Das italienische Weindepot


 0 Warenkorb

Ottella | Evergeen Lugana

Ottella | Evergeen Lugana



Der Gutshof von Ottella wurde noch Ende des 19. Jahrhunderts als die einzige Kellerei im Raum Verona (Venetien) beschrieben, welche Lugana herstellte. Die hier laut überlieferung geborenen Achtlinge wurden um das Jahr 1500 herum geboren, wurden im Wappen verewigt und gaben dem Betrieb seinen Namen. Der Generationswechsel im Hause von Lodovico Montresor kann als geglückt bezeichnet werden: Sohn Francesco führt inzwischen das Weingut mit 30 Hektar eigenen Weinbergen im klassichen Lugana Gebiet zusammen mit seinem Bruder Michele. Die Weinberge wurden modernisiert und alle Reben werden nach dem Gyuot-System erzogen. Die Pflanzdichte ist verhältnismäßig niedrig und die Ernteerträge sind im Vergleich zum üblichen dieser Zone recht verhalten.

Der Stil des klassischen Lugana konnte über die Generationen nicht nur erhalten, sondern auch verbessert werden. Der Weinkeller wurde zwar modernisiert, jedoch hält sich der Einsatz von Technik in Grenzen. Die Herausforderung der Ottella Brüder basiert auf der Erkenntnis, dass Wein im Allgemeinen und Lugana im Besonderen eine Handschrift tragen muss, um erkennbar und einzigartig zu sein. Aus dieser Grundidee heraus entstehen bei Ottella Weine von modernem Zuschnitt. Die Ottella sind sich dabei stets treu geblieben: Der charakterstarke und rassige Lugana des Hauses verfügt auch heute noch über den erfrischend säurefesten Stil und gute Lagerfähigkeit.

'Zu den kleinsten DOCs Venetiens gehört der Lugana, den man sich obendrein noch mit der Lombardei teilen muss. Seine Anbaufläche bewegt sich unterhalb der 1000-Hektar-Grenze. Die Resultate offenbaren jedoch ein glückliches Zusammenspiel von Klima, Rebe und Boden auf oftmals höchstem Niveau. Das beweist nicht zuletzt die Flaschenparade der Familie Montresor, die in diesem Winkel des Gardasees seit Jahren Spitzenleistungen erbringt. Von ein paar roten Flaschen abgesehen dreht sich hier alles um den Lugana, den man in einem reichhaltigen, aber säurefesten Stil interpretiert, sodass er erst im Verlauf einiger Jahre zu voller Ausdruckskraft fähig ist.' - Gambero Rosso


Sortieren: 2 Artikel


Roses Roses Spumante Rosato Brut DOC

Roses Roses Spumante Rosato Brut DOC


Ottella, Venetien

Hochwertiger Rosé Spumante von zartrosa Farbe und feiner, anhaltender Perlage. Im Duft gut wahrnehmbare Aromen kleiner, reifer Früchte, am Gaumen von großer Frische. - Gerardo

· Charakter: Leicht & Erfrischend

 

0,75-L-Fl. | Perlwein/Sekt | Alc: 12% Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 19% USt | zzgl. Versand

€ 18,95 (25,27€/l)
in Kürze bestellbar (ca. 3 Wochen)  

Blanc de Blancs Spumante Brut DOC

Blanc de Blancs Spumante Brut DOC


Ottella, Venetien

Der Lugana Brut 'Blanc de Blancs' aus dem Hause Ottella wird aus ausgewählten Chargen des hauseigenen Grundweines kreiiert und nach der Charmat Methode versektet. Die Farbe im Glas ist kristallklar mit nur vereinzelt hellgelben Reflexen und einer feinen, anhaltenden Perlage. Das zarte Blütenbouquet im Duft ist unaufdringlich und erinnert an weiße Blumen. Im Geschmack frisch und animierend, mit Finesse und dezenter mineralischer Note. Ideal als Aperitif oder als stilvoller Begleiter von Fischgerichten. - Gerardo

· Charakter: Leicht & Erfrischend

 

0,75-L-Fl. | Perlwein/Sekt | Alc: 12% Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 19% USt | zzgl. Versand

