Das italienische Weindepot
 
 

Blog: Sardinien | Weinregion




Die größte der italienischen Inseln ist Sizilien, die zweitgrößte Sardinien, und gemeinsam haben beide, daß ihre glorreiche Geschichte in die Zeiten uralter Mythen und Legenden zurückreicht. sonst aber unterscheiden sie sich in vielem. Lebt auf Sizilien ein Volk voll überschäumenden Temperaments, gelten die Sarden als der stolzeste und gleichzeitig arbeitsamste Stamm ganz Italiens. Erst vor kurzem hat der Fremdenverkehr hier Einzug gehalten, doch nach wie vor bleiben Landwirtschaft und Viehzucht die Haupterwerbsquellen der Insel. ''Porceddi'', Spanferkel, die nach tausendjährigem Brauch gebraten werden, ''Malhoreddus, Taccula, Corda, Cassola, Favata'', das ungesäuerte Brot der Hirten, große und kleine Muscheln, fette Aale und Hummer, Thunfisch und Früchte aller Art bilden das Rückgrat der sardischen Küche, einer Küche, die aus uralten Traditionen schlpft und Gerichte für den Menschen mit wirklich gutem Geschmack zu bereiten versteht. Und die Weine, wie etwa der berühmte Vernaccia, sind stark oder leicht, likörartig oder duftend, alle aber passen zu diesen herrlichen, natürlichen Mahlzeiten. Auch in sie hat der Mensch die Erfahrungen von Jahrhunderten gelegt, und es ist, als hätte sich in ihnen ein Stück sardischer Höflichkeit und sardischen Großmutes sublimiert.

Ohne Zweifel sind die bekanntesten und erfolgreichsten Weine der Insel Sardinien die aus den einheimischen Rebsorten Cannonau di Sardegna sowie Vermentino di Sardegna. Aber auch eher unbekannte, autochthone Rebsorten wie Carignano und Nieddera machen von sich reden. - Gerardo [TS01/23]

"Unter önologischen Gesichtspunkten ist Sardinien ein Rebenparadies für die unterschiedlichsten Sorten. Im Norden regiert der Vermentino, eine Traube, die nirgendwo anders auf der Insel so hervorragende Ergebnisse zeitigt. Die Westküste zwischen Bosa und Oristano ist die Heimat zweier so fazsinierender Uraltreben wie Malvasia und Vernaccia. Und genau gegenüber hat die Cannonau zwischen Jerzu und Dorgali ihren idealen Lebensraum gefunden. Fehlt noch der Süden, wo man im Campidano die besten Roten abfüllt und im Sulcis die edle Carignano-Rebe zu Hause ist." - Slow Wine

"Betrachten wir nur einmal den Nordosten der Insel, wo einem sofort der Vermentino ins Auge springt, der in der Gallura wohl seinen idealen Lebensraum gefunden hat. Jedenfalls läuft er hier zur Höchstform auf und erbringt samtweiche Mittelmeerkreszenzen, die ihren sinnlichen Wert durch mineralische Reizstoffe beziehungsweise durch duftige Negligès von aromatischen Kräutern und Macchia steigern." - Gambero Rosso


Sardinien Weinregion

Steckbrief
NameSardinien
RubrikWeinregion
Rebfläche (Hektar)43.000
RebsortenspiegelCannonau, Monica, Cagnulari, Carignano, Cabernet, Vermentino, Malvasia, Nuragus
HauptstadtCagliari

Shop: Sardinien
´Karmis´ · Isola dei Nuraghi Bianco IGT 2023, Attilio Contini, Sardinien

Karmis · Isola dei Nuraghi Bianco IGT 2023, Attilio Contini


Attilio Contini, Sardinien
€ 12,95
17,27 €/L
´Aragosta´ · Frizzante Rosé IGT (2023), Santa Maria la Palma, Sardinien

Aragosta · Frizzante Rosé IGT (2023), Santa Maria la Palma


Santa Maria la Palma, Sardinien
€ 6,95
9,27 €/L
´Aragosta´ · Frizzante IGT (2023), Santa Maria la Palma, Sardinien

Aragosta · Frizzante IGT (2023), Santa Maria la Palma


Santa Maria la Palma, Sardinien
€ 6,95
9,27 €/L
´Lanaitto´ · Isola dei Nuraghi Rosso IGT 2022, Cantina Oliena, Sardinien

Lanaitto · Isola dei Nuraghi Rosso IGT 2022, Cantina Oliena


Cantina Oliena, Sardinien
€ 8,95
11,93 €/L
´Nepente di Oliena´ · Cannonau di Sardegna DOC 2021, Cantina Oliena, Sardinien

Nepente di Oliena · Cannonau di Sardegna DOC 2021, Cantina Oliena


Cantina Oliena, Sardinien
€ 12,95
17,27 €/L
´Papiri´ · Vermentino di Sardegna DOC 2023, Santa Maria la Palma, Sardinien

Papiri · Vermentino di Sardegna DOC 2023, Santa Maria la Palma


Santa Maria la Palma, Sardinien
€ 8,95
11,93 €/L