Das italienische Weindepot
 
 

Blog: Sizilien | Weinregion




'Wenn in Deinem blühenden Alter, wie das von Nestor, man Dir eine Amphora mit Mamertino schenkt, gib ihm welchen Namen du willst, doch den der berühmtesten Weine... 'Julius Cäsar wird dieses Ruhmeswort auf einen Wein zugeschrieben, und zwar auf einen der berühmtesten Weine der Antike, der auch heute noch auf Sizilien gedeiht. Unsere Weinreise durch das italienische Festland ist nämlich zu Ende, wir wechseln auf die Inseln, nach Sizilien und Sardinien hinüber, und dies Zitat diene zum Gruß. Wir wissen es von der Schule her, die Urgeschichte Siziliens ist mit Mythen und Legenden verbunden, in denen sich die Götter als recht trinkfeste Herren erwiesen, die eine gefüllte Amphora ohne sichtbaren Schaden zu leeren verstanden. Aber trinkfest und gleichzeitig trinkfroh muss man auch sein auf sizilien, denn die Trauben reifen dort bereits unter afrikanischem Licht, und all das Feuer, das die Sonne über die Rebberge ausgießt, wandelt sich später im Wein zu unbändiger Kraft.

Es sind richtige Vollblutweine, dieser Etna bianco oder Etna rosso zum Beispiel oder der klare goldgelbe Marsala, der den Duft von hundert Blumen verströmt. Wie die weine, so das Volk - vollblütig und temperamentvoll sind auch die Sizilianer, und im Wissen um ihr 'kulinarisches Stehvermögen'haben sie sich zu ihren Weinen eine Küche geschaffen, die sich in kunstvollen Rezepten förmlich ergeht. Etwa 'Maccheroni con le sarde'das heißt Spaghetti, die mit einer starken und komplizierten Sauce aus Pinienkernen, Fenchel, vielen Kräutern und Olivenöl angerichtet und mit Sardellenteilen nochmals gewürzt werden, oder 'Farsumagru'- gerolltes Rind- oder Kalbfleisch mit gekochten Eiern gefüllt. 'Cuscusu', die typische Fischsuppe mit Teigwaren, und unter den Süßspeisen die weltberühmte Cassata natürlich. Fürwahr, solche üppigkeiten legen auch dem stärksten Wein den sicheren Boden! - Gerardo [TS01/23]

"Wir möchten hier einmal von vorneherein klarstellen: Den sizilianischen Wein schlechthin gibt es nicht. Zwar bescherte der Weinboom der letzten Jahrzehnte den sizilianischen Etiketten querbeet einen guten Ruf, doch genügte dafür zumeist schon das 'bequeme' Zugpferd der Geografischen Herkunftsangabe (IGT) Sizilien. In diesem riesigen Topf hatte alles Platz gefunden. Unter dem Begriff “südliche Weine” lieferten sämtliche Anbauzonen hyperkonzentrierte, alkoholische Wuchtbrummen, die zum Teil so marmeladig wirkten, dass man sie fast schon aus dem Glas löffeln konnte. Dabei gibt es auf Sizilien unheimlich viele verschiedene Herstellungsgebiete, die alle ihre eigenen Ausdrucksformen besitzen. Wenn sie diese tatsächlich ans Tageslicht brächten, wäre die Region eine der gefragtesten Weinzonen Italiens überhaupt." - Slow Wine


Sizilien Weinregion

Steckbrief
NameSizilien
RubrikWeinregion
Rebfläche (Hektar)112.000
RebsortenspiegelNero D'Avola, Frappato, Nerello, Sangiovese, Cabernet, Syrah, Insolia, Grillo, Grecanico, Catarrato, Zibbibo
HauptstadtPalermo

Shop: Sizilien
´Sàgana´ · Sicilia DOC 2017, Cusumano, Sizilien

Sàgana · Sicilia DOC 2017, Cusumano


Cusumano, Sizilien
€ 27,50
36,67 €/L
´Disueri´ · Nero d'Avola DOC 2021, Cusumano, Sizilien

Disueri · Nero d'Avola DOC 2021, Cusumano


Cusumano, Sizilien
€ 8,95
11,93 €/L
´Strade´ Nero d'Avola Vittoria DOC 2016, Nanfro, Sizilien

Strade Nero d'Avola Vittoria DOC 2016 (Bio), Nanfro


Nanfro, Sizilien
€ 12,95 jetzt € 10,99
17,27 €/L
´Noà´ · Sicilia DOC 2016, Cusumano, Sizilien

Noà · Sicilia DOC 2016, Cusumano


Cusumano, Sizilien
€ 26,50
35,33 €/L
´Alta Mora Guardiola´ · Etna Rosso DOC 2016, Cusumano, Sizilien

Alta Mora Guardiola · Etna Rosso DOC 2016, Cusumano


Cusumano, Sizilien
€ 32,95
43,93 €/L
´Alta Mora´ · Etna Rosso DOC 2020, Cusumano, Sizilien

Alta Mora · Etna Rosso DOC 2020, Cusumano


Cusumano, Sizilien
€ 17,50
23,33 €/L