Das italienische Weindepot


 0 Warenkorb

  

'La Vila' Friulano Isonzo del Friuli DOC 2016


Lis Neris, Friaul (Isonzo)

'La Vila' Friulano Isonzo del Friuli DOC 2016
Reinsortiger Friulano aus hauseigenen Weinbergen rechts des Flußes Isonzo. 'La Vila' basiert auf der Idee sich auf zwei Elemente zu konzentrieren: Das Terroir und die Rebsorte. Der Wein kommt dabei ohne Faßausbau und ohne önlogische Tricks aus, was sein natürliches Aroma voll zur Geltung bringt. Dieser interessante Weißwein verfügt über ein umfangreiches Fruchtbouquet nach weißen Blüten und hellten Früchten. Am Gaumen frisch, kraftvoll und anhaltend. Lebendiger, lagerfähiger Weißwein höchster Qualität.

Die 'Vini Selezioni' stammen aus den hauseigenen Cru-Lagen Gris und Picol, wobei die Rebstöcke ein Mindestalter von 10 Jahren aufweisen (durschnittlich 25 Jahre). Die Lese erfolgt auschliesslich von Hand, der Ausbau nur zum kleinen Teil in grossen Holzfässern - der Rest im Edelstahl. Anschliessend reifen die Weine zehn Monate auf der Feinhefe und werden erst elf Monate nach der Ernte auf Flaschen gefüllt. Alvaro Pecorari's Kreationen aus Einzellagen zählen zu den Top-Weinen des Friaul. - Gerardo

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 13 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 16% USt | ggf. zzgl. Versandkosten

€ 21,35 (28,47€/l)
am Lager  

'La Vila' Friulano Isonzo del Friuli DOC 2016 von Lis Neris, Friaul (Isonzo)

Gorizia (Görz) ist die erste italienische Stadt welche den Fluss Isonzo begrüßt, wenn dieser sich seinen Weg aus Slovenien nach Italien bahnt. Gorizia war im historischen Europa die meistumkämpfte Grenzsiedlung, davon berichtet auch heute noch eine Stele am Eingang des Ortes. Weiter nach Süden fließend, durchquert der Fluss Isonzo eine bezaubernde Landschaft welche übersäht von kleineren Dörfern ist. Diese liegen eingebettet mit ihren Glockentürmen und Weinbergen in eine malerische Umgebung wo sich der Geist der Vergangenheit mit dem Rhythmus des modernen Lebens vermischt. In dieser Gegend haben seit 1879 vier Generationen der Familie Pecorari mit Leidenschaft eines der repräsentativsten Weingüter der Region Friaul entwickelt. Ein markanter Wendepunkt stellt das Jahr 1981 in der Geschichte von Lis Neris dar, als neue Methoden und Technologien der Weinbereitung eingeführt wurden um die Qualität erheblich zu steigern. Weißwein erwies sich als bester Ausdruck des lokalen Terroirs und so wurde der Wein aus weißen Trauben zum Mittelpunkt der Mission von Lis Neris. Heute ist es das Ziel, Weine von zunehmend hoher Qualität zu prodzieren, wobei sich Lis Neris in der Rolle sieht die Voraussetzungen dafür zu erschaffen damit die Natur dieses Ziel erreichen kann.

Im Tertiär bedeckte das Meer fast die gesamte Region und erst durch dessen Rückzug wurde Sedimentgestein freigelegt und somit das fruchtbare Isonzotal geschaffen, welches heute als Grundlage des friauler Weinbaus dient. Das Isonzotal wurde während der Eiszeit geformt, als die Schmelzwasser der Gletscher das aktuelle geomorphologische Profil prägten. Aus Erosion, Frost und Schnee entstand eine Oberfläche aus tonhaltiger, rötlicher Erde - reichhaltig and Eisenoxid und anderen Mineralien. In diesem fruchtbaren und geologisch wertvollen Talbereich liegen die Weinberge von Lis Neris.

Die Beziehung zwischen den Menschen und ihrem Land, hat zur Schaffung des Begriffs 'Terroir' geführt. Ein Begriff der den Weinberg in all seinen morphologischen, klimatischen, kulturellen und menschlichen Aspekten definiert. Diese Kenntnis erlaubt Lis Neris mehr und mehr den Charakter der Gegend in jeden einzelnen Jahrgang einzubringen. Dabei überlässt die Familie Pecorari nichts dem Zufall und setzt auf modernste Kellertechnik, wobei immer schon eine enge Beziehung zu den Weinbergen und der umliegenden Landschaft bestand.

