Das italienische Weindepot


 0 Warenkorb

  

'Canestraro' Grechetto IGT 2019


Tenuta le Quinte, Latium (Montecompatri)

'Canestraro' Grechetto IGT 2019
Reinsortiger, hochwertiger Grechetto - eine alteingesessene Rebsorte Mittelitaliens. 'Canestraro' ist ein ausdrucksstarker Weißwein mit Persönlichkeit: Elegante florale und fruchtige Noten im Bouquet, am Gaumen vollmundig, weich und elegant. Dezenter Mandelton im Nachhall. - Gerardo

Gerardo's Notizen: 'Die alte und noble Weißweinsorte Grechetto wurde in den letzten Jahren verstärkt in Umbrien angebaut. Auch im Latium ist die Rebe verbreitet und kann in guten Lagen beste Ergebnisse erzielen. Für den 'Canestraro' wurde bei Le Quinte ein spezieller Weinberg mit idealer Ausrichtung und guten Bodenverhältnissen (Tuffstein vulkanischen Ursprungs) reserviert. Der daraus enstandene, reinsortige Grechetto ist ein ausdrucksstarker Weißwein voll von Persönlichkeit und Eleganz. Im Duft nach Birne und Mandeln, am Gaumen vollmundig, weich und sehr stilvoll. Ein guter Freund der haute cuisine.' - Gerardo

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 14 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 16% USt | ggf. zzgl. Versandkosten

€ 11,95 (15,93€/l)
am Lager  

'Canestraro' Grechetto IGT 2019 von Tenuta le Quinte, Latium (Montecompatri)

Unsere jüngste Weinreise führte nach Montecompatri, an die Osthänge vulkanischer Gebirgslandschaften. Diese Zone ist besser bekannt als Castelli Romani und die Umgebung lebt seit Generationen vom Weinbau - wie unzählige Zitate im klassischen Latein belegen. Seit einiger Zeit prägen gute Erzeuger mit steigender Bekanntheit das Bild dieser Gegend. Moderne Weine von hervorragender Qualität, erzeugt aus Trauben historischer Rebbestände. Natürlich ist die Gegend vor allem durch den Weißwein geprägt, darunter so klingende Namen wie Malvasia bianco, Greco, Bellone, Bonvino und Trebbiano. Aber auch rote Sorten haben durch innovative Methoden auf den vulkanischen Böden ihre Heimat gefunden, darunter die autochthone Cesanese sowie Merlot, Montepulciano und auch Syrah.

Zu den dynamischsten Betrieben der Gegend zählt sicherlich die Tenuta le Quinte, welche seit den späten 80er Jahren auf Qualitätsweine spezialisiert ist. Durch die konsequente Erneuerung der Weinberge und die weiterentwicklung der Weinbereitung konnte sich die Inhaberfamilie Papi ihren heutigen Status erarbeiten. Das Familienunternehmen stammt ursprünglich aus dem Jahr 1830, aber mit der Abfüllung von hauseigenen Flaschenweinen wurde erst 1989 begonnen. Die Weinberge liegen auf einem Gelände vulkanischen Ursprungs und erfordern hohes Engagement um die einheimischen Rebsorten zur vollen Geltung zu bringen. Das Flagschiff der Tenuta le Quinte - selbstredend ein Weißwein - entsteht aus der wiederentdeckten Rebsorte Malvasia del Lazio. Desweiteren werden Malvasia, Greco, Bellone, Bonvino, Trebbiano, Cesanese und Montepulciano angebaut. Vor allem der extremen Sorgfalt der Familie Papi ist es zu verdanken, dass Tenuta le Quinte einen Qualitätssprung hinlegen konnte, ohne mit den alten Weinbautraditionen der Gegend zu brechen.

Das Weingut liegt inmitten eines Gebietes mit langer Weinbautradition, welches bereits unter den ersten Päpsten zu einem Bezugspunkt des Weißweines aus dem Latium wurde. Zwischen den sanften Hügeln, mitten im grünen Herzen der Castelli Romani, liegen die Weinberge der Tenuta le Quinte. Aus wertvollen und teils uralten Rebsorten wie Malvasia del Lazio, Greco, Bellone, Bonvino, Trebbiano, Cesanese und Montepulciano bildet sich der Rebteppich - welcher mit Leidenschaft gepflegt - ausgzeichnete IGT und DOC Weine von regionaltypischer Prägung ergibt. Es sind allesamt Qualitätsweine, vinifiziert unter modernen Gesichtspunkten - aber ohne die Grundwerte der Region außer Acht zu lassen.

Angelehnt an antike Amphoren sind die Flaschen und deren sechsteilige Etiketten elegant ausgestattet und vermitteln einen Eindruck von Tradition und Moderne. Diese gekonnte Vereinigung von Vergangenheit und Zukunft spiegelt sich in allen Produktionsschritten der Tenuta le Quinte wider und hat dem Weingut wachsende Wertschätzung im inländischen sowie europäischen Markt gebracht.

Der Hauptaspekt der Produktion liegt bei den Weißweinen: Allen voran das reinsortige Malvasia del Lazio Flagschiff 'Orchidea'. Aber auch der Einstiegswein 'Trecciole' verdient Beachtung. Sowie der reinsortige Grechetto 'Canestraro' und die kreative Weißwein-Cuvee 'Virtu Romane'. Bei den roten führt der reinsortige Syrah 'Nasyr' das Feld an, gefolgt vom trocken ausgebauten, ebenfalls reinsortigem Cesanese 'Primula Lucis'. Mit der Rotwein-Cuvee 'Rasa di Marmorata' hat sich noch eine phantasievolle Cuvee aus Cesanese, Montepulciano und Merlot dazugesellt. - Gerardo


Produzentendaten:
  • Gründungsjahr: 1980
  • Eigentümer: Francesco Papi
  • Önologe: Pietro Zitoli
  • Jahresproduktion: 100.000 Flaschen
  • Rebfläche: 12 ha
  • Traubenzukauf: nein
  • Bewirtschaftung: konventionell
Inhaltsangaben:
  • Produktbezeichnung: 'Canestraro' Grechetto IGT 2019
  • Region: Region: Latium / Provinz: Rom (RM)
  • Erzeuger: Tenuta le Quinte, Via delle Marmorelle 91, I-00040 Montecompatri (RM)
  • Alkoholgehalt: 14 % Vol.
  • Rebsorte(n): 100% Grechetto
  • Vinifizierung: Edelstahltank
  • Jahresproduktion: * Flaschen
  • Serviertemperatur: 16-18 ° C.
  • Filtration: Ja
  • Produkttyp: Weißwein trocken
  • Inhalt: 0,75-Liter-Flasche
  • deklarierungspflichtige Zusatzstoffe: Enthält Sulfite
  • Schlagworte (Tags): Canestraro, Grechetto, Tenuta le Quinte, Latium (Montecompatri), Grechetto, Weisswein

Wir empfehlen ausserdem:
 
Lazio Bianco 'Moro' IGT 2014   

Lazio Bianco 'Moro' IGT 2014


Marco Carpineti, Latium (Cori)
€ 13,50
(€ 18,00/l)
 
 
Cori Rosso 'Capolemole' DOC 2013   

Cori Rosso 'Capolemole' DOC 2013


Marco Carpineti, Latium (Cori)
€ 12,50
(€ 16,67/l)
 
 
Lazio Bianco 'Collesanti' IGT 2011   

Lazio Bianco 'Collesanti' IGT 2011


Marco Carpineti, Latium (Cori)
€ 13,00
(€ 17,33/l)