Das italienische Weindepot


 0 Warenkorb

  

Ciprea Offida Pecorino DOC 2019


Simone Capecci, Marken

Ciprea Offida Pecorino DOC 2019
Ciprea ist das Ergebnis jahrelanger Forschung und Nachzucht der Lokalrebsorte Pecorino: Die feinen Duftnoten erinnern an exotische Früchte wie Banane und Ananas. Am Gaumen hervorragend strukturiert und von feiner Säure gestützt. Simone Capecci's Ciprea liegt länger auf der Feinhefe und reift anschliessend zur weiteren Verfeinerung auf der Flasche. Ein gut strukturierter Weißwein mit Lagerpotenzial. 100% Pecorino. - Gerardo

'Seine Duftgeheimnisse aus gelbfleischigen Pfirsichen, Anisnoten und Zitrustönen sickern bis in den Geschmack von außergewöhnlicher aromatischer Intensität und enormer Würze im Nachspiel durch.' - Gambero Rosso


Gerardo's Kommentar: 'Die einheimische Pecorino Traube war lange Zeit verschollen und wurde aufgrund ihrer hohen Qualität durch Forschung und Leidenschaft rekultiviert. Es ist dem ausdauerndem Engagement einiger Winzerbetriebe aus den Marken zu verdanken, dass diese autochthone Rebsorte heute wieder zu hochwertigem Wein verarbeitet wird.

Der Name Ciprea ist als Hommage an die Kultur der einheimischen Piceni zu verstehen, denn in der fernen Vergangenheit wurden Muscheln zur Verzierung verwendet. Der Wein hat eine helle Farbe mit grünlichen Schattierungen. Im Bouquet voller Komplexität, in welchem Düfte von gelben Früchten und Salbei präsent sind. Am Gaumen vollmundig, mineralisch und anhaltend, elegant und von frischer Säure. Ein Weißwein mit gutem Alterungspotenzial.' - Gerardo


· Charakter: Elegant-Mineralisch

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alc: 13,5 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 19% USt | zzgl. Versand

€ 12,95 jetzt € 10,95 (14,60€/l)
am Lager  


Ciprea Offida Pecorino DOC 2019

Ciprea Offida Pecorino DOC 2019 von Simone Capecci, Marken
Simone Capecci, Via Santa Maria in Carro 13, I-63065 Ripatransone (AP)

Das von Simone Capecci geführte Weingut San Savino liegt zwischen San Bendetto (Adria) und der Provinzhauptstadt Ascoli Piceno, in Mittelitalien. Der leidenschaftliche Winzer Simone Capecci leitet das Weingut nun bereits in der dritten Generation. Er führt das Lebenswerk seines Vaters Domenico und dessen Vorfahren Serafino fort: Die Pflege und Weiterentwicklung des Weinbaus in den Hügeln von Ascoli Piceno. Er widmet sich ausschliesslich den ursprünglichen Rebsorten der Marken, darunter Montepulciano, Sangiovese, Passerina und die wiederentdeckte Gebirgsrebsorte Pecorino. Die Regeln des naturnahen Weinbaus werden gerne angewendet, was den Einbezug neuerer Erkenntnisse nicht ausschliesst - dies wird auch mit der modernen Austattung des Gärkellers zum Ausdruck gebracht.

Der Rosso Piceno - eine Cuvee aus Montepulciano und Sangiovese ist der Hauptwein von San Savino und auch der bekannteste Wein der Region Marken. Simone Capecci bereitet diesen in zwei verschiedenen Grundversionen zu: Dem rein in Edelstahl gereiften Alltagswein 'Collemura' sowie die barriquegereifte Festtagsversion 'Picus'. Dazu gesellen sich je nach Jahr und Traubenqualität noch mehrere Rosso Piceno Varianten, welche die Kreativität von Simone Capecci immer eindrucksvoll zur Schau stellen. In den letzten Jahren hat sich Simone auch verstärkt um die Weißweine der Region bemüht, darunter der trinkige Falerio dei Colli Ascolani 'Collemura' sowie die beiden hochwertigen und etwas spezielleren Weine aus alten, autochthonen Rebsorten: Der reinsortige Passserina 'Tuffila' sowie das weiße Flagschiff von San Savino, der würzig-mineralische, reinsortige Pecorino 'Ciprea'.

