Das italienische Weindepot
 
 0 Warenkorb

Rotwein | Preisstaffeln

Rotwein | Preisstaffeln

Ausschließlich aus blauen Trauben wird italienischer Rotwein hergestellt. Rotwein unterscheidet sich nicht nur durch die verwendeten Rebsorten, sondern auch durch das Terroir und die angewandten Herstellungsverfahren. Der gepresste, zunächst eher farblose Saft der Trauben durchläuft während der Maischegärung eine alkoholische Gärung, die unter anderem die roten Farbpigmente auflöst. Eine kurze Mazeration ergibt Rotweine mit fruchtigem Charakter, die eher jung getrunken und nicht gelagert werden. Mit zunehmender Mazeration wird der Anteil an gelösten Farbpigmenten, Tanninen und Phenolen größer und ermöglicht die Entwicklung eines großen Lagerweins. - Gerardo [TS06/22]

nach Region
Südtirol | Rotwein Venetien | Rotwein
Lombardei | Rotwein Friaul | Rotwein
Sardinien | Rotwein Sizilien | Rotwein
Apulien | Rotwein Latium | Rotwein
Kalabrien | Rotwein

Spanne 1-25 € (1,33-33,33 €/L)
1-7 € (1,33-9,33 €/L)
7-11 € (9,33-14,67 €/L) 11-15 € (14,67-20,00 €/L)
15-20 € (20,00-26,67 €/L) 20-25 € (26,67-33,33 €/L)

Spanne 25-50 € (33,33-66,67 €/L)
25-30 € (33,33-40,00 €/L)
30-35 € (40,00-46,67 €/L) 35-40 € (46,67-53,33 €/L)
40-45 € (53,33-60,00 €/L) 45-50 € (60,00-66,67 €/L)

Spanne 50-75 € (66,67-100,00 €/L)
50-55 € (66,67-73,33 €/L)
55-60 € (73,33-80,00 €/L) 60-65 € (80,00-86,67 €/L)
65-70 € (86,67-93,33 €/L) 70-75 € (93,33-100,00 €/L)

Spanne 75-100 € (100,00-133,33 €/L)
75-80 € (100,00-106,67 €/L)
80-85 € (106,67-113,33 €/L) 85-90 € (113,33-120,00 €/L)
90-95 € (120,00-126,67 €/L) 95-100 € (126,67-133,33 €/L)

Spanne 100-150 € (133,33-200,00 €/L)
100-110 € (133,33-146,67 €/L)
110-120 € (146,67-160,00 €/L) 120-130 € (160,00-173,33 €/L)
130-140 € (173,33-186,67 €/L) 140-150 € (186,67-200,00 €/L)

Spanne 150-250 € (200,00-333,33 €/L)
150-175 € (200,00-233,33 €/L)
175-200 € (233,33-266,67 €/L) 200-225 € (266,67-300,00 €/L)
225-250 € (300,00-333,33 €/L)

Spanne 250+ € (333,33+ €/L)
250+ € (333,33+ €/L)

Rotwein | Preisstaffeln

Rotwein | Preisstaffeln

Italien ist eines der berühmtesten Weinländer der Welt und ist bekannt für seine vielfältige Auswahl an Rotweinen. Italiens Rotweine sind auf der ganzen Welt sehr geschätzt und haben eine lange Tradition. Es gibt unzählige Regionen in Italien, die Rotweine produzieren, jede mit ihrem eigenen besonderen Charakter und Geschmack.

Einige der bekanntesten italienischen Rotweine sind Chianti, Barolo, Brunello di Montalcino, und Amarone. Chianti ist ein klassischer italienischer Rotwein, der aus der Region Toscana stammt und aus der Traubensorte Sangiovese hergestellt wird. Es hat einen kräftigen Geschmack mit Aromen von Kirschen und Pfeffer. Barolo ist ein weiterer berühmter italienischer Rotwein, der aus der Region Piemont stammt und aus der Traubensorte Nebbiolo hergestellt wird. Es hat einen komplexen Geschmack mit Aromen von Rosen und Trüffeln. Brunello di Montalcino ist ein weiterer toskanischer Rotwein, der aus der Traubensorte Sangiovese hergestellt wird und hat einen kräftigen Geschmack mit Aromen von reifen Früchten. Amarone ist ein besonderer italienischer Rotwein, der aus der Region Venetien stammt und aus getrockneten Trauben hergestellt wird, was ihm einen intensiven und komplexen Geschmack verleiht.

Italienische Rotweine eignen sich besonders gut zum Essen und sind oft die erste Wahl, wenn es um die Begleitung von typisch italienischen Gerichten geht. Zum Beispiel passt ein Chianti hervorragend zu einer herzhaften Pasta mit Tomatensoße, während ein Barolo ideal zu einer saftigen Rinderbrust ist. Italienische Rotweine haben auch in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und haben in vielen Ländern einen hohen Stellenwert. Sie erhalten oft hohe Bewertungen und Auszeichnungen von renommierten Weinkritikern.

Insgesamt ist der italienische Rotwein eine wichtige Komponente der italienischen Kultur und ein unverzichtbarer Bestandteil der italienischen Küche. Es gibt unzählige Arten von italienischen Rotweinen, die für verschiedene Geschmäcker und Anlässe geeignet sind. Es ist wichtig, den Rotwein bei der richtigen Temperatur und in den richtigen Gläsern zu servieren, um den vollen Geschmack. - Gerardo [TS01/23]