Das italienische Weindepot

  

St. Magdalener Classico 'Huck am Bach' DOC 2016


Kellerei Bozen, Suedtirol (Bozen)

St. Magdalener Classico 'Huck am Bach' DOC 2016
Das sorgfältig ausgewählte Traubengut für den 'Huck am Bach' stammt aus den gleichnamigen Lagen bei St. Maddalena. Diese typische Südtiroler Cuvee aus überwiegend Vernatsch und etwas Lagrein steht für anspruchsvollen, aber dennoch leichten Genuss. In der Nase blumig, mit dezentem Mandelton und Anklängen von Veilchen und roten Kirschen. Am Gaumen vollmundig mit nur wenigen, sehr samtigen Bitterstoffen. - Gerardo

Gerardo's Notizen: 'Die Trauben für den 'Huck am Bach' wachsen auf Hängen zwischen 250 und 500 Metern über dem Meeresspiegel in den Hanglagen des St. Magdalener-Gebietes oberhalb Bozen und reifen zu einem mittelkräftigen Rotwein, mit fruchtigen und blumigen Noten, der zu vielen Gerichten der Südtiroler und der italienischen Küche passt. Die Trauben wurzeln auf schottrigen Böden oberhalb von Bozen in St. Madgalena und ergeben einen vollmundigen und samtigen Wein mit typischen Veilchen und Mandelaroma.' - Gerardo

0,75-L-Fl. | Rotwein trocken | Alkohol: 13,5 % Vol. | Enthält Sulfite.

auf Lager!    
€ 9,20 (12,27€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


St. Magdalener Classico 'Huck am Bach' DOC 2016 von Kellerei Bozen, Suedtirol (Bozen)

Im Jahre 1908 entschlossen sich Bauern aus Gries zum Schritt in die Unabhängigkeit und wagten die Gründung einer Weinbaugenossenschaft. Von Anfang an war es Ziel die für Gries typische Sorte Lagrein zu vinifizieren und zu vermarkten. In den Jahren nach dem 2. Weltkrieg konnte sich die Kellerei Gries vor allem durch die Produktion von leichtem Lagrein Kretzer (Rosé) etablieren. Mit der Absatzkrise in den 70er und frühen 80er Jahren stellte die Kellerei Gries ihre Produktion von Quantität auf Qualität um und konnte vor allem mit der Paradesorte Lagrein punkten. 1930 gründeten 18 Weinbauern aus St.Magdalena, St. Justina und Leitach ebenfalls eine Genossenschaft. Leitsorte war der St.Magdalener - Wein aus der Vernatsch Traube. Bereits in den ersten Jahren bemühte man sich auch im Export Fuß zu fassen. Mit Erfolg. Einschneidend war im Jahr 1971 die Eingrenzung und Aufwertung des Magdalenergebietes im Zuge der DOC Regelung. Ende der 70er Jahre kam allerdings die Krise im Südtiroler Weinbau. Dennoch gelang es der Kellerei Magdalena sich zu behaupten. Konsequente Qualitätspolitik war die Lösung. Im Jahre 2001 folgte der wohl wichtigste Schritt seit dem Bestehen der beiden Kellereien Gries und St.Magdalena: Die Fusion. Die Kellerei Bozen mit Ihren beiden Standorten Gries und St.Magdalena zählt heute zu den absoluten Spitzenbetrieben der Region.

Die mit mediterraner Vegetation gezierdeten Promenaden, die die Wohnviertel durchziehen, das schillernde Grün der Gärten und Reben zwischen den Häusern, die drei Seilbahnen, mit denen man in weniger als 10 Minuten die herrliche Alpenlandschaft auf über 1000 m Höhe errreichen kann, die Bozen umgibt, all dies unterstreicht den landwirtschaftlichen und bergländischen Charakter der Stadt. Hält man sich einige Tage in Bozen auf, hat man die Möglichkeit, nicht nur die Atmosphäre und die Naturlandschaft der Stadt zu genießen und sich in ihre Kultur- und Kunstschätze zu vertiefen, sondern auch die typischen gastronomischen Spezialitäten und die erlesenen Weine zu kosten, darunter die stadteigenen Sorten Lagrein und St. Magdalener. Der Lagrein war schon im Mittelalter bekannt: seine Farbe ist ein leuchtendes, starkes Rot mit Granatrubinreflexen, der Geschmack ist rund mit Waldbeergrundtönen, Tabakanklängen und einem leichten Kakaoduft. Der Magdalener ist ein Wein, der seinen Namen dem entsprechenden Hügel an der Nordpforte Bozens verdankt, der ein echter Weingarten ist. Er besteht aus einer Mischung von Vernatsch mit kleinen Lagrein- oder Blauburgundermengen, die einen harmonischen, ausgeglichenen Wein ergeben, der wegen seiner Purpurfarbe und seinem Duft nach reifen Kirschen, Veilchen und Mandeln sehr beliebt ist.

