Das italienische Weindepot


 0 Warenkorb

  

Bianco di Custoza Terre in Fiore DOC 2020


Cantina di Custoza, Venetien

Bianco di Custoza Terre in Fiore DOC 2020
Die Farbe des Bianco di Custoza ist zartes Strohgelb mit glanzhellen Reflexen. Das Aroma ist angenehm und leicht aromatisch, im Trunk ist dieser Gardasee Klassiker mild und feinwürzig. Geringe Säure und niedriger Schwefelgehalt machen diesen Wein äusserst angenehm. - Gerardo

Gerardo's Kommentar: 'Die 'Terre in Fiore' Linie der Cantina di Custoza vereint auschliesslich Weine aus naturnahem Anbau, dazu hat sich ein kleiner Teil der teilnehmenden Betriebe verpflichtet. Dieser Bianco di Custoza ist schon seit vielen Jahren fester Bestandteil unseres Sortiments und überzeugt seit jeher mit optimalen Preis-/Leistungsverhältnis. Nicht nur die Anbauzone liegt in der Nähe des weltberühmten Lugana, auch der Geschmack des Custoza ist von seinem 'großem Bruder' nicht allzuweit entfernt. Und das, bei deutlich entspannteren Preisen.' - Gerardo

0,75-L-Fl. | Weisswein trocken | Alkohol: 12,5 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 19% USt | zzgl. Versandkosten

€ 6,75 ab 01 Flaschen (9,00€/l)
€ 6,55 ab 36 Flaschen (8,73€/l)
am Lager  


Bianco di Custoza Terre in Fiore DOC 2020

Bianco di Custoza Terre in Fiore DOC 2020 von Cantina di Custoza, Venetien
Cantina di Custoza SAC, Localita Staffalo 1, I-37066 Custoza (VR)

Die im Jahr 1968 gegründete Cantina di Custoza verfügt heute über modernste Produktionstechnologien und ein fundiertes Know-how, welches auf die jahrhundertealte Weinbautradition dieses Gebiets rund um den Gardasee fußt. Gegründet von 83 Winzern, kann die Cantina di Custoza mittlerweile auf das Rebgut von 227 Winzern zurückgreifen, welche zusammen ca. 1.000 Hektar Rebanlagen rund um die Südspitze des Gardasees bewirtschaften. Hier liegt das Kernland des DOC-Gebietes Custoza, welches dank der Nähe zum Gardasee von einem einzigartigen Mikroklima profitiert. Hier, mitten im Landesinneren, herrschen diesselben Bedingungen wie an den Küstengebieten des Mittelmeeres. Dieser Umstand begünstigt die Landwirtschaft und besonders den Weinbau ungemein. So ist es wohl kaum verwunderlich, dass die ersten archäologischen Funde, welche den Weinbau in der Umgebung von Sommacampagna bezeugen, auf die Anfänge des Weinbaus, also auf die Zeit der Römer und Etrusker, zurückgehen. Historisch gesehen ist das Gebiet um Custoza besonders wegen seiner Bedeutung während der italienischen Befreiungskriege bekannt. Dieses Gebiet war Schauplatz einiger blutiger Schlachten zwischen den Österreich-Ungarischen Truppen und den Freiheitskämpfern Garibaldis. Auch heute noch zeugen Monumente und Flurnamen von dieser bewegten Zeit. - Gerardo

'Custoza - der Name geht zurück auf die Kulisse von William Shakespeares 'Romeo und Julia', das mittelalterliche Verona des Cangrande della Scala, des grossen Staatsmanns und Mäzens Dante Alighieris. Zum Schutz der blühenden Stadt errichtete der Cangrande eine umfassende Befestigungsanlage, die letzte Verteidigungsbastion vor den Stadtmauern war ein kleines Dorf auf einem vorgelagertem Hügel, genannt 'Custodia'. Aus 'Custodia' wurde im Laufe der Jahrhunderte das heutige Custoza, die geschichtsträchtige Heimat der Cantina. Der Ort, an dem vor 50 Jahren der erste Custoza DOC gekeltert wurde. Heute bezeichnet 'Custodia' den besten Cru, den Custoza Superiore DOC. Gestützt auf die Erfahrung der Winzer und Berater wählt önologe Luca Oliosi jedes Jahr 10 Hektar in den besten Lagen aus. Eben jene Weinberge, in denen dank ihrer Ausrichtung, Höhe und Bodenstruktur das beste Lesegut der Rebsorten Garganega, Trebbiano, Fernanda und Incrocio Manzoni heranreift. Sorgfältig ausgesucht und von Hand geerntet, werden die Trauben vor der Gärung einer Kaltmazeration unterzogen. Anschliessend folgt ein langer Ausbau auf der Feinhefe in grossen französischen Eichenholzfässern. So entsteht ein komplexer und langlebiger Weisswein. Die perfekte Hommage an die jahrhundertealte Weinbautradition des Veneto und das eindrucksvolle Amphitheater saftiger grüner Hügel, welche die Gletscher des Gardasees im Veroneser Hinterland geschaffen haben.' - Falstaff


Produzentendaten:
  • Gründungsjahr: 1968
  • Eigentümer: Genossenschaftseigentum
  • Önologe: Luca Oliosi
  • Jahresproduktion: 5.000.000 Flaschen
  • Rebfläche: 1.000 ha
  • Traubenzukauf: nein
  • Bewirtschaftung: konventionell, 10% Naturnaher Anbau
Inhaltsangaben:

Wir empfehlen ausserdem:
 
 

Garda Merlot Terre in Fiore DOC 2019


Cantina di Custoza, Venetien
€ 6,75
(€ 9,00/l)
 

Bardolino Terre in Fiore DOC 2019


Cantina di Custoza, Venetien
€ 6,75
(€ 9,00/l)
 

Bardolino Chiaretto Terre in Fiore DOC 2020


Cantina di Custoza, Venetien
€ 6,75
(€ 9,00/l)
 

Cordisasso Rosso Veronese IGT 2015


Cantina di Custoza, Venetien
€ 13,95 jetzt € 12,95
(€ 18,60/l)
 

San Michele Soave Classico DOC 2020


Ca' Rugate, Venetien
€ 8,50
(€ 11,33/l)