Das italienische Weindepot

 0 Warenkorb
  

Salento Rosso 'Contrada del Falco' IGT 2017


San Donaci, Apulien (Brindisi)

Salento Rosso 'Contrada del Falco' IGT 2017
Die Farbe ist gedecktes Rubinrot mit granatfarbenen Einschlüssen. Im Duft weinig, intensiv und würzig. Am Gaumen trocken und vollmundig, dabei stets harmonisch und weich. - Gerardo

Gerardo's Notizen: 'Benannt nach dem Baumfalken welcher auf seiner Reise halt in den Ortschaften (Contrada) bei San Donaci macht. Dabei bieten die Weinberge bestehend aus den drei einheimischen Rebsorten Negroamaro, Malvasia Nera und Primitivo Schatten und Erfrischung. Die Winterreise des Falken hat das Bild der Landschaft geprägt, so dass diesem Wildvogel der Wein gewidmet wurde. 'Contrada del Falco' ist etwas geschliffener als die Vertreter der 'Anticaia' Linie.' - Gerardo

0,75-L-Fl. | Rotwein trocken | Alkohol: 14 % Vol. | Enthält Sulfite.

auf Lager!    
€ 7,80 (10,40€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


Salento Rosso 'Contrada del Falco' IGT 2017 von San Donaci, Apulien (Brindisi)

Die Cantina San Donaci wurde 1933 als eine der ältesten Kellereien des Salento Gebietes 1933 von 12 Weinbauern gegründet. Nachdem die anfängliche Skepsis und Startschwierigkeiten überwunden waren, schlossen sich weitere Winzer dem Betrieb an. Das Konzept der gemeinsamen Verarbeitung und Vermarktung hatte sich bewährt. Heute hat San Donaci mit fast 1.000 Mitgliedern eine stattliche Größe in der Region Apulien erreicht, die Produktion liegt jedoch mit knapp 500.000 Flaschen jährlich weiterhin im gesunden Mittelfeld. Durch Fleiß, Qualitätsmanagement und die stufenweise Modernisierung der Kellerei hat San Donaci durchaus zur Gestaltung der Salento Zone beitragen.

Die Weine Apuliens - allen voran Primitivo und Negroamaro - verfügen über eine treue Fangemeinde auf der ganzen Welt. Dennoch stehen die Weine aus dem tiefen Süden Italiens immernoch ein wenig im Schatten ihrer berühmten Vettern aus den nördlicheren “Kultregionen” wie der Toskana oder dem Piemont. Dabei haben die Weine aus Süditalien in Sachen Qualität mächtig aufgeholt und noch ein weiterer Vorteil ist nicht von der Hand zu weisen: In Apulien sind sonnenverwöhnte Weine von durchweg hoher Qualität zu niedrigen Preisen erhältlich. Vor allem in Sachen Primitivo - allen voran der Primitivo di Manduria - hat Apulien einen besonderen Trumpf zu bieten, wobei die Kooperative San Donaci zu den bedeutensten Produzenten dieser Varietät zählt.

Mit ihren zahlreichen Weinbauern bewirtschaftet die Cantina San Donaci einen guten Teil der Manduria, das Anbaugebiet des Primitivo di Manduria. Die Primitivo Reben werden dort nach der Alberello-Methode erzogen, welche auch als Gobelet-Erziehung bezeichnet wird. Die Besonderheit dieser Form der Rebenkultivierung besteht darin, dass die Rebstöcke an langen Holzpfählen herangezogen werden. Dieses mitunter wilde Aussehen ist jedoch nicht dem Showeffekt sondern dem extrem trockenen und heissen Klima der Region geschuldet, welches typisch für die Region ist und dem Wein aus Apulien seinen einzigartigen Charakter verleiht. Die Alberello-Erziehung der Rebstöcke führt zu niedrigeren Erträgen bei höherem Extrakt und somit einer sehr guten Qualität des Traubenmostes.

Man sollte sich von den bewusst altertümlich gehaltenen Kellergewölben nicht täuschen lassen: Das technische Know-How von San Donaci befindet sich auf hohem Niveau. Der temperaturgesteuerte und computerkontrollierte Gärprozess findet in modernen Edelstahlbehältern statt. Das hochmoderne Presswerk sorgt für ein sauberes Endprodukt bei welchem die organoleptischen Eigenschaften des Traubenmaterials sowie dessen Typizität optimal erhalten bleibt. Besonders stolz ist man bei San Donaci auf den Barrique-Keller, dessen antiker Stil die Verbindung zur apulischen Tradition veranschaulicht. Nahezu alle Weine der Cantina werden - zumindest für kurze Zeit - im Barriquefaß ausgebaut. Dies nicht um die natürliche Frucht der verwendeten Rebsorten zu überdecken, sondern um das Geschmacksbild in seiner Gesamtheit abzurunden. Apropos Rebsorten: Die Mitglieder der Cantina sind motiviert nur hochwertiges Traubenmaterial abzuliefern, denn dieses wird von San Donaci besser vergütet. - Gerardo


Produzentendaten:
  • Gründungsjahr: 1933
  • Eigentümer: Marco Pagano
  • Önologe: Leonardoantonio Pinto
  • Jahresproduktion: 500.000 Flaschen
  • Rebfläche: 296 ha
  • Traubenzukauf: nein
  • Bewirtschaftung: konventionell
Inhaltsangaben:
  • Produktbezeichnung: Salento Rosso 'Contrada del Falco' IGT 2017
  • Herkunft: Region: Apulien / Provinz: Brindisi
  • Erzeuger: Cantina San Donaci, Via Mesagne 62, I-72025 San Donaci (BR)
  • Alkoholgehalt: 14 % Vol.
  • Rebsorte(n): 50% Negroamaro, 25% Malvasia Nera, 25% Primitivo
  • Ausbau: Edelstahltank, 12 Monate Barriquefass, Flaschenreife
  • Jahresproduktion: 50.000 Flaschen
  • Lagerpotenzial: 6 Jahre ab Jahrgang
  • Gesamtsäure: 5,6 g / Liter
  • Restzucker: 8,0 g / Liter
  • Serviertemperatur: 14-16 Grad C.
  • Speiseempfehlung: pikanter Käse & Braten
  • Produkttyp: Rotwein trocken
  • Inhalt: 0,75-Liter-Flasche
  • deklarierungspflichtige Zusatzstoffe: Enthält Sulfite.
  • Schlagworte (Tags): Salento, Rosso, Contrada, del, Falco, San Donaci, Apulien (Brindisi), Negroamaro, Malvasia Nera, Primitivo, Rotwein

Wir empfehlen ausserdem:
 
Malvasia Nera 'Passaturo' IGT 2018

Malvasia Nera 'Passaturo' IGT 2018


Vetrere, Apulien (Taranto)
€ 9,50
= € 12,67/l
'Castel Serranova' Salento Rosso IGT 2013

'Castel Serranova' Salento Rosso IGT 2013


Agricole Vallone, Apulien (Lecce)
€ 16,95
= € 22,60/l
Brindisi Rosso Riserva 'Vigna Flaminio' DOC 2012

Brindisi Rosso Riserva 'Vigna Flaminio' DOC 2012


Agricole Vallone, Apulien (Lecce)
€ 9,50
= € 12,67/l