€ 18,95 (25,27€/l)
in Kürze bestellbar (ca. 3 Wochen)  
 

Ottella | Evergeen Lugana



Der Weinbau des Luganagebietes erstreckt sich im am Südufer des Gardasees, zwischen Peschiera und Desenzano, in den Provinzen Verona und Peschiera. Somit teilen sich zwei Provinzen die Ursprungsbezeichnung Lugana DOC. Die Böden bestehen vorwiegend aus Gletscherschutt, diese werden von schweren, kalkhaltigen Lehmböden überlagert, welche die Eigenständigkeit der Rebosrte Trebbiano di Lugana mitbestimmen. Der klassische Lugana ist stets ein schlanker, nach exotischen Früchten und kandierten Zitrusfrüchten, manchmal nach Äpfeln und Blüten duftender Wein. In den besten Jahren verfügt er über eine feine Säure, ist ausdrucksstark, weich und anhaltend.

Das einladend gestaltete Weingut Ottella liegt in San Benedetto di Peschiera del Garda. Nach der übernahme durch Sohn Francesco hat der Kunstliebhaber mit liebevoller Hand das ohnehin sympatische Anwesen dezent neu gestaltet: Das alte Landhaus ist von Zitronenbäumen und Kletterrosen gesäumt, welches auch das Büro und den Verkostungsraum beinhaltet. Moderne Kunst ist ein Faible von Francesco Montresor, was sich auch positiv auf die Gestaltung der Etiketten niederschlägt.

Es ist inzwischen eine anerkannte Tatsache, daß die Welt des Veroneser Weinbaus einen Wechsel der Generationen erlebt, der zu einer großflächigen Erneuerung in allen Bereichen führt. Das gilt auch für das Weingut Ottella der Familie Montresor in San Benedetto. Die übernahme von dessen Leitung durch Sohn Francesco hat die Spezialisierung auf den Weinbau begünstigt, wobei Schritt für Schritt alle existierenden Weinberge neu gestaltet wurden. Alle Weinberge der Montresor sind nach Avantgarde-Kriterien angelegt, die Reben nach dem Guyot-System erzogen, obwohl die Pflanzdichte recht niedrig ist, wobei die Erträge im Vergleich zu den üblichen Werten der Gegend recht verhalten wirken. Der Gärkeller, welcher mit modernsten Gerät ausgestattet ist, liegt direkt neben einem alten Landhaus aus dem 16. Jahrhundert, das jüngst renoviert wurde, und jetzt für den Empfang von Besuchern und Kunden benutzt wird. Die Nähe des Gardasees bringt natürlich viele Touristen hierher, so wundert es nicht weiter, daß ein guter Teil der Produktion auch ins Ausland verkauft wird.

'Die Lugana streift wie die gleichnamige Denomination den südlichen Teil des Gardabeckens. Trotz einer jahrhundertealten Weingeschichte hat man sich hier über lange Zeit hinweg von den Einnahmen aus der Tourismusindustrie und der fortschreitenden Urbanisierung ernährt; der Traubenanbau wurde langsam in den Hintergrund gedrängt. Erst mit Kellereien wie Ottella wurde das Interesse an den Weinen aus diesen Tonböden wieder geweckt, mittlerweile sind sie im Markt gesucht, zu Recht, wie unsere Degustationen bestätigten. Die Familie Montresor machte mit ihrem jüngsten Sortiment erneut einen Sprung nach vorne.' - Gambero Rosso

'In den letzten Jahren haben Francesco und Michele Montresor eine strikte Gütertrennung vorgenommen. Jetzt kultivieren sie die rote Riege - Merlot, Cabernet und Corvina - nur noch auf ihren zehn Hektar in Ponti sul Mincio. In der Lugana indes mussten die roten Sorten das Feld räumen. So entstand Platz für eine selbst durchgeführte Massenselektion von alten Klonen der Sorte Trebbiano di Lugana. Hauptkennzeichen der inzwischen 300.000 Flaschen ist ein nerviger, säurebelebter Stil, der sich mit der Zeit weiter verfeinert.' - Gambero Rosso