320 Hektar der besten Bozner Weinberge zwischen 240 und 800 Metern Meereshöhe sind in der Kellerei Bozen vereint. Auf den sandig-lockeren, gut durchlüfteten Böden an den warmen Hängen am Fuße des Rittens gedeiht einer der traditionsreichsten Südtiroler Weine, der St. Magdalener. Der Lagrein, Südtirols bekanntester und charaktervollster Rotwein, ist auf den durchlässigen, leicht erwärmbaren Schuttböden von Gries und Moritzing beheimatet. Die Vielzahl der Lagen und Anbaugebiete ermöglichen ein umfangreiches Sortiment an erlesenen Qualitätsweinen. - Gerardo

'Die Verwaltung der neuen Kellerei Bozen befindet sich am Sitz der alten Kellerei Gries im gleichnamigen Bozner Stadttteil. Ein blau-gelber Torbogen über dem Eingang weist unübersehbar den Weg zu unterirdischen Kellern, in denen die Weine ihrer Reife entgegendämmern. Der kurz vor der Fusion neu errichtete Keller der früheren Kellerei St. Magdalener am anderem Ende Bozens ist jedoch nicht verwaist. Er wird weiterhin für die St. Magdalener Weine genutzt.' - Jens Priewe (Die Weine von Südtirol)

'Die Kellerei Bozen ruht sich nicht auf ihren Gläsern aus. Trotz etlicher Auszeichnungen und großer Markterfolge will sie immer höher hinaus. Kürzlich wurde bekannt, dass neue Bereitungsanlagen geplant sind, in denen die Produktion mit der Kellerei Gries zusammengelegt werden soll. Wie Konzentrate verdichten die Weine der Winzergenossenschaft sämtliche vorzüge der typischen Bozner Rebsorten.' - Gambero Rosso

Text & Bild Copyright by Das italienische Weindepot



Produzentendaten:
  • Gründungsjahr: 1908
  • Eigentümer: Genossenschaftseigentum
  • Önologe: Stephan Fillippi
  • Jahresproduktion: 2.500.000 Flaschen
  • Rebfläche: 310 ha
  • Traubenzukauf: nein
  • Bewirtschaftung: konventionell
Prämierungen:
  • Gerardo's Jahrgangseinschätzung:
  • [2016 2015] 5 von 5 Sternen = Exzellenter Jahrgang
  • Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet. Ein anderer Jahrgang erhielt:
  • [IT] Gambero Rosso: 2 Gläser (von 3)
  • [IT] Luca Maroni: 85 Punkte (von 100)
  • [IT] Le Guide de L'espresso: 3 Flaschen (von 5) / 15 Punkte (von 20)
  • [IT] Luca Maroni: 85 Punkte (von 100)
  • [IT] Südtiroler Vernatsch Cup: Vernatsch des Jahres
  • [DE] Merum: 2 Herzen (von 3)
  • [AT] Falstaff: 89 Punkte (von 100)
  • [DE] Vinum: 15 Punkte (von 20)
Inhaltsangaben:
  • Produktbezeichnung: St. Magdalener Classico 'Huck am Bach' DOC 2016
  • Herkunft: Region: Südtirol / Provinz: Bozen
  • Erzeuger: Kellerei Bozen, Grieser Platz 2, I-39100 Bozen (BZ)
  • Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
  • Rebsorte(n): 90% Vernatsch, 10% Lagrein
  • Ausbau: Edelstahltank, kurzer Ausbau im Eichenholzfass
  • Jahresproduktion: 80.000 Flaschen (Erzeugerabfüllung)
  • Lagerpotenzial: 3 Jahre ab Jahrgang
  • Restzucker: 3,0 g/Liter
  • Serviertemperatur: 15-17 ° C.
  • Verschlussart: Drehverschluss
  • Produkttyp: Rotwein trocken
  • Inhalt: 0,75-Liter-Flasche
  • deklarierungspflichtige Zusatzstoffe: Enthält Sulfite.
  • Schlagworte (Tags): St., Magdalener, Classico, Huck, Bach, Kellerei Bozen, Suedtirol (Bozen), Vernatsch, Lagrein, Rotwein

Wir empfehlen ausserdem:
 
Pfefferer Goldmuskateller IGT 2016

Pfefferer Goldmuskateller IGT 2016


Schreckbichl, Suedtirol (Girlan)
€ 8,90
= € 11,87/l
St. Magdalener 'Muri Gries' DOC 2016

St. Magdalener 'Muri Gries' DOC 2016


Abtei Muri Gries, Suedtirol (Bozen)
€ 7,60
= € 10,13/l
Vernatsch Meraner 'Festival' DOC 2016

Vernatsch Meraner 'Festival' DOC 2016


Weinkellerei Meran, Suedtirol (Meran)
€ 7,50
= € 10,00/l
Suedtiroler Chardonnay 'Prey' DOC 2014

Suedtiroler Chardonnay 'Prey' DOC 2014


Castel Sallegg, Suedtirol (Kalterer See)
€ 9,80
= € 13,07/l
Lagrein Muri Gries DOC 2016

Lagrein Muri Gries DOC 2016


Abtei Muri Gries, Suedtirol (Bozen)
€ 10,30
= € 13,73/l
Sdt. Lagrein Grieser 'Kellerei Bozen' DOC 2016

Sdt. Lagrein Grieser 'Kellerei Bozen' DOC 2016


Kellerei Bozen, Suedtirol (Bozen)
€ 8,75
= € 11,67/l