Das italienische Weindepot

Kalabrien | Cirò von der Stiefelspitze

Kalabrien | Cirò von der Stiefelspitze



In der Stiefelspitze Italiens gedeiht und blüht außer dem für Italien fast typischen Tourismus eine gutgehende Landwirtschaft. Orangenhaine, Olivenplantagen und Weingärten bereichern das Bild dieser Region, die überwiegend von Gebirgsmassiven beherrscht wird. Diese bewirken ein sehr unterschiedliches Klima innerhalb der Region mit dem typischen Mittelmeerklima an den Küsten und heißen Sommern und kalten, niederschlagsreichen Wintern auf den Höhen im Landesinneren. Zahlreiche Standorte der Region eignen sich hervorragend für den Anbau von Zitrusfrüchten, Oliven, Gemüse und Weinreben. Eine Legende erzählt, daß Athleten der Magna Grecia bei der Rückkehr von einer der ersten Olympiaden mit Krimisa-Wein aus der Zone des heutigen Cirò anstießen. Die Weinbautradition der Region kann folglich auf einige Jahrtausende zurückblicken. - Gerardo

'Glücklicherweise gibt es noch ein paar historische Kellereien und eine Handvoll tüchtiger Neuwinzer, die mit hervorragenden Flaschen die Ausdrucksvielfalt des Gaglioppo unter Beweis stellen.' - Slow Wine

Hinweis: Die regionalen Weine in dieser Liste stellen lediglich einen Auszug aus unserem Sortiment dar. Bitte nutzen Sie die Navigation am linken Rand um sich einen Überblick zu verschaffen. Wenn Sie 'Weingut' anwählen, so öffnet sich ein Untermenu welches Ihnen die jeweiligen Weingüter nach Region sortiert auflistet. Auf diese Weise können Sie noch viele weitere Weine aus den Regionen Italiens entdecken.


Filtern: Rotwein · Weißwein | Sortieren:   ·   ·   ·   | 7 Artikel


Ciro Bianco DOC 2016

Cirò Bianco DOC 2016


Librandi, Kalabrien (Cirò Marina)

Ein Klassiker aus Kalabrien: Der Cirò Bianco ist von heller strohgelber Farbe. Im Duft feine Nuancen nach Zitrusfrüchten, untermalt von blumigen Akzenten. Auch der Abgang lebt von der duftigen Frucht, kombiniert mit einer leicht mineralischen Note. - Gerardo

'Intensiv blumig sowie im Geschmack frisch und würzig stellt sich der Ciro Bianco vor, ein reinsortiger Greco bianco.' - Slow Wine

Gerardo's Notizen: 'Kundenliebling und ein äusserst beliebter kalabresischer Weißwein, welcher dem Slogan 'bestes Preis-Leistungsverhältnis' mehr als Gerecht wird: Dieser knackige Vino Bianco wird traditionell aus der einheimischen Rebsorte Greco Bianco gekeltert, die bereits den Römern ein Begriff war. Der Cirò eignet sich hervorragend als Aperitif und 'Wein für jede Gelegenheit', begleitet aber auch komplette Mahlzeiten von Vorspeisen über Fischgerichte und Pasta bis hin zu leichten Fleischgerichten. Ein Klassiker bei dem man nichts falsch machen kann.'

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 12,5 % Vol. | Enthält Sulfite.

auf Lager!    
€ 5,35 (7,13€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


Ciro Rosso Classico DOC 2014

Cirò Rosso Classico DOC 2014


Librandi, Kalabrien (Cirò Marina)

Die ursprünglich griechische Rebsorte Gaglioppo ist in Kalabrien weit verbreitet und bringt dort kräftige Weine hervor. Im Duft vermischen sich rote Wildfrüchte mit eingemachten Beeren und feinen Gewürznuancen. Im Geschmack vollmundig, kraftvoll und ausgewogen. - Gerardo

Gerardo's Notizen: 'Der Cirò ist ein italienischer Klassiker und wohl der berühmteste Wein Kalabriens. Er wird traditionell in drei Versionen - als Rot, Weiß- und Rosewein - erzeugt und erhielt bereits 1969 die DOC-Anerkennung. Der bemerkenswerteste Cirò ist sicherlich der Rosso Classico, aus der Gaglioppo-Rebe, der sich mit zu den beliebtesten Rotweinen Italiens zählen kann. In seiner ehrlichsten Form kommt dieser Wein ohne Ergänzungstrauben aus und verkörpert die urtypischen Eigenschaften Kalabriens. Der Legende nach wurde der Cirò Rosso Classico bereits in der Antike den Olympia-Siegern kredenzt.'

