino DOC 2023 (Bio), Cantina di Custoza


Cantina di Custoza, Venetien
€ 7,50
10,00 €/L
´Campo Sireso´ · Rosso Alto Mincio IGT 2018, Ottella, Venetien

Campo Sireso · Rosso Alto Mincio IGT 2018, Ottella


Ottella, Venetien
€ 19,95
26,60 €/L
´La Piuma´ · Valpolicella Cl. Sup. Ripasso DOC 2021, Campagnola, Venetien

La Piuma · Valpolicella Cl. Sup. Ripasso DOC 2021, Campagnola


Campagnola, Venetien
€ 10,50
14,00 €/L
´Rio Albo´ · Valpolicella DOC 2022, Ca' Rugate, Venetien

Rio Albo · Valpolicella DOC 2022 (Bio), Ca' Rugate


Ca' Rugate, Venetien
€ 9,95
13,27 €/L