Das italienische Weindepot
 
 0 Warenkorb
Aglianico | Rebsorte

Aglianico | Rebsorte

Aglianico ist eine in Süditalien beheimatete Rotweinrebsorte. Sie ist dafür bekannt, dass sie vollmundige Rotweine mit moschusartigen Beerenaromen, festen Tanninen und gutem Alterungspotenzial hervorbringt. Selbst in heißen Klimazonen kann der Aglianico einen hohen Säuregehalt beibehalten, was ihn zu einer besonders nützlichen Rebsorte im Mittelmeerraum macht. Trotz ihres vergleichsweise hohen Säuregehalts ist die Sorte spät reifend und kräftig und neigt dazu, große Mengen an Früchten zu produzieren, wenn sie nicht durch weinbauliche Maßnahmen eingeschränkt wird.

In ihrer Jugend neigen die Aglianico-Weine dazu, sehr tanninhaltig und konzentriert zu sein, vor allem wenn ungünstige Witterungsbedingungen die Erzeuger dazu zwingen, ihre Ernte vor der vollen Reife zu ernten. Eine mehrjährige Reifung wirkt sich positiv auf den Wein aus und trägt dazu bei, die Tannine zu mildern und das Fruchtprofil zu verbessern. Aglianico-Weine haben in der Regel eine granatrote Farbe, die nach einer ausreichenden Flaschenreifung zu Terrakotta-Tönen verblasst.

Eine Zeit lang glaubte man, die Aglianico-Traube sei griechischen Ursprungs - ihr Name ist eine Ableitung des Wortes 'Hellenic" -, aber neuere DNA-Studien sowie etymologische und historische Forschungen deuten darauf hin, dass dies nicht der Fall ist und dass die Traube tatsächlich in Süditalien beheimatet ist. Sie sollte nicht mit dem ähnlich klingenden Aleatico verwechselt werden, der normalerweise östlich von dort, in Apulien, angebaut wird. - Gerardo



Blättern: Zurück 0 Artikel | Seite: 5




Entschuldigung - hier gibt es nichts zu holen!

Alle Produkte dieser Kategorie sind momentan leider vollständig ausverkauft und bis auf weiteres nicht mehr lieferbar.




Blättern: Zurück Weiter Blog: Aglianico