Das italienische Weindepot
 

 0 Warenkorb
Barbaresco | Der 'kleine Bruder' des Barolo

Barbaresco | Der 'kleine Bruder' des Barolo

Der Barbaresco ist neben dem Barolo der wohl berühmteste Wein des Piemont. Wie der Barolo wird auch der Barbaresco aus reinen Nebbiolo-Trauben hergestellt. Das Anbaugebiet in den Langhe umfasst die Weinberge um die Ortschaften Barbaresco, Treiso und Neive. Einer der Unterschiede zu seinem 'großen Bruder' ist das Terroir: Die Hügel von Barbaresco sind etwas niedriger als die des Barolo-Gebiets und haben eine andere Bodenzusammensetzung. Die dort produzierten Weine sind in der Regel etwas weniger kräftig und samtiger am Gaumen - was dem Barbaresco auch den Beinamen 'Wein der Königin' eingebracht hat. Barbaresco steht immer noch im Schatten seines großen Bruders und wird oft unterschätzt. Zu Unrecht, wie nicht nur das durchweg gute Preis-Qualitäts-Verhältnis beweist. - Gerardo



Sortieren: Blättern: 6 Artikel


Autinbej Barbaresco DOCG 2017

Autinbej Barbaresco DOCG 2017


Ca' del Baio, Piemont

Der neue Barbaresco 'Autinbej' stammt von den jüngsten Weinbergen der Inhaberfamilie Grasso und löst ab dem Jahrgang 2014 den Barbaresco Marcarini ab, welcher als Jahrgang 2013 zuletzt produziert wurde. Noch ist 'Autinbej' ein ungestümer Jungspund, doch mit zunehmender Reife wird sich auch hier die Milde des Alters einstellen. Ansonsten sind die typischen Frucht- und Erdaromen präsent, wobei der Einfluß des Holzfasses mit Absicht zurückhaltend ist. - Gerardo

4240561681 | 0,75-L | klimatisiert gelagert | Rotwein trocken | 14,5 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. USt | zzgl. Versand
am Lager

 € 22,95 30,60 €/L
   

Vallegrande Barbaresco DOCG 2017

Vallegrande Barbaresco DOCG 2017


Ca' del Baio, Piemont

Der aus einer Einzellage stammende 'Vallegrande' ist der traditionellste Barbaresco aus dem Hause Ca' del Baio. In grossen Eichenfässern gereift beweist der Valgrande etwas weniger Muskelspiel, dafür aber grosse Eleganz. Im Duft nach Rosen, Zimt und Lakritze. Am Gaumen das typische Aroma von Schwarzkirschen und kleinen schwarzen Früchten. - Gerardo

'The Barbaresco Valgrande is the freshest and most perfumed of these offerings. There is an attractive floral lift to the bright red cherry fruit as this wine continues to develop positively in the glass. The tannins remain a bit prominent, but the wine offers outstanding length and a pretty, refreshing finish.' - Robert Parker, Wine Advocate

'Unter den Barbaresco Selektionen präsentiert sich der Valgrande blumig und balsamisch, saftig, elegant, facettenreich und lang.' - Gambero Rosso

4114113825 | 0,75-L | klimatisiert gelagert | Rotwein trocken | 15 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. USt | zzgl. Versand
am Lager

 € 25,95 34,60 €/L
   

Asili Barbaresco DOCG 2017

Asili Barbaresco DOCG 2017


Ca' del Baio, Piemont

Der Wein mit dem die Geschichte von Ca' del Baio begann stammt aus einer der besten Langhe Cru Lagen, das Alter der Rebstöcke reicht zurück bis in das Jahr 1967. Beginnend mit getrockneten Rosenblüten, Schwarzkirschen und etwas Anis in der Nase, setzt der Barbaresco Asili am Gaumen seinen Verführungsakt mit dicht gepackter Frucht, Geschmeidigkeit und süssen Tanninen fort. Ein Lagen Barbaresco von besonderem Zauber und langer Lagerfähigkeit. - Gerardo