 

0,75-L-Fl. | Rotwein trocken | Alkohol: 13,5 % Vol. | Enthält Sulfite.

auf Lager!    
€ 5,35 (7,13€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


'Critone' Val di Neto Bianco DOC 2016

'Critone' Val di Neto Bianco DOC 2016


Librandi, Kalabrien (Cirò Marina)

Helle, strohgelbe Farbe mit goldenen Reflexen. Das Bouquet des Critone erinnert an exotische Früchte, Aprikose und grünen Apfel. Am Gaumen geprägt von frischer und saftiger Frucht sowie feiner Cremigkeit und dezenter Mineralität. - Gerardo

Gerardo's Notizen: 'Nach dem klassichen Cirò Bianco erfreut sich auch der Critone - benannt nach einem Schüler Sokrates - grosser Beliebtheit bei unseren Kunden. Dies geht auf die ausgewählten Chardonnay (90%) sowie Sauvignon (10%) Trauben zurück, welche die Grundlage dieses Weissweines bilden. Die Rebstöcke gedeihen auf typisch kalabrischen ton- und kalkhaltigen Böden, was den beiden internationalen Rebsorten zu besonderer Qualität verhilft. Es ist ein milder und dennoch erfrischender Weisswein, der buttrige Chardonnay gibt dem Wein die Struktur und erhält seinerseits durch den aromatischen Sauvignon mehr Bouquet. Leider nicht jedes Jahr in ausreichender Menge verfügbar.'

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 12,5 % Vol. | Enthält Sulfite.

auf Lager!    
€ 7,45 (9,93€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


Rosato 'Terre Lontane' Val di Neto IGT 2016

Rosato 'Terre Lontane' Val di Neto IGT 2016


Librandi, Kalabrien (Cirò Marina)

'Terre Lontane' ist der Top-Rosato aus dem Hause Librandi: Lebhaftes Rosé mit ambrafarbenen Reflexen im Glas. Das Bukett ist animierend und erinnert an Himbeeren, Erdbeeren und etwas Banane. Am Gaumen intensiv und kraftvoll, angenehm säurefrisch. - Gerardo

'Italy's best rose wine, spicy, sweetly herbaceous, fresh, and zesty.' - Robert Parker

Gerardo's Notizen: 'Der Name 'Terre Lontane' - dessen einheimische Gaglioppo Trauben sich optimal mit den 'fremden' Trauben des Cabernet-Franc verbinden - hat seinen Namen eben dieser Kombination 'fremder Länder' zu verdanken. Es gibt ernsthafte Hinweise darauf, dass dieser Wein zu den besten und interessantesten Rosato’s Süditaliens zählt - und dabei niemals zu den teuersten. Noch ein paar Worte zur Vinifizierung dieses Rosato: Nach dem Abbeeren der Trauben erfolgt die sanfte Pressung und die temperaturkontrollierte Vergärung in Edelstahlbehältern. Die Traubenschalen verweilen für 12 Stunden auf dem Most. Echter Roséwein wird ähnlich wie Weißwein hergestellt, nur darf dabei die Maische ein paar Stunden ruhen und angären, damit ein Teil der Farbstoffe aus den Schalen herausgelöst wird. Dieser Rosato zählt zu den Klassikern im italienischen Weindepot und ist in manchen Jahren sogar beliebter als der günstigere Ciro Rosato von Librandi.'

 

0,75-L-Fl. | Rosato trocken | Alkohol: 13 % Vol. | Enthält Sulfite.

auf Lager!    
€ 7,95 (10,60€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


'Efeso' Val di Neto Bianco IGT 2015

'Efeso' Val di Neto Bianco IGT 2015


Librandi, Kalabrien (Cirò Marina)

Goldgelbe Farbe im Glas mit bernsteinfarbenen Reflexen. Das Bouquet des Efeso kündet von reifen, gelben Äpfeln, Minze und etwas Sanddorn. Am Gaumen vielschichtig und elegant, mit Noten von Akazien- und Orangenblüten. - Gerardo

Gerardo's Notizen: 'Efeso ist eine der neueren Kreationen aus dem Haus Librandi: Dieser holzbetonte Weißwein wird aus der autochthonen Rebsorte Mantonico gekeltert, was eine Besonderheit darstellt. Denn ursprünglich wurde diese antike Rebsorte nur für süße Dessertweine verwendet. Nicodemo Librandi entwickelte diesen Weisswein zusammen mit dem Önologen Donato Lanati, nachdem sie auf einer Verkostung diverse weiße Burgunder probierten. Donato verspürte den Wunsch ein kalabresisches Equivalent unter Verwendung einheimischer Rebsorten zu kreiieren. Das im Barrique ausgebaute Resulat begeisterte selbst berühmte Weinkritiker wie Luigi Veronelli.'

