Das italienische Weindepot
 
 0 Warenkorb
St. Magdalener St. Magdalener

St. Magdalener | Klassiker



Der St. Magdalener gilt als der legendäre Rotwein Südtirols und war vor 1945 viel bekannter als z.B. der Barolo. Das DOC-Gebiet, welches 1971 unter Schutz gestellt wurde, erstreckt sich im nördlichen Teil des Bozner Beckens von Siebeneich bis Leitach. Mit seiner intensiven Sonneneinstrahlung, den Moränenschutt- und Porphyrverwitterungshängen ist diese Hügelzone, das sogenannte Amphitheater, eine der Perlen des Südtiroler Weinbaus. Der ausgewogene Weinbau der verschiedenen Vernatschsorten mit etwas Lagrein prägt dieses Juwel.

Der St. Magdalener ist im In- und Ausland sehr beliebt und immer eine Empfehlung wert: Die Cuvée aus Vernatsch und einem kleinen Anteil Lagrein ist fruchtig und leicht zu trinken. Die besten Qualitäten stammen aus Lagen direkt in St. Magdalena, mittlerweile findet man in ganz Südtirol gute bis sehr gute St. Magdalener. Der Wein wird vorzugsweise jung getrunken, kann aber auch mehrere Jahre gelagert werden. Gute Qualitätsweine werden von der Kellerei Bozen oder der Abtei Muri-Gries produziert, aber auch viele kleine Winzer, wie der Pfannenstielhof, erzeugen Spitzenweine. - Gerardo [TS06/22]

"Wenn es eine Typik gibt, die übergreifend für alle Südtiroler Weine gilt, dann liegt sie in der sauberen Primärfruchtigkeit der Weine. Ihre Frucht ist animierend, ihre Säure erfrischend. Ein Chronist der 60er-Jahre hat sie als 'heiter' beschrieben, weil sie unkompliziert und unbeschwert genossen werden können." - Dr. Jens Priewe (Die Weine von Südtirol)


Blättern: Zurück 0 Artikel | Seite: 2




Entschuldigung - hier gibt es nichts zu holen!

Alle Produkte dieser Kategorie sind momentan leider vollständig ausverkauft und bis auf weiteres nicht mehr lieferbar.