'Der Asili entringt seinem Duft intensive Fruchtnoten; am Gaumen bekennt er sich zu süßen Tanninen, die er in einem herrlich süffigen Geschmack mit vibrierendem Finale packt.' - Gambero Rosso

'The Ca del Baio Barbaresco Asili opens with a beguiling profile of dried roses, spices and raspberries. It possesses a compelling inner sweetness supported by finessed, silky-textured tannins. This bottling offers notable elegance and class.' - Robert Parker, Wine Advocate

2317513146 | 0,75-L | klimatisiert gelagert | Rotwein trocken | 14,5 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. USt | zzgl. Versand
am Lager

 € 35,00 46,67 €/L
   

Vallegrande Barbaresco MAGNUM DOCG 2018
Vallegrande Barbaresco MAGNUM DOCG 2018

Ca' del Baio, Piemont

Der Lagen-Wein 'Vallegrande' ist der traditionellste Barbaresco aus dem Hause Ca' del Baio. In grossen Eichenfässern gereift beweist der Valgrande etwas weniger Muskelspiel, dafür aber grosse Eleganz. Im Duft nach Rosen, Zimt und Lakritze. Am Gaumen das typische Aroma von Schwarzkirschen und kleinen schwarzen Früchten. - Gerardo

'The Barbaresco Valgrande is the freshest and most perfumed of these offerings. There is an attractive floral lift to the bright red cherry fruit as this wine continues to develop positively in the glass. The tannins remain a bit prominent, but the wine offers outstanding length and a pretty, refreshing finish.' - Robert Parker, Wine Advocate

'Unter den Barbaresco Selektionen präsentiert sich der Valgrande blumig und balsamisch, saftig, elegant, facettenreich und lang.' - Gambero Rosso

2440499490 | 1,50-L | klimatisiert gelagert | Rotwein trocken | 15 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. USt | zzgl. Versand
am Lager

 € 65,00 43,33 €/L
   

Asili Barbaresco Riserva DOCG 2013
Asili Barbaresco Riserva DOCG 2013

Ca' del Baio, Piemont

Die Trauben für diese streng limitierte Barbaresco Riserva stammen aus dem gleichnamigen Weinberg Asili. Dieser Wein wird nur in den allerbesten Jahren aufgelegt und ist die erste Sonderedition seit langem, was für den Spitzenjahrgang 2013 spricht. Um die Barbaresco Riserva Asili vom klassischen Barbaresco gleichen Namens abzusetzen, findet eine weitere Selektion der Trauben sowie ein längerer Ausbau im Eichenholzfass statt. Dies hat der Winzer Giulio Grasso noch mit dem traditionellen Etikett unterstützt welches eigens für diesen Wein neu aufgelegt wurde. Eine streng limitierte Rarität. - Gerardo

1264513229 | 0,75-L | klimatisiert gelagert | Rotwein trocken | 14,5 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. USt | zzgl. Versand
Bestand: 1

 € 69,00 92,00 €/L
   

Asili Barbaresco MAGNUM DOCG 2018
Asili Barbaresco MAGNUM DOCG 2018

Ca' del Baio, Piemont

Der Wein mit dem die Geschichte von Ca' del Baio begann stammt aus einer der besten Langhe Cru Lagen, das Alter der Rebstöcke reicht zurück bis in das Jahr 1967. Beginnend mit getrockneten Rosenblüten, Schwarzkirschen und etwas Anis in der Nase, setzt der Barbaresco Asili am Gaumen seinen Verführungsakt mit dicht gepackter Frucht, Geschmeidigkeit und süssen Tanninen fort. Ein Lagen Barbaresco von bezaubernder Erotik und langer Lagerfähigkeit. - Gerardo