 

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 13 % Vol. | Enthält Sulfite.

11 Flaschen auf Lager!    
€ 12,50 (16,67€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


'Magno Megonio' Val di Neto Rosso IGT 2014

'Magno Megonio' Val di Neto Rosso IGT 2014


Librandi, Kalabrien (Cirò Marina)

Der Magno Megonio gibt sich im Duft nach Tabak, schwarzen Beeren und Vanille, dazu feine rote Früchte und Gewürze. Trocken, schwer und samtig am Gaumen mit einer fülle von Beeren, Tabak, Holz und Laub. Das Tannin wird mit einer verspielten Fruchtsüße kombiniert und ist somit kaum wahrnehmbar, der Abgang ist angenehm warm und lang. Die fast ausgestorbene Rebsorte Magliocco wurde zu neuem Leben erweckt und beweist einmal mehr das volle Potential Kalabriens. - Gerardo

'Drei Gläser gehen an den rassigen, eleganten, gebietsklassischen, dichten Magno Megonio mit einer gut in würzige und balsamische Noten eingebetteten Frucht.' - Gambero Rosso

Gerardo's Notizen: 'Bei Librandi ist man bemüht, neben international anerkannten Rebsorten auch einheimische Gewächse zu kultivieren und zu Spitzenweinen auszubauen. Für den Magno Megonio kommt die autochthone, kalabresische Rebsorte Magliocco zum Einsatz, welche fast vom aussterben bedroht war. Einer der ringförmigen Versuchsweinberge bei Librandi ist ausschliesslich mit dieser Rebsorte bestockt und liefert die Grundlage für diesem barrique-gereiften Rotwein. Der Wein entlehnt seinen Namen von einem römischen Zenturion und deutet auf die lange Geschichte der Rebsorte hin. Von Andreas März (MERUM) sowie dem Weinführer Veronelli wurde Librandi für diesen Vorstoss ausdrücklich gelobt. Dabei bleibt zu bemerken, dass der Wein stets ein leichter, fast schon burgunderhafter Tropfen gelieben ist und sich dem Trend immer schwerer und opulenter Rotweine gekonnt entgegensetzt.'

 

0,75-L-Fl. | Rotwein trocken | Alkohol: 14,5 % Vol. | Enthält Sulfite.

4 Flaschen auf Lager!    
€ 12,95 (17,27€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text


'Gravello' Val di Neto Rosso IGT 2012

'Gravello' Val di Neto Rosso IGT 2012


Librandi, Kalabrien (Cirò Marina)

Die Farbe des 'Gravello' ist ein sattes Rubinrot mit purpurnen Einschlüssen. Im Duft mischen sich Sandelholz und Kardamon mit reifer Pflaume und etwas Blütenhonig. Am Gaumen weich und geschmeidig, den Nachhall bestimmen Amarenakirschen und balsamische Noten. Das Tannin des Cabernet wird vom samtigen Gaglioppo abgefedert und verleiht dem Wein eine geschmeidige Textur. - Gerardo

'Der Gravello, ein Gaglioppo-Cabernet-Verschnitt von kraftvoller Eleganz.' - Gambero Rosso

Gerardo's Notizen: 'Dieser preisgekrönte Rotwein ist eine Cuvee aus der einheimischen Gaglioppo (60%) und der internationalen Rebsorte Cabernet-Sauvignon (40%) und wohl der bekannteste Wein von Librandi. Anfang der 90er Jahre nur in überschaubaren Mengen produziert, wurde die Flaschenzahl seitdem stetig erhöht - der Qualität des Weines hat dies jedoch keinen Abbruch getan: Dieser Toppwein geniesst längst Kultstatus und ist wohl der einzige Spitzenwein Kalabriens, der auch ausserhalb der Region ein hohes Ansehen geniesst. Die Cuvee aus der autochthonen Gaglioppo und der bekannten Rebsorte Cabernet-Sauvignon bringt nach dem zwölf monatigem Ausbau in Barriquefässern eine perfekte Kombination aus Tradition und Moderne hervor. Ein Spitzenwein und der erste 3-Gläser Wein (Gambero Rosso) Kalabriens - bis heute.'

 

0,75-L-Fl. | Rotwein trocken | Alkohol: 14% Vol. | Enthält Sulfite.

