Das italienische Weindepot
 
 0 Warenkorb
Susumaniello | Rebsorte

Susumaniello | Rebsorte

Susumaniello ist eine rote Rebsorte, die typisch für das Gebiet von Brindisi ist und vermutlich in der Antike aus Dalmatien eingeführt wurde. Der Name Susumaniello, der in der Region auch als schwarzer Somarello bekannt ist, bezieht sich wahrscheinlich auf die für diese Rebsorte typischen hohen Erträge, die so hoch sind, dass das Gewicht der Trauben die Pflanze wie einen Esel beschwert. Dieser spektakuläre Ertrag nimmt von Jahr zu Jahr deutlich ab, und sinkt auf knapp unter 1 kg pro Pflanze im Durchschnitt. Aus diesem Grund geriet der Susumaniello in Vergessenheit, bis einige Weingüter (darunter Tenute Rubino) ihn vor dem Vergessen retteten und zum Herzstück ihres Weinbaubetriebs machten. Gerade wenn die Erträge zurückgehen, entfaltet der Susumaniello seine außergewöhnlichen Qualitäten: schwarzblaue Trauben, aus denen Weine mit großer Struktur und hochkonzentrierten Aromen entstehen. - Gerardo

"Susumaniello ist eine alte Rebsorte des Salento in Apulien, am italienischen Stiefelabsatz. Vor 25 Jahren war sie beinahe ausgestorben, nur mehr wenige alte Stöcke waren verblieben. Als zu gering wurden die Erträge angesehen, als zu kompliziert in An- und Ausbau, mit viel Tannin und viel Säure. Tenute Rubino, einer der wichtigsten und innovativsten Produzenten Apuliens, erkannte das Potential dieser Sorte und nahm sich ihrer an. Seit über 20 Jahren arbeiten Tenute Rubino nun mit Susumaniello. Zuerst gab es nur einen Wein, den Torre Testa, bald folgten andere. Heute sind auf dem Jaddico-Weingut von Rubino gut 20 Hektar mit Susumaniello bepflanzt. Eine Erfolgsgeschichte, die auch andere Winzer im Salento dazu brachte, Susumaniello zu erzeugen.

'Das Tolle an Susumaniello ist seine Vielseitigkeit', meint Luigi Rubino, der dynamische Inhaber des Weingutes. 'Man kann kraftvollen, dichten Rotwein daraus erzeugen, ebenso einen saftigen, leichter zugänglicheren Typus.' Hohe Säure und späte Lese, früher ein Hemmschuh für den Erfolg der Sorte, stellen sich in Zeiten des Klimawandels immer mehr als Vorteil heraus. Spitzenwein ist nach wie vor der Torre Testa, so benannt nach einem mittelalterlichen Wehrturm in der Nähe des Jaddico-Weingutes. Als Einstiegswein ist der Oltremé gedacht, ein absoluter Preis-Leistungshammer." - Falstaff



Blättern: Zurück 0 Artikel | Seite: 5




Entschuldigung - hier gibt es nichts zu holen!

Alle Produkte dieser Kategorie sind momentan leider vollständig ausverkauft und bis auf weiteres nicht mehr lieferbar.