'Der Asili entringt seinem Duft intensive Fruchtnoten; am Gaumen bekennt er sich zu süßen Tanninen, die er in einem herrlich süffigen Geschmack mit vibrierendem Finale packt.' - Gambero Rosso

'The Ca del Baio Barbaresco Asili opens with a beguiling profile of dried roses, spices and raspberries. It possesses a compelling inner sweetness supported by finessed, silky-textured tannins. This bottling offers notable elegance and class.' - Robert Parker, Wine Advocate

1645196735 | 1,50-L | klimatisiert gelagert | Rotwein trocken | 14 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. USt | zzgl. Versand
am Lager

 € 69,95 46,63 €/L
   

 

Der Barbaresco kommt wie sein großes Vorbild - der weltberühmte Barolo - aus dem Nordwesten Italiens, genauer gesagt aus der Region Piemont. Außerdem werden beide Weine reinsortig aus Nebbiolo-Trauben hergestellt und anschließend in Holzfässern ausgebaut. Allerdings gibt es zwischen den beiden Weinen - nicht nur im Preis - deutliche Unterschiede, die zur Einzigartigkeit und Originalität beitragen.

Einer der Hauptunterschiede zwischen Barolo und Barbaresco ist die differenzierte Bodenstruktur. Die Böden des Barbaresco sind nährstoffreicher, was dazu führt, dass die Trauben nicht so viele Tannine bilden, wie es beim Barolo der Fall ist. Beide Weine haben ein charakteristisches Bukett, das an Rosen und Kirschfrüchte erinnert. Der Unterschied macht sich vor allem im Geschmack bemerkbar, die Tannine des Barbaresco sind nicht ganz so hart wie die des Barolo.

Betrachtet man die Unterschiede in der Bodenbeschaffenheit, ist es schwer zu sagen, welche der beiden Zonen besser für die Nebbiolo-Trauben geeignet ist. Die Böden beider Zonen bestehen im Wesentlichen aus kalkhaltigem Mergel - ein kalkreicher Tonboden. Der im Boden enthaltene Kalk erhöht den pH-Wert, was jedoch dazu führt, dass die Trauben einen niedrigeren pH-Wert entwickeln. Dies führt zu einem leicht erhöhten Säuregehalt, der ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil für hochwertige Weine ist.

Wichtig sind auch die Regeln für die Reifung der beiden Weine. Wo für den Barolo ganze drei Jahre Lagerzeit vorgeschrieben sind, reichen für den Barbaresco bereits zwei Jahre. Ein Grund dafür könnten die höheren Tannine im Barolo sein, die eine längere Reifezeit erfordern. Der Reifeprozess ist aber nicht nur für die Glättung der Tannine verantwortlich, er verändert auch die Fruchtaromen im Wein erheblich.

Interessant ist auch die unterschiedliche Geschichte der beiden 'Brüder': Der Barolo ist eigentlich 50 Jahre älter als sein jüngerer Bruder und wurde im Jahr 1850 nach der Adeligen Marchesa di Barolo benannt. Damals, als der Barolo seinen berühmten Namen erhielt, war er allerdings noch ein anderer Wein als heute.

Der Barbaresco hingegen erblickte erst 1894 das Licht der Welt und verfolgte ursprünglich einen sehr ähnlichen stilistischen Ansatz. Beide Anbaugebiete litten erheblich unter der Reblauskatastrophe und produzierten während der beiden Weltkriege kaum Wein in nennenswerten Mengen. Vor allem Barbaresco war praktisch von der Weinlandkarte verschwunden. Erst kurz nach dem Zweiten Weltkrieg machte es sich ein Familienunternehmen namens Gaia zur Aufgabe, diesem Wein neues Leben einzuhauchen. Kurze Zeit später, im Jahr 1958, machten die Produttori del Barbaresco einen weiteren großen Schritt zur Erneuerung dieses Kulturweins. - Gerardo


Zurück Weiter