Das italienische Weindepot


 0 Warenkorb

  

Porphyr Lagrein Riserva DOC 2017


Kellerei Terlan, Südtirol

Porphyr Lagrein Riserva DOC 2017
Vinifiziert aus der wichtigsten autochthonen Rebsorte Südtirols - dem Lagrein - präsentiert sich der Porphyr im Glas von granatroter Farbe mit violetten Reflexen. Im Duft zeigt er Aromen von Bitterschokolade und Veilchen. Ein großartiger Rotwein mit samtig-weicher Struktur und von nachhaltigem Geschmack. - Gerardo

'Sattes, tiefdunkles und undurchdringliches Purpur. Anfangs noch zurückhaltend, öffnet sich dann in der Nase mit Nuancen von reifen Waldbeeren, Cassis und Holunderbeeren, schwarze Frucht, herzhaft. Am Gaumen sehr satt mit mineralischem Unterton, druckvoll, elegant, spannt sich schön auf, gekonnter Holzeinsatz, langer Nachhall.' - Falstaff

0,75-L-Fl. | Rotwein trocken | Alc: 14 % Vol. | Enthält Sulfite | Preis inkl. 19% USt | zzgl. Versand

€ 43,90 (58,53€/l)
am Lager  

Porphyr Lagrein Riserva DOC 2017 von Kellerei Terlan, Südtirol
Kellerei Terlan, IT 39018 Terlan, Silberleitenweg 7, Suedtirol (BZ)

Mitten im Weinbaugebiet Terlan wurde im Jahr 1893 eine der ersten Kellereigenossenschaften Südtirols gegründet. Damals setzten sich 24 Weinbauern das Ziel der gemeinsamen Produktion und Vermarktung. Heute gehört die Kellerei Terlan mit ihren 120 Mitgliedern, einer Anbaufläche von 150 Hektar sowie einer Gesamtproduktion von 1,4 Millionen Flaschen zu den qualitativ bedeutensten Betrieben des Landes. Die überschaubare Produktion trägt wesentlich zur Qualitätssicherung bei. Unter der sachkundigen Kontrolle des Önologen Rudi Kofler reifen im modernen Weinbetrieb 70% Weiß- und 30% Rotweine, welche allesamt die DOC Klassifizierung tragen. Terlaner Weine haben die Besonderheiten von Klima und Boden in sich gespeichert. Bei ihrem sorgsamen Ausbau wird größter Wert auf die Erhaltung und Betonung des Gebietstyps gelegt. Das Ergebnis sind unverwechselbare, sehr eigenwillige Weine, die sich durch Frucht und Rasse, aber auch durch bestechende Dichte und Langlebigkeit auszeichnen.

Terlans Rebanlagen erstrecken sich von den sanften Hügellagen in der Talsohle bis hin zu den steilen Gebirgshängen mit extremen Vegetationsbedinungen. Ihre Ausrichtung nach Süden gewährleistet eine starke Sonneneinstrahlung. Unter fast schon mediterranen Verhältnissen gedeiht hier eine breite Palette von Traubensorten und man trifft in Terlan auf so manche Mittelmeerpflanzen wie Oliven, Granatäpfel, Zypressen oder Mandelbäume. Die spezifischen Bodeneingeschaften und mikroklimatischen Bedingungen ergeben Weine mit ausgeprägtem gebietstypischen Charakter, der in der Kellerei Terlan bewusst erhalten und in die Flasche gebracht wird. - Gerardo

'Die minutiöse Klassifizierung der Weinberge der einzelnen Winzer spiegelt die innige Beziehung dieser Genossenschaft zu ihrem Anbaugebiet wider. Die perfekte Interpretation der diversen Terroirs ist das Ergebnis des stabilen und anhaltenden Erfolgs dieser mineralischen, progressiven Weine, die ruhig durch die Jahre gleiten, wie die Vorräte alter, seit der Zeit Sebastian Stockers zurückgelegter Flaschen zeigen.' - Gambero Rosso


Produzentendaten:
  • Gründungsjahr: 1893
  • Eigentümer: Genossenschaftseigentum
  • Önologe: Rudi Kofler
  • Jahresproduktion: 1.400.000 Flaschen
  • Rebfläche: 162 ha
  • Traubenzukauf: Nein
  • Bewirtschaftung: konventionell
Inhaltsangaben: