Das italienische Weindepot

Di Majo Norante | Aglianico Contado

Di Majo Norante | Aglianico Contado



In Molise hat der Weinbau im Rahmen der allgemeinen Landwirtschaft nie eine bedeutende Rolle eingenommen. Ein Umstand trotz ältester Tradition, zurückgehend auf die Sanniter und die Römer. In dieser Hinsicht stellt Di Majo Norante einen verdienstvollen, wenngleich einsamen Fixpunkt in Bezug auf die Herstellung von Qualitätsweinen.

Das Landgut liegt nördlich von Gargano, in Campomarino - einer Gemeinde nur wenige Kilometer außerhalb von Termoli. Gegründet wurde es bereits im letzten Jahrhundert, von den Vorfahren Luigi Di Majo Norantes und dessen Sohnes Alessio. In den sechsziger Jahren wurden in den Hügeln von Ramitello die ersten Weinberge angelegt, die lockeren und teilweise sandigen Böden die gegen die Täler Sciabolone und Madonna Grande hin abfallen sowie die ständige, leichte Meeresbrise tragen dazu bei, günstige Wachstumsbedingungen zu schaffen. Seit 1968 die erste Produktion von Flaschenweinen stattfand, haben die Weinberge von Ramitello dem bedeutensten Wein des Gutes ihren Namen gegeben. Der rote Ramitello ist eine Cuvee aus Montepulciano und Aglianico und neben dem Contado der wohl bekannteste Rotwein von Di Majo Norante. - Gerardo

'Mit jedem Jahr, das ins Land zieht, konsolidiert Alessio Di Majo den Ruf seiner Kellerei ein Stückchen mehr. Sein vorrangiges Ziel ist Qualität und die Suche nach einer immer ausgeprägteren Terroiridentität. Den Erfolg verdankt der Winzer seiner aufmerksamen Arbeit in Weinberg und Keller, wo viel geforscht und selektioniert wird.' - Gambero Rosso


Filtern: Rotwein · | Sortieren:   ·   ·   ·   | 1 Artikel


'Contado' Aglianico del Molise Riserva DOC 2012

'Contado' Aglianico del Molise Riserva DOC 2012


Di Majo Norante, Molise (Campobasso)

Rubinrote Färbung im Glas mit leicht orangefarbenen Reflexen. Das Bouquet ist breitgefächert und erinnert an reife Früchte und etwas Vanilleschote. Am Gaumen samtweich, von guter Körperlichkeit und feingliedrigen Gerbstoffen. - Gerardo

'The 2012 Aglianico del Molise Riserva Contado shows a savory and spicy character that sets this wine apart from other Aglianico-based wines in Campania and Puglia. This expression seems to have more nerve and energy with grilled herb, licorice, black tar and ripe blackberry fruit. The tannins are well managed and the wine offers lots of grip and intensity in the mouth. One thing this wine has is tons of bright personality. It also represents excellent value.' - Robert Parker

 

0,75-L-Fl. | Rotwein trocken | Alkohol: 13,5 % Vol. | Enthält Sulfite.

auf Lager!    
€ 8,95 = € 11,47/l

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text

 

Di Majo Norante | Aglianico Contado



Die Region Molise zählt als Nesthäkchen Italiens, deren absoluter Qualitätsmaßstab Alessio Di Majo ist. Seit über 20 Jahren steht er an der Spitze des prächtigen Familienguts in Campomarino. Er ist einer der wenigen Winzer der Molise, welche sich stetig auf der Suche nach außergewöhnlichen Qualitäten, geboren aus Tradition und Innovation befindet. Dabei werden gerade in dieser weinbautechnisch unterbesetzten Region, öfters als anderswo Rebsorten alter Zeiten wiederentdeckt. Dieser Prozess ist dabei sicherlich nichts Neues, stellt er doch die Rückgewinnung des typischen, regionalen Geschmacks dar. Die Idee, diesen Urgeschmack dem Zeitgeist anzupassen und damit dessen Verlorengehen zu vermeiden ist zu würdigen. Ob es für eine Renaissance der wertvollen Rebschätze zwischen Termoli und Campobasso ausreicht, wird die Zeit zeigen.

Die Produktion bei Di Majo Norante zeichnet sich allerdings nicht durch Trauben einheimischen Ursprungs aus sondern auch durch den Einsatz modernster Technologie, gepaart mit der wachsenden Bedeutung naturnaher bewirtschaftung der Weinberge, die in vieler Hinsicht ‘biologisch’ ist. Bestärkt durch die bisher erzielten Ergebnisse der Bemühungen, beabsichtigt Di Majo Norante, die Qualität weiter zu steigern und zu verbessern.

Mit den Paradeweinen Contado, Ramitello und Don Luigi haben die Di Majo bewiesen, daß auch in Molise, das erst seit kurzem mit dem Biferno und dem Pentro DOC-Weine besitzt, Qualitäten produziert werden können. Die Palette des Betriebs ist in den letzten Jahren stark erweitert worden, und neben Sangiovese, Montepulciano, Aglianico, Trebbiano und Malvasia tauchten auch typische mediterrane Sorten wie Falanghina, Greco und Fiano auf. Die Linie neuer Weine aus alten Weinbergen und Reben interpretiert diese Sorten, die zu den besten des Mittelmeerraumes gehören, in einer modernen Stilrichtung. - Gerardo

'Di Majo Norante trägt eine große Verantwortung. Als Spitzengut der Region, die im nationalen Weinpanorama noch ein rechtes Schattendasein führt, muss es jedes Jahr aufs Neue brillieren. Kopf der Kellerei ist Alessio Di Majo, ein fest in seiner Heimat verwurzelter Winzer, der es in den letzten Jahren hervorragend verstanden hat, seine Gewächse zu Höchstleistungen anzuspornen. Gelungen ist ihm das mit großen Anstrengungen im Weinberg und Investitionen in die Produktion.' - Gambero Rosso