Seit dem Jahr 1990 haben sich der Winzer Simone Capecci und das italienische Weindepot zu einem Joint-Venture der besonderen Art zusammengeschlossen: Bei den sogenannten 'Weindepot Winzer Projekten' handelt es sich um exklusive Produkte die in enger Zusammenarbeit zwischen den Partnern geplant, umgesetzt und vermarktet werden. Die Weine aus den für uns selektionierten Jahrgangs-Fässer tragen das Siegel 'Selezione' und sind auschliesslich im italienischen Weindepot erhältlich. Im Vordergrund steht dabei Weine von höchster Qualität in regional- und terroirtypischer Art herzustellen, welche die Kultur und Tradition des Ursprungsgebietes zugleich wahren und repräsentieren. Alle 'Weindepot Winzer Projekte' beweisen auf eindrucksvolle weise das guter Wein sicherlich einen guten Preis wert ist, der am Ende aber kein übertriebener sein muss.

Die Marken sind eine geschichtsträchtige Region, jedoch immer noch ein Stück unbekanntes Italien. Der Bekanntheitsgrad liegt weit hinter der Toskana und dem Piemont zurück. Im Gegensatz zu anderen Weinbaugebieten, die durch den reichen Zufluss an Geld vieler Firmen aus der Industrie, den Banken und Versicherungen profitierten, behielten die Marken ihren ursprünglichen Charakter. Dies zum Glück, denn der übermässige Kommerz hat auch negative Einflüsse. Die qualitativ besonders herausragende Unterzone des Rosso Piceno-Gebietes befindet sich im südlichen Teil der Produktionszone, zwischen San Benedetto und Ascoli Piceno. Hier finden traditionell neben den Sangiovese- auch die Montepulcianotrauben, in steilen und geschützten Lagen, hervorragende Reife- und Wachstumsbedingungen. - Gerardo

'Wenn es um Wein geht, hat Simone Capecci ganz klare Vorstellungen: Sie brauchen reine Frucht, dichte, zahme Tannine und eine reiche Struktur, deren Feinheit nie Selbstzweck ist, sondern im Dienste einer herausragenden Süffigkeit stehen muss. Um das zu erreichen, pflegt er seine Rebhänge mit kleingärtnerischer Akribie. Hinzu kommt eine sorgfältige Arbeit im Keller, der mit moderner Technik ausgestattet ist. Ausgeklügelte Temperaturregelungsverfahren etwa geben den Erzeugnissen eine überraschende Reintönigkeit im Duft mit.' - Gambero Rosso

Prämierungen (evtl. anderer Jahrgang)
[IT] Gambero Rosso3 Gläser (von 3)
[IT] Duemilavini4 Trauben (von 5)
[IT] I Vini di Veronelli2 Sterne (von 3) / 87 Punkte (von 100)
[IT] Le Guide de L'Espresso4 Flaschen (von 5) / 16,5 Punkte (von 20)
[IT] Luca Maroni88 Punkte (von 100)


Produzentendaten
Gründungsjahr1974
EigentümerSimone Capecci
ÖnologeSimone Capecci
Jahresproduktion120.000 Flaschen
Rebfläche22 Hektar
Traubenzukaufnein
Bewirtschaftungkonventionell


Inhaltsangaben
ProduktbezeichnungCiprea Offida Pecorino DOC 2019
HerkunftRegion: Marken / Provinz: Ascoli Piceno
ErzeugerSimone Capecci, Via Santa Maria in Carro 13, I-63065 Ripatransone (AP)
Alkoholgehalt13,5 % Vol.
Rebsorte(n)100% Pecorino
AusbauEdelstahltank, Flaschenreife
Jahresproduktion22.000 Flaschen
Lagerpotenzial6 Jahre ab Jahrgang
Serviertemperatur6-10 ° C.
FiltrationJa
SpeiseempfehlungSardellentörtchen
CharakterElegant-Mineralisch
ProdukttypWeißwein trocken
Inhalt0,75-Liter-Flasche
deklarierungspflichtige ZusatzstoffeEnthält Sulfite


Empfehlungen
Picus Rosso Piceno Superiore DOC 2018

Picus Rosso Piceno Superiore DOC 2018


Simone Capecci, Marken
€ 12,50 jetzt € 10,95
(€ 16,67/l)
Quinta Regio Offida Rosso DOC 2017

Quinta Regio Offida Rosso DOC 2017


Simone Capecci, Marken
€ 35,00 jetzt € 29,95
(€ 46,67/l)
Fedus Marche Sangiovese IGP 2019

Fedus Marche Sangiovese IGP 2019


Simone Capecci, Marken
€ 16,95
(€ 22,60/l)