6 Flaschen auf Lager!    
€ 14,95 (19,93€/l)

Preis inkl. 19% USt · ggf. zzgl. Versandkosten · Lieferzeit 2-3 Werktage
Liefervorhersage für Deutschland & Österreich
· Jahrgang siehe Text

 

Kalabrien | Cirò von der Stiefelspitze



Im tiefen Süden Italiens gedeiht und blüht außer fast schon typischen Fremdenverkehr eine gutgehende Landwirtschaft. Orangenhaine, Olivenplantagen und Weingärten bereichern das Bild dieser friedlichen Region, die überwiegend von Gebirgsmassiven beherrscht wird. Obwohl demzufolge für ausgedehnte Rebkulturen kein Platz vorhanden ist, wie in den anderen Regionen des Landes, weist Kalabrien eine erstaunliche Vielfalt köstlicher Wein-Spezialitäten auf, die den vorzüglichen Charakter der kalabresischen Küche auf einzigartige Weise unterstreicht. Kenner wollen sogar wissen, daß diese hervorragenden Weine, die so üppig, reich und blumig sind, zu mancher Speise sehr wohl die sonst nicht zu verachtenden Saucen-Spezialitäten ersetzen können. Um das einmal zu probieren, eignet sich zu Beginn wohl kein Wein besser als der berühmte Ciro, jener altherwürdige Tropfen, der bei den Olympischen Spielen des Altertums den Athleten gereicht wurde.

Mit seinem heißen Klima und den zum Teil hoch gelegenen Weinbergen besitzt Kalabrien ein hervorragendes Potential für den Weinbau. Diesen brachten einst die Griechen in die Magna Graecia (großes Griechenland), zu der auch Kalabrien gehörte. Die Spitze des italienischen Stiefels ist vom Tyrrhenischen und Ionischen Meer umgeben. Das Land hat viele steile Küsten, wenig Sandstrand und es überwiegt der Gebirgscharakter des italienischen Appenins.

Die Bodenverhältnisse sind im allgemeinen arm, was für den Weinbau durchaus von Vorteil ist. Der Anteil an der italienischen Weinproduktion ist mit 1,5% verschwindend gering. Kalabrien hat mehrere Wein-Anbauzonen, wobei die des Cirò-Weines wohl die bedeutenste ist. Das Gebiet ist benannt nach dem gleichnamigen Städtchen in den Bergen mit nur 3.600 Einwohnern. Bei einem Spaziergang durch Cirò kann es passieren, dass man überschwänglich im breitesten Schwäbisch angesprochen wird. Schnell erfährt man vom freundlichen Gegenüber, 'dass'r beim Daimler g'schafft hätt.' Die Freude und Verwunderung ist auf beiden Seiten groß, man spürt wie klein die Welt ist, selbst am Ende Europas. Das Zusammentreffen mit dem ehemaligen Gastarbeiter fügt sich hier durchaus geschmeidig in die Geschichte des Südens ein. Kalabrien gehört zur Magna Graecia, der Region des 'großen Griechenland' in der Antike. Die Griechen besiedelten und besetzten das Land schon vor Jahrtausenden. In diesem Zusammenhang darf es nicht unerwähnt bleiben, dass es seit Mitte des 14ten Jahrhunderts fünfzig albanische Dörfer in Kalabrien gibt. Die Einwohner flüchteten vor den Türken hierher. In den Schulen wird seit jeher zweisprachig unterrichtet, Straßen und Ortsschilder sind es auch.

Der Cirò ist ein Klassiker und wohl der berühmteste Wein Kalabriens. Er wird in drei Versionen - als Rot, Weiß- und Rosewein - erzeugt und erhielt bereits 1969 die DOC-Anerkennung. Der bemerkenswerteste Cirò ist sicherlich der Rosso Classico, aus der Gaglioppo-Rebe, der sich mit zu den schönsten Rotweinen Italiens zählen kann. In seiner ehrlichsten Form kommt dieser Wein ohne Ergänzungstrauben aus und verkörpert die urtypischen Eigenschaften Kalabriens. - Gerardo

Kalabrien ist die Heimat der Cirò Weine und den zugrundeliegenden Rebsorten Gaglioppo sowie Greco Bianco. Aus diesen werden die bekannten Vertreter Ciro Rosso, Ciro Rosato und Ciro Bianco gekeltert. Als Paradebeispiel für den Weinbau gilt bis heute die Kellerei Librandi.

'Dass die Provinz Cosenza seit einigen Jahren gut vorankommt, ist als Verdienst des Consorzio dei Vini della Calabria Citra und namentlich Demetrio Stancatis zu werten, des umtriebigen Gründers und derzeitigen Präsidenten dieses Konsortiums. Er hatte ursprünglich die ortsansässigen Winzer überzeugt, sich zusammenzuschließen, um gemeinsam vor allem einen höheren Produktstandard zu erzielen. Ein erfolgreiches Konzept, das von Weitblick zeugt und inzwischen umwälzende Ergebnisse zeitigt.' - Gambero Rosso