Das italienische Weindepot
 
 0 Warenkorb
Italienischer Süßwein

Italienischer Süßwein

Süssweine oder Dessertweine werden traditionell zum Dessert gereicht – beispielsweise zum Kuchen, zur Creme oder zum Eis. Ebenso gut schmecken sie jedoch auch zum Käse oder pur als Aperitif. Es handelt sich dabei um vollmundige, süße Weine von einer öligen, satten Konsistenz. Laut EU-Verordnung handelt es sich bei Wein ab einem Zuckergehalt von 45 Gramm um Süsswein.

Hergestellt werden sie entweder mittels Trocknung oder Gärung der Trauben, wobei das Trocknen entweder direkt am Rebstock oder ausgebreitet auf Regalen erfolgen kann. Das Rosinieren der Trauben hat zur Folge, dass sich der Zucker der Traube im Kern konzentriert und der Wein süßer wird. So werden beispielsweise die Trauben bei der Herstellung des toskanischen Vin Santo über längere Zeit direkt unter dem Dachboden der Winzer getrocknet.

Neben dem Vin Santo finden Sie bei uns eine große Auswahl an süßen Tropfen aus Südtirol, der Toskana, Venetien und anderen Regionen Italiens. Auch ein Lambrusco oder Moscato d' Asti aus Piemont versüßt Ihren Abend.

Empfohlen wird es, Süßweine bei einer Temperatur von 8 Grad zu genießen, entweder aus einem speziell für diesen Zweck vorgesehenen Dessertweinglas oder einem Weinglas. Genippt umschmeicheln sie den Gaumen und beschließen zusammen mit dem Dessert den Abend. - Gerardo

'Die meisten süßen Weine entstehen aus Trauben, die lange am Rebstock hängen bleiben und deshalb mehr Zucker ansammeln können. Mehr Aufwand erfordert es, reife Trauben zu lesen und sie vor dem Keltern zu trocknen - indem man sie entweder in der Sonne oder auf Regalen an einem luftigen Ort ausbreitet. Durch dieses rosinieren wird den Trauben Wasser entzogen und ihr Zuckergehalt konzentriert.' - Max Allen (Die Magie des Weins)

Süßwein | Lambrusco Lambrusco | Medici Ermete
Moscato d' Asti Süßweine Weiß
Süßweine Rot Halbtrockene Weine