Lis Neris ist ein alteingesessenes Familienweingut, alle Prozesse und Entscheidungen werden von den Familienoberhäuptern gefällt. Die Weine werden auschliesslich aus Trauben der eigenen Weinberge hergestellt, es erfolgt keinerlei Zukauf. Die Bewirtschaftung erfolgt nachhaltig unter Achtung der Umwelt, dazu zählt eine natürliche Schädlingsbekämpfung genauso wie die Vermeidung von Emissionen durch den Einsatz einer eigenen Solaranlage. - Gerardo

Die Kellerei Lis Neris, geführt von Alvaro Pecorari, erhebt sich im Zentrum von San Lorenzo Isontino. Nur ein paar Hundert Meter davon entfernt, breiten sich im schönsten Teil einer kleinen Hochebene die betriebseigenen Weinberge aus. Sie liegen auf einem tiefen Kiesbett, das die Gletscher der Ostalpen einst bei ihrem Abschmelzen hinterlassen haben. Die Nähe zur Adria begünstigt ein typisches Mittelmeerklima mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Unter diesen Voraussetzungen können die Trauben langsam reifen und dabei ihre Aromastoffe einsammeln. 1981 setzte eine neue Produktionsmentalität in der Kellerei Lis Neris ein. Das angestrebte Ziel war einfach eine höhere Qualität. Alvaro gelang es, seinen Kreationen einen unverwechselbaren Stempel aufzudrücken - weich und komplex sollten sie sein.' - Gambero Rosso

'Gibt es etwas, was über diese Kellerei noch nicht gesagt worden ist? Dass hier einzigartige, unverwechselbare Tropfen entstehen, ist eine Binsenweisheit, und bekannt ist ebenso, dass Alvaro Pecorari nicht nur ein großartiger Winzer ist, sondern eine Lichtgestalt im friaulischen Weinwesen darstellt. Seine menschliche Größe zeigt sich schon darin, dass er nach dem tragischen Tod seiner Tochter Francesca eine Stiftung für notleidende Kinder ins Leben gerufen hat. Bei seinen Weinen haben wir stets die Qual der Wahl, wem wir jetzt die Dreigläserkrone aufsetzen sollen.' - Gambero Rosso


Produzentendaten:
  • Gründungsjahr: 1879
  • Eigentümer: Alvaro Pecorari
  • Önologe: Alvaro Pecorari
  • Jahresproduktion: 400.000 Flaschen
  • Rebfläche: 70 ha
  • Traubenzukauf: nein
  • Bewirtschaftung: konventionell
Inhaltsangaben:
  • Produktbezeichnung: 'La Vila' Friulano Isonzo del Friuli DOC 2016
  • Herkunft: Region: Friaul / Provinz: Gorizia
  • Erzeuger: Societa Semplice Agricola Lis Neris, Via Gavinana 5, I-34070 San Lorenzo Isontino (GO)
  • Alkoholgehalt: 13 % Vol.
  • Säuregehalt: 5,0 g/Liter
  • Rebsorte(n): 100% Friulano (Tocai)
  • Ausbau: Edelstahltank, 12 Monate Flaschenreife
  • Seviertemperatur: 8-10 ° C.
  • Jahresproduktion: 17.000 Flaschen
  • Lagerpotenzial: 6-10 Jahre ab Jahrgang
  • Filtration: Ja
  • Produkttyp: Weißwein trocken
  • Inhalt: 0,75-Liter-Flasche
  • deklarierungspflichtige Zusatzstoffe: Enthält Sulfite
  • Schlagworte (Tags): Vila, Friulano, Isonzo, del, Friuli, Lis Neris, Friaul (Isonzo), g/Liter, Weisswein

Wir empfehlen ausserdem:
 
Collio Pinot-Grigio 'Sturm' DOC 2018   

Collio Pinot-Grigio 'Sturm' DOC 2018


Oscar Sturm, Friaul (Collio)
€ 14,50
(€ 19,33/l)
 
 
Chardonnay 'Andritz' IGT 2018   

Chardonnay 'Andritz' IGT 2018


Oscar Sturm, Friaul (Collio)
€ 14,50
(€ 19,33/l)
 
 
Collio Merlot 'Sturm' DOC 2016   

Collio Merlot 'Sturm' DOC 2016


Oscar Sturm, Friaul (Collio)
€ 22,50
(€ 30,00/l)
 
 
Collio Cabernet-Franc 'Sturm' DOC 2016   

Collio Cabernet-Franc 'Sturm' DOC 2016


Oscar Sturm, Friaul (Collio)
€ 16,50
(€ 22,00/l)