Das italienische Weindepot
 
 

Blog: Kellerei Bozen | 2/3




Die Geschichte der Kellerei Bozen beginnt im Jahr 1908, als 30 Winzer aus dem Bozner Stadtteil Gries beschlossen, eine Winzergenossenschaft zu gründen. Der primäre Gründungszweck war die Vinifizierung einer der wichtigsten Rebsorten des Gebiets, des autochthonen Lagrein. Einige Jahre später, im Jahr 1930, wurde eine weitere kleine Genossenschaft von 18 Winzern im Bezirk St. Magdalena gegründet. Ihr Ziel war es, die Vernatsch-Trauben zu dem heute legendären St. Magdalener Wein zu verarbeiten.

Aus dem Zusammenschluss dieser beiden Bozner Weinrealitäten entstand 2001 die Kellerei Bozen. Mit dem Zusammenschluss der Kellereien Gries und St. Magdalena erhöhte sich auch die Zahl der Mitglieder auf heute 224. Der Fusion folgte schließlich auch eine räumliche Zusammenlegung. Aus zwei Standorten wurde einer. Im Jahr 2015 wurde der Grundstein für das unterirdische Gebäude im Ortsteil Moritzing gelegt. Dafür wurde ein größtenteils unbebautes Hanggrundstück genutzt. Mit dem neuen Gebäude wird erstmals die gesamte Tätigkeit der Kellerei Bozen - von der Anlieferung bis zum Verkauf - an einem Standort gebündelt.

Im Herbst 2018 wurde die erste Traubenernte in Moritzing komplett gepresst. Auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern können die sorgfältig handgelesenen Trauben so schonend und natürlich wie möglich verarbeitet werden. Das liegt auch an der neuen Produktionsmethode: An der höchsten Stelle des Gebäudes angeliefert, gleiten die Trauben nach unten in den Keller zur Lagerung. Das reduziert mechanische Einflüsse und sorgt für eine gleichbleibend hohe Weinqualität.

Die Ausweitung der Produktion ermöglicht es zudem, die einzelnen Weinberge separat zu bearbeiten. Darüber hinaus ist das neue Kellereigebäude energieoptimiert - es wurde nach den neuesten Klima-Haus®-Standards gebaut. So wird beispielsweise die stabile Bodentemperatur des Hanges, in den die Kellerei hineingebaut wurde, zur natürlichen Kühlung der unterirdischen Räume genutzt. Das spart wertvolle Ressourcen. Das architektonische Highlight des Gebäudes ist die hofseitige Stirnwand mit einer zweiten Haut, einem Weinblatt aus bronzefarbenem, gelochtem Aluminiumblech. Als wesentlicher Bestandteil der Rebe steht das Blatt für deren Vitalität und ist zugleich Symbol für die Weinproduktion in der Südtiroler Landeshauptstadt. - Gerardo [TS02/23]


Kellerei Bozen © www.kellereibozen.com

Steckbrief
NameKellerei Bozen
Rubrik2/3
Gründungsjahr1908
EigentümerGenossenschaftseigentum
ÖnologeStephan Fillippi
Jahresproduktion (Fl.)2.500.000
Rebfläche (Hektar)310
Traubenzukaufnein
Bewirtschaftungkonventionell

Shop: Kellerei Bozen
´Mumelter´ · Cabernet Riserva DOC 2019 (6er Holzkiste), Kellerei Bozen, Südtirol

Mumelter · Cabernet Riserva DOC 2019 (6er Holzkiste), Kellerei Bozen


Kellerei Bozen, Südtirol
€ 231,00
51,33 €/L
Lagrein DOC 2022, Kellerei Bozen, Südtirol

Lagrein DOC 2022, Kellerei Bozen


Kellerei Bozen, Südtirol
€ 12,50
16,67 €/L
´Perl´ · Lagrein DOC 2022, Kellerei Bozen, Südtirol

Perl · Lagrein DOC 2022, Kellerei Bozen


Kellerei Bozen, Südtirol
€ 15,95
21,27 €/L
´Kleinstein´ · Chardonnay DOC 2022, Kellerei Bozen, Südtirol

Kleinstein · Chardonnay DOC 2022, Kellerei Bozen


Kellerei Bozen, Südtirol
€ 14,95
19,93 €/L
´Bachmann´ · Pinot-Nero Riserva DOC 2019, Kellerei Bozen, Südtirol

Bachmann · Pinot-Nero Riserva DOC 2019, Kellerei Bozen


Kellerei Bozen, Südtirol
€ 19,95
26,60 €/L
´Mauritius´ · Lagrein-Merlot DOC 2019, Kellerei Bozen, Südtirol

Mauritius · Lagrein-Merlot DOC 2019, Kellerei Bozen


Kellerei Bozen, Südtirol
€ 36,95
